Tropensturm NADINE sorgte auf den Azoren für Durcheinander

22. September 2012 | Von | Kategorie: Azoren

Die Azoren haben den zweiten Tropensturm dieses Jahres überstanden. NADINE sorgte in den vergangenen für ein Durcheinander. Der Zivilschutz der Zentralgruppe musste 90 Mal ausrücken. 104 Einsatzkräfte waren daran beteiligt. Insgesamt vier Mal mussten Familien umquartiert werden. Alle vier Einsätze spielten sich im Kreis Lajes do Pico ab. In Lajes fiel auch einen Tag lang die Schule aus. In Sao Joao und Sao Caetano auf Pico gab es Straßensperrungen. In Sao Mateus wurden rund 70 Häuser teilweise abgedeckt. Auf war besonders die Südostküste betroffen. Auch auf Sao Miguel gab es Schäden. Im Bereich Sete Cidades mussten gesperrt werden, weil Bäume quer lagen. In Ginetes gab es mehrere Erdrutschungen. Vor Sao Miguel türmten sich die bis 8m hoch auf. Selbst auf der weiter nördlich gelegenen Insel Graciosa gab es Schäden. Im Süden bei Carapacho lagen Bäume quer. Eine Meeresboje registrierte selbst hier Wellen mit 10,39 m Höhe. SATA strich gestern 24 Flugverbindungen. Betroffen waren die Flughäfen Ponta Delgada, Terceira und .
Die Reste von Tropensturm NADINE sind inzwischen nach Süden abgezogen.

Schlagworte: , , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Tropensturm NADINE sorgte auf den Azoren für Durcheinander"

  1. […] Die Azoren haben den zweiten Tropensturm dieses Jahres überstanden. NADINE sorgte in den vergangenen Tagen für ein Durcheinander. Der Zivilschutz http://azoren-online.com/azoren/aktuell/news/wp/2012/azoren/tropensturm-nadine-sorgte-auf-den-azoren… […]