Beiträge zum Stichwort ‘ Praia do Norte ’

Neue Drogenfunde auf den Azoren

10. August 2012 | Von
Neue Drogenfunde auf den Azoren

(SMI) Auf Sao Miguel hat die Polizei 90 Cannabis-Pflanzen sichergestellt. Ein 40 Jahre alter Mann wurde in dem Zusammenhang festgenommen. Die Plantage befand sich in Pico da Pedra im Inselnorden. Weitere drei Pflanzen wurden in Praia do Norte auf Faial entdeckt.



Aussichtspunkt auf Faial wird verschönert

28. April 2009 | Von

(HOR) Der Miradouro da Rocha da Faja bei Praia do Norte soll ausgebaut werden. Seit dem Erdbeben von 1998 ist die eigentliche Aussichtsplattform gesperrt, weil die Küste bis an die Begrenzungsmauern abgerutscht ist. Nun soll eine neue Aussichtsfläche geschaffen werden, um den alten Blick wieder zu erlangen.



CP Valour soll nun doch freigeschleppt werden

13. April 2006 | Von

(HOR) Seit über vier Monaten liegt die CP Valour nun auf einer Sandbank vor der Westküste Faials. Nachdem mehrere Schleppversuche scheiterten gab die Reederei das Schiff auf und eigentlich wollte man den Containerfrachter vor Ort abwracken. Nun will man zum alten Plan zurückkehren und den inzwischen gezeichneten Frachter doch noch freischleppen. Dafür soll die holländische
[weiterlesen …]



19t gefährliche Ladung von der CP Valour geborgen

31. Dezember 2005 | Von

(HOR) Der Lastenhubschrauber ‚Kamov 32‘ hat inzwischen die kompletten 19t gefährliche Chemikalien von der CP Valour geborgen. Insgesamt waren 19 Säcke à eine Tonne von dem Schiff zu bringen. Bereits weitere 14t hat ein Puma-Kampfhubschrauber der Luftstreitkräfte entfernt gehabt. Teile davon waren flüssig und leicht entzündlich. Der hinzugezogene Lastenhubschrauber hat auch gleich 50 leere Container
[weiterlesen …]



Containerschiff vor Faial weiter auf Grund

22. Dezember 2005 | Von

(HOR) Das Containerschiff ‚CP Valour‘ liegt auch fast zwei Wochen nach der Havarie weiter rund 80m vor der Insel Faial auf Grund. Schon lange gab es kein ähnliches Schiffsunglück dieser Art auf den Azoren und allmählich wird den meisten klar dass man offenbar mit einem blauen Auge davonkam. Für Touristen ist das ganze momentan ein
[weiterlesen …]