Atlantida kostet die Regierung mehr als 300.000 Euro

15. September 2010 | Von | Kategorie: Azoren

Die Panne- Atlantida hat ein teures . Die der Azoren muss für die damit verbundenen Rechtsstreitigkeiten über 300.000 Euro bezahlen.
Die Fähre ist ein höchst umstrittenes Thema. Ursprünglich wollte die Regierung zwei Fähren in geben, um den selbst abwickeln zu können. Die erste davon, Atlantida, wurde in der am Festland in Viana do Castelo auch so gut wie fertig gestellt. Bei den finalen Tests allerdings fiel die Fähre durch – sie war schlicht zu langsam, weil sich die Ingenieure offenbar gehörig verrechnet hatten. Daraufhin wurde der Vertrag für beide Fähren schließlich rückgängig gemacht. Seitdem wartet die Atlantida auf einen zahlungskräftigen Käufer. Die Fähre soll rund 45. Mio Euro kosten. Auch für den Weftbetreiber ist das gute längst zum geworden: er muss jährlich rund 500.000 Euro für den aufbringen.

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.