Ponta Delgada baut Hafen aus und setzt alles auf die ‚Portas do Mar‘

17. Juni 2005 | Von | Kategorie: Sao Miguel

(SMI) will groß investieren. Die Portas da Cidade gibt es schon. Nun sollen die folgen. Architekt Manuel Salgado könnte sich damit ein Denkmal setzen und Projektleiter Silveira Ramos gleich mit. 46 Mio. Euro soll der groß angelegte Umbau im kosten. 282.000m³ werden dabei bewegt. Die Hauptstrasse am Meer soll verbreitert werden ab dem Cais da Sardinha bis hin zur Igreja de Pedro. Darunter gibt es dann ein verstecktes für 200 Fahrzeuge. Im Meer wird sich das am deutlichsten ändern, denn ein Yachthafen für 450 Boote wird seine Finger in das Blau des Atlantiks ausstrecken. Schließlich gibt es dann noch einen neuen T-förmigen Kai mit einem Pavillon für Ausstellungen und Konzerte. An diesem Kai gibt es dann auch eine 271m lange Anlegemöglichkeit für allerlei Kreuzer. Weitere 113m stehen interinsularen zur Verfügung. 8m tief wird das Meer hier ausgebaggert.
An dem Hafengebiet von Ponta Delgada wurde lange Zeit gearbeitet. 1861 wurde der Handelshafen in Betrieb genommen, um 1950 entstand die Avenida Marginal, um 1960 errichtete man den Cais 12, um 1990 kam der Yachthafen dazu mit der verlängerten Avenida Marginal. Nun steht der Stadt mit den Portas do Mar die nächste Etappe bevor.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.