Praia da Vitoria investiert 2,4 Mio Euro zur Behebung der Unwetterschäden

15. Januar 2010 | Von | Kategorie: Terceira

(TER) Die des Kreises Praia da Vitoria wird rund 2,4 Mio Euro in die Beseitigung der Unwetterschäden vom 15. Dezember 2009 investieren. Die Arbeiten werden rund acht Monate andauern. Es geht vorallem um die Behebung der Strassenschäden, denn teilweise ist der gesamte Belag abgetragen worden. Ehemalige Straßen wurden zu metertiefen Auswaschrinnen. Brücken müssen instandgesetzt bzw. erneuert werden. Begrenzungsmauern sind bei dem Unwetter eingefallen oder weggespült. Das Naturschwimmbecken von muss fast komplett erneuert werden. Bei dem Unwetter am 15. Dezember wurden besonders die Gemeinden Agualva, und Nova auf Terceira betroffen. 150 Menschen wurden vorübergehend obdachlos. Der Gesamtschaden wird auf 10 Mio Euro geschätzt. Eine ältere Frau starb wenige Tage später im Krankenhaus an den Spätfolgen.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.