Beiträge zum Stichwort ‘ Santo ’

Fähren fahren dieses Jahr im Regelbetrieb

4. Juni 2008 | Von

Nach den Querelen der vergangenen Jahre dürfte der Fährbetrieb zwischen den Azoreninseln in diesem Jahr erstmals wieder etwas geregelter ablaufen. Schon seit 21. April ist die frisch gestrichene Ilha Azul im Einsatz. Die Express Santorini kam inzwischen in Ponta Delgada an und wird ab 16. Juni als zweite Fähre wie schon im Vorjahr Unterstützung bieten.
[weiterlesen …]



Ilha Azul verläßt Trockendock

5. Januar 2008 | Von

Die Ilha Azul hat nach mehrmonatigen Reparaturen zum Jahresabschluss am 27. Dezember das Trockendock in Viana do Castelo verlassen. Es war im vergangenen Oktober beim Anlegen in Graciosa Leck geschlagen. Es wurde neben der Reparatur auch neu lackiert und erscheint nun im selben Design wie die Expresso Santorini. Nun steht die alljährliche Abnahme bevor. Dann
[weiterlesen …]



Neue Fähren kommen erst 2009

28. Dezember 2007 | Von

Eigentlich sollten ab 2008 regierungseigene Fähren den Fährbetrieb zwischen den Inseln sicherstellen, doch nun wurde bekannt, was lange vermutet wurde: die beiden Schiffe kommen erst 2009 in Betrieb. Bis zum Saisonbeginn 2008 werden beide in der Werft von Viana do Castelo nicht fertig werden. Angeblich liegt es an den Antriebsmotoren und ständigen Änderungen. Vermutlich wird
[weiterlesen …]



Neue Radarfallen auf Sao Miguel

27. August 2007 | Von

(SMI) Im Kreis Lagoa sind ab sofort neue Radarfallen im Einsatz. Die drei Blitzer sind in Lagoa am Largo de Sainte Thérese, in der Rua do Espírito Santo und vor dem Largo do Vinhato im Einsatz. Insgesamt haben die Anlagen 46.000 Euro gekostet.



Ilha Azul havariert – Expresso das Ilhas ersetzt Azorenfähre

27. August 2007 | Von

(GRW) Einmal mehr sorgt der Fährverkehr auf den Azoren für Schlagzeilen: der Expresso das Ilhas wird kurzfristig das Fährschiff Ilha Azul ersetzen. Die Ilha Azul war vor Graciosa havariert und Leck geschlagen, nachdem man am Donnerstag gegen 11h45 auf dem Weg von Praia da Vitoria im Hafenbecken auf eine Untiefe (Baixa dos Remédios) aufgelaufen war.
[weiterlesen …]



Restaurant auf der Expresso Santorini

16. August 2007 | Von

Auf der zweiten Azorenfähre Expresso Santorini gibt es nun auch etwas zu essen. Auf jeder Fahrt bietet das Schiff nun ein Fleischgericht und ein Fischgericht an. Das Selbstbedienungsrestaurant stellt daher laut Atlanticoline eine Bereicherung zum bisherigen Barangebot dar. Erste Tests waren offenbar überwiegend positiv. Die Mehrheit der Passagiere war zufrieden. Die Preise bewegen sich für
[weiterlesen …]



23 Strände erhalten die Blaue Flagge

8. Juni 2007 | Von

In dieser Badesaison wird an 23 Stränden der Azoren die Blaue Flagge für Qualität bürgen. Die meisten Auszeichnungen gab es für den Kreis Praia da Vitoria auf Terceira: hier weht die Flagge an den Badestellen von Biscoitos, Escaleiras, Praia Grande, Prainha, Porto Martins und Quatro Ribeiras. In Angra auf Terceira weht sie in Cinco Ribeiras,
[weiterlesen …]



Auch die zweite Fähre fährt inzwischen

5. Juni 2007 | Von

Nachdem es im vergangenen Jahr nur eine Fähre zwischen den Insel gab, fährt dieses Jahr mit der Express Santorini in jedem Fall ein zweites Fährschiff. Am Sonntag feierte die Atlanticoline als Generalunternehmer die Vorstellung des gerade angekommenen Schiffes. Zugleich wurde betont, daß die Fährverbindungen etwa 50% billiger sind, als die Flüge der SATA. Betont wurde
[weiterlesen …]



Fähren der Atlanticoline starten am 7. Mai

23. April 2007 | Von

Die Fähren der Atlanticoline werden am 7. Mai ihren Betrieb aufnehmen. Die Expresso Santorini und die Ilha Azul werden bereits am 1. Mai auf den Azoren erwartet. Derzeit sind sie noch in der Werft in Viana do Castelo auf dem festland für notwendige Umbau- und Reparaturarbeiten. Die Ilha Azul war bereits 2006 für die Transmacor
[weiterlesen …]



Fähren werden wohl teurer

6. Januar 2007 | Von

Der Fährverkehr zwischen den Insel wird 2007 vermutlich teurer werden. Die Transmacor führt derzeit Gespräche mit der Regierung, in denen von einer Preiserhöhung von rund 15% gegenüber 2006 die Rede ist. Begründet wird der Zuschlag mit gestiegenen Betriebskosten, allen voran den Treibstoffkosten. Ab Mai, rechtzeitig vor den Festas do Senhor Santo Cristo dos Milagres will
[weiterlesen …]



Badezonen auf Sao Miguel sind dieses Jahr noch sicherer

10. Juli 2006 | Von

(SMI) Die Zahl der Rettungsschwimmer auf Sao Miguel wird im Jahr 2006 von 21 (2005) auf 38 erhöht. Damit werden die ausgewiesenen Strände mit der Blauen Flagge noch sicherer. Insgesamt gibt es nun 27 Beobachtungsposten. Sicher sollte man also an folgenden Stränden sein: Populo, Milicias, Sao Roque, Mosteiros und die Becken von Sao Pedro im
[weiterlesen …]



26 Blaue Flaggen für die Azorenstrände

22. Mai 2006 | Von

Die Azoren erhalten in diesem Jahr 26 Blaue Flaggen für ihre Strände und damit eine mehr als 2005. Verteilt werden sie wie folgt. Auf Terceira erhalten die Auszeichnung die Bademöglichkeiten in Salga, Silveira, Cinco Ribeiras, Negrito, und Prainha im Kreis Angra sowie Porto Martins, Praia Grande, Escaleiras, Biscoitos und Prainha im Kreis Praia. Auf Faial
[weiterlesen …]



60 Mio Euro für bessere Strassen

4. September 2005 | Von

Die Regionalregierung will bis 2008 rund 60 Mio. Euro in den Ausbau zahlreicher Strassen investieren. So wird auf Flores zB der Abschnitt Ribeira da Cruz/Santa Cruz verbreitert um damit den Abschnitt zwischen Lajes und Santa Cruz zu vollenden. Auf Faial wird um Horta herum gebaut. Auf Pico wird die Verbindungsstrasse von Sao Roque hinunter nach
[weiterlesen …]



Neue Räucherei auf Sao Jorge

16. August 2005 | Von

(SJZ) Seit Samstag hat Sao Jorge eine eigene Räucherei. Die Fumeiro de Santo Antão – Enchidos da Ilha de São Jorge, LDA gehört der Firmengruppe von José Leovigildo an. Morcelas und Linguicas können nun vor Ort produziert werden. Ebenso ist an Rauchfleisch gedacht. Die Firma ist im Bereich Topo angesiedelt. Sie schliesst eine Lücke in
[weiterlesen …]



Schwaches Erdbeben auf Sao Jorge

29. Mai 2005 | Von

(SJZ) Auch auf Sao Jorge hat in dieser Woche die Erde gewackelt. Das Beben hatte die Stärke 2-3 und lag etwa sechs Kilometer vor Santo Antao. Es war allerdings nur von wenigen spürbar. Auf Sao Miguel dagegen hat die Aktivität der letzten Wochen dagegen wieder etwas nachgelassen.



Autovermieter wollen Flotte nicht aufstocken

1. Mai 2005 | Von

„Eine Aufstockung der Kapazitäten ist finanziell nicht tragbar“, so die einheitliche Stimme der Autovermieter wenn es um die Erweiterung ihrer Fuhrparks geht. Darum wird es auch im Sommer wieder einmal allzu oft heißen, dass man leider für den angegebenen Zeiraum kein Fahrzeug mehr zur Verfügung hat. Den Höhepunkt erlebt die Insel Sao Miguel derzeit zur
[weiterlesen …]



Größte religiöse Feier der Azoren an diesem Wochenende

1. Mai 2005 | Von

(SMI) An diesem Wochenende wurde in Ponta Delgada die größte religiöse Feier der Azoren zelibriert: die Festa do Senhor Santo Cristo dos Milagres. Höhepunkt ist die Prozession am Nachmittag um 15.15 Uhr Ortszeit die an allen großen Kirchen vorbeiführt und Tausende Menschen aus aller Welt in die Innenstadt führt. Sie soll bis 16.30 Uhr gehen.



Mehr Stierkämpfe im Mai

24. April 2005 | Von

(TER) Die Saison der Stierkämpfe (touradas a corda) auf den Azoren wird auf Terceira mit 33 Events im Mai eröffnet. Das sind mehr als je zuvor. Los geht es am 1. Mai mit sechs Stierkämpfen auf der Strasse (Fontinhas, Fonta da Ribeirinha, Porto Judeu, Biscoitinho, Corpo Santo, Agualva). Alle beginnen einheitlich um 18.30 Uhr. Weiter
[weiterlesen …]



Acorline fährt wieder ab April

4. März 2005 | Von

Die Regionalregierung hat am 1. März einen Vertrag mit der Fährgesellschaft Acorline unterschrieben, demzufolge ab 22. April 2005 wieder der Fährbetrieb aufgenommen werden soll. Damit soll auch der Transport zur großen Festa do Senhor Santo Cristo dos Milagres auf Sao Miguel gesichert sein.



Angra übeträgt 788.000 Euro an Gemeinden

7. Januar 2005 | Von

(TER) Die Gemeinden im Bezirk Angra dürfen sich 2005 freuen, denn die Verwaltung des Kreises hat nun 788.000 Euro freigegeben. Damit können einige Projekte realisiert werden. Altares (33.100 Euro) kann die Strassenführung an der Canada dos Cales korrigieren und die Strassenreinigung verbessern, Raminho (37.100 Euro) bekommt Geld u.a. für eine Leichenhalle, in Serreta (37.100 EUro)
[weiterlesen …]