Beiträge zum Stichwort ‘ Sturz ’

Fahrzeug stürzt vom Morro de Espalamaca

14. September 2011 | Von

(HOR) Ein 35 Jahre alter Mann ist beim Sturz mit seinem Fahrzeug vom Morro de Espalamaca bei Horta ums Leben gekommen. Nach Auskunft der Hafenverwaltrung, war der Mann mit seinem Wagen über den Abhang bis ins Meer gestüzt und dort in seinem Fahrzeug eingeschlossen worden. Die Bergung des Wracks war wegen des unzugänglichen bereichs schwierig.
[weiterlesen …]



Feuerwehr und Polizei suchen verschwundenen Mann

23. Dezember 2009 | Von

(SMI) Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei haben heute die Suche nach einem 60 Jahre alten Mann auf Sao Miguel aufgenommen. Der 60jährige Etelvino war am Montag beim Fischen bei Lagoa ins Meer gestürzt und ist seither verschwunden. Bislang blieb die Suche leider ergebnislos. Tragisch dabei ist, dass der Mann bereits vor 6 Jahren seinen Sohn
[weiterlesen …]



Mann stirbt bei Sturz von Klippe

21. September 2009 | Von

(SMI) Der 64jährige Antonio F. aus Bretanha ist bei einem Sturz von einer Klippe ums Leben gekommen. Er war Donnerstagabend zum Krabbenfischen aus dem Haus gegangen, dann aber verschwunden geblieben. Hilfskräfte der Rettungsdienste fanden den toten Körper dann Samstagmorgen gegen 8 Uhr. Der Mann war offenbar knapp 10m in die Tiefe gestürzt. Die Küstenlinie am
[weiterlesen …]



Philipino von Bord evakuiert

28. August 2009 | Von

Ein philipinisches Besatzungsmitglied der President Humbert ist am Donnerstagabend nach einem Sturz 110 Seemeilen nördlich von Terceira von Bord evakuiert worden. Im Einsatz war ein SA-330 Puma Hubschrauber.



Termiten kosten die Diözese 150.000 Euro

3. September 2004 | Von

(TER) Die Balken in den Kirchhäusern, speziell im Seminario von Terceira haben es in sich. Auch Gottes Hand hat die kleinen Krabbelgeister nicht zurückgehalten und so wird die Bekämpung der Termiten zusammen mit den Sanierungsarbeiten wohl rund 150.000 Euro kosten. Die Arbeiten sind laut dem Priester des Seminarios Manuel Carlos notwendig. Das haben die Ingenieure
[weiterlesen …]



Vorläufiger Untersuchungsbericht zum TAP-Flugunfall liegt vor

1. September 2004 | Von

Jetzt steht es fest: ein Mißverständnis ist Schuld an dem Flugunfall der TAP vom 20. August. Dem vorläufigen Untersuchungsbericht zufolge haben die Piloten der TAP eine Information des Towers als eine Anweisung für sie interpretiert. Der habe den TAP-Flieger über das Flugniveau informiert. Die TAP-Piloten hatten dies aber als Anweisungung zum Sinken verstanden. Die Maschine
[weiterlesen …]