Azoren-News:

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Volkszählung 2021 Azoren - erste Ergebnisse - die goldenen Zeiten snd vorbei - Azorer verlassen ihre Heimat:

Für den Zensus 2021 gibt es erste Ergebnisse nun für die Azoren. Demnach ist die Bevölkerung stark geschrumpft - um 4,1 Prozent innerhalb eines Jahrzehnts.
Die Zahlen haben fast einen histrischen Tiefpunkt erreicht. Seit hundert Jahren war die Bevölkerung nicht so gering wie in den 2020er Jahren!

Aktuell gibt es 236.657 gemeldete Personen - über 10.000 weniger als vor 10 Jahren.

Dabei gibt es Gewinner und Verlierer:
Santa Maria: -2,5 %
Sao Miguel: -3,2 %
Terceira: -5,5 %
Graciosa: -6,7 %
Sao Jorge: -8,6 %
Pico: -1,8 %
Faial: -4,3 %
Flore: -9,6 %
Corvo: -10,2 %
Auf die strukturschwachen Inseln möchte niemand mehr. Dort zu bleiben ist insbesondere für den jungen Bevölkerungsanteil in der Mehrheit keine Alternative. Hier sind die Verluste am höchsten. Diese Inseln sind stark rückläufig.

In einzelnen Orten ist der Verlust besonders drastisch: teilweise haben 20 % der Bevölkerung ihre Ortschaft verlassen und an neuer Stelle ihre Zukunft gesucht. In Mosteiro auf Flores hat gar über die Hälfte der Bevölkerung ihre Heimat verlassen (-55,8%). In dieser kleinsten Meldegemeinde der Azoren leben nun nur noch 19 Menschen.

Die höchste Abwanderungsrate verzeichnen Santa Cruz das Flores und Nordeste. Hier sind die Verluste der Bevölkerung innerhalb von 10 Jahren zweistellig. Einzig der Kreis Madalena do Pico verzeichnet Zuwächse. In allen anderen Kreisen der Azoren gibt es einen klaren Trend zur Abwanderung.

srea.azores.gov.pt/upl/%7B556a33b9-8ec8-498e-af30-23d51c3261e6%7D.pdf

srea.azores.gov.pt/Conteudos/Media/file.aspx?ida=10443
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

28.07.21 - 23:37

Volkszählung 2021 Azoren - erste Ergebnisse - die goldenen Zeiten snd vorbei - Azorer verlassen ihre Heimat:

Für den Zensus 2021 gibt es erste Ergebnisse nun für die Azoren. Demnach ist die Bevölkerung stark geschrumpft - um 4,1 Prozent innerhalb eines Jahrzehnts. 
Die Zahlen haben fast einen histrischen Tiefpunkt erreicht. Seit hundert Jahren war die Bevölkerung nicht so gering wie in den 2020er Jahren!

Aktuell gibt es 236.657 gemeldete Personen - über 10.000 weniger als vor 10 Jahren.

Dabei gibt es Gewinner und Verlierer:
Santa Maria: -2,5 %
Sao Miguel: -3,2 %
Terceira: -5,5 %
Graciosa: -6,7 %
Sao Jorge: -8,6 %
Pico: -1,8 %
Faial: -4,3 %
Flore: -9,6 %
Corvo: -10,2 %
Auf die strukturschwachen Inseln möchte niemand mehr. Dort zu bleiben ist insbesondere für den jungen Bevölkerungsanteil in der Mehrheit keine Alternative. Hier sind die Verluste am höchsten. Diese Inseln sind stark rückläufig.

In einzelnen Orten ist der Verlust besonders drastisch: teilweise haben 20 % der Bevölkerung ihre Ortschaft verlassen und an neuer Stelle ihre Zukunft gesucht. In Mosteiro auf Flores hat gar über die Hälfte der Bevölkerung ihre Heimat verlassen (-55,8%). In dieser kleinsten Meldegemeinde der Azoren leben nun nur noch 19 Menschen.

Die höchste Abwanderungsrate verzeichnen Santa Cruz das Flores und Nordeste. Hier sind die Verluste der Bevölkerung innerhalb von 10 Jahren zweistellig. Einzig der Kreis Madalena do Pico verzeichnet Zuwächse. In allen anderen Kreisen der Azoren gibt es einen klaren Trend zur Abwanderung.

https://srea.azores.gov.pt/upl/%7B556a33b9-8ec8-498e-af30-23d51c3261e6%7D.pdf

https://srea.azores.gov.pt/Conteudos/Media/file.aspx?ida=10443

28. Juli: 60 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Santa Maria, Sao Jorge, Pico, Flores und Faial - 22 Fälle betreffen Reisende - 47 Genesene - Inzidenz: 160:

Heute wurden in 2119 Tests 60 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (37), Terceira (10), Santa Maria (5), Sao Jorge (4), Pico (2), Flores (1) und Faial (1). 5 Ergebnisse stammen aus Privatlaboren.
Reisende nehmen dabei einen immer höheren Anteil ein und sorgen für eine des Virus in die Fläche auf vielen Inseln.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (163). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (48).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.

Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)
Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 160
Fälle in 7 Tagen: 389

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 631.350 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-26 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-11 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (7 Auswärtige und 4 Einheimische)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-7 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtige)

Auf Santa Maria verteilen sich die Fälle wie folgt:
-5 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtige)

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
-4 Fälle betreffen lokale Übertragungen

Auf Flores verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (vom Ausland)

Auf Flores verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger)

47 Personen gelten wieder als gesund - 30 auf Sao Miguel, 2 auf Faial und 15 auf Terceira.

Derzeit werden 18 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 10 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 7 in Angra do Heroismo (davon 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1419 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7479. Davon sind 535 Fälle aktiv - 331 auf Sao Miguel, 164 auf Terceira, 13 auf Pico, 4 auf Flores, 4 auf Faial, 10 auf Sao Jorge, 2 auf Graciosa und 7 auf Santa Maria.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

28.07.21 - 21:18

28. Juli: 60 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Santa Maria, Sao Jorge, Pico, Flores und Faial - 22 Fälle betreffen Reisende  - 47 Genesene - Inzidenz: 160:

Heute wurden in 2119 Tests 60 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (37), Terceira (10), Santa Maria (5), Sao Jorge (4), Pico  (2), Flores (1) und Faial (1). 5 Ergebnisse stammen aus Privatlaboren.
Reisende nehmen dabei einen immer höheren Anteil ein und sorgen für eine Verbreitung des Virus in die Fläche auf vielen Inseln.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (163). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (48).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 

Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)
Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 160
Fälle in 7 Tagen: 389

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 631.350 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-26 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-11 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (7 Auswärtige und 4 Einheimische)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-7 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtige)

Auf Santa Maria verteilen sich die Fälle wie folgt:
-5 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtige)

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
-4 Fälle betreffen lokale Übertragungen

Auf Flores verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall  betrifft  lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (vom Ausland)

Auf Flores verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger)

47 Personen gelten wieder als gesund - 30 auf Sao Miguel, 2 auf Faial und 15 auf Terceira.

Derzeit werden 18 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 10 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 7 in Angra do Heroismo (davon 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1419 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7479. Davon sind 535 Fälle aktiv - 331 auf Sao Miguel, 164 auf Terceira, 13 auf Pico, 4 auf Flores, 4 auf Faial, 10 auf Sao Jorge, 2 auf Graciosa und 7 auf Santa Maria.

Neues Käserei-Museum in Ribeira da Areia:

Neu eröffnet: das kleine neue Käserei-Museum in Ribeira da Areia im Norden von São Jorge.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

28.07.21 - 0:34

Neues Käserei-Museum in Ribeira da Areia:

Neu eröffnet: das kleine neue Käserei-Museum in Ribeira da Areia im Norden von São Jorge.

27. Juli: 43 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Sao Jorge und Pico - 6 Fälle betreffen Reisende - 66 Genesene - Inzidenz: 162:

Heute wurden in 2123 Tests 43 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (29), Terceira (11), Sao Jorge (2) und Pico (1).

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (165). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (50).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 162
Fälle in 7 Tagen: 395

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 631.350 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-24 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-5 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (2 Auswärtige und 3 Einheimische)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-10 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (mit Symptomen)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft lokale Übertragungen ausgehend von einem Einreisenden

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
- 1 Fall in Aufklärung
-1 Fall betrifft lokale Übertragungen ausgehend von einem Einreisenden

66 Personen gelten wieder als gesund - 57 auf Sao Miguel, 8 auf Terceira und 1 auf Flores.

Derzeit werden 18 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 10 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 7 in Angra do Heroismo (davon 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

2005 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7420. Davon sind 523 Fälle aktiv - 324 auf Sao Miguel, 169 auf Terceira, 11 auf Pico, 3 auf Flores, 5 auf Faial, 6 auf Sao Jorge, 3 auf Graciosa und 2 auf Santa Maria.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

27.07.21 - 23:38

27. Juli: 43 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Sao Jorge und Pico - 6 Fälle betreffen Reisende  - 66 Genesene - Inzidenz: 162:

Heute wurden in 2123 Tests 43 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (29), Terceira (11), Sao Jorge (2) und Pico  (1). 

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (165). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (50).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 162
Fälle in 7 Tagen: 395

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 631.350 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-24 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-5 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (2 Auswärtige und 3 Einheimische)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-10 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (mit Symptomen)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall  betrifft  lokale Übertragungen ausgehend von einem Einreisenden

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
- 1 Fall in Aufklärung
-1 Fall  betrifft  lokale Übertragungen ausgehend von einem Einreisenden

66 Personen gelten wieder als gesund - 57 auf Sao Miguel, 8 auf Terceira und 1 auf Flores.

Derzeit werden 18 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 10 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 7 in Angra do Heroismo (davon 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

2005 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7420. Davon sind 523 Fälle aktiv - 324 auf Sao Miguel, 169 auf Terceira, 11 auf Pico, 3 auf Flores, 5 auf Faial, 6 auf Sao Jorge, 3 auf Graciosa und 2 auf Santa Maria.

26. Juli: 54 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira und Santa Maria - 10 Fälle betreffen Reisende - 1 Corona-Toter - 12 Genesene - Inzidenz: 158:

Heute wurden in 1254 Tests 54 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (51), Terceira (2), und Santa Maria (1). 3 Ergebnisse stammen aus einem Privatlabor.

Auf Sao Miguel wurde der Tod eines 77 Jahre alten Mannes aus Sete Cidades bestätigt. Er wurde am 6. Juli positiv getestet, war nach Auskunft aus dem Gesundheitssystem auf eigenen Wunsch nicht geimpft und wurde zuletzt seit 19. Juli im Hospital in Ponta Delgada behandelt, wo er gestern an seiner Covid-Erkrankung verstarb.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (174). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (54).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)
Risikostufen:

Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 158
Fälle in 7 Tagen: 384

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 629.227 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-42 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-9 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (alles Auswärtiger)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-2 Fälle betreffen lokale Übertragungen

Auf Santa Maria verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

31 Personen gelten wieder als gesund - 12 auf Sao Miguel, 2 auf Faial, 4 auf Terceira und 4 auf Flores.

Derzeit werden 19 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 12 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 6 in Angra do Heroismo (davon 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1328 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7377. Davon sind 507 Fälle aktiv - 353 auf Sao Miguel, 166 auf Terceira, 10 auf Pico, 4 auf Flores, 5 auf Faial, 4 auf Sao Jorge, 3 auf Graciosa und 2 auf Santa Maria.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

27.07.21 - 0:11

26. Juli: 54 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira und Santa Maria - 10 Fälle betreffen Reisende - 1 Corona-Toter - 12 Genesene - Inzidenz: 158:

Heute wurden in 1254 Tests 54 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (51), Terceira (2), und Santa Maria (1). 3 Ergebnisse stammen aus einem Privatlabor. 

Auf Sao Miguel wurde der Tod eines 77 Jahre alten Mannes aus Sete Cidades bestätigt. Er wurde am 6. Juli positiv getestet, war nach Auskunft aus dem Gesundheitssystem auf eigenen Wunsch nicht geimpft und wurde zuletzt seit 19. Juli  im Hospital in Ponta Delgada behandelt, wo er gestern an seiner Covid-Erkrankung verstarb.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (174). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (54).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)
Risikostufen:

Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 158
Fälle in 7 Tagen: 384

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 629.227 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-42 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-9 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (alles Auswärtiger)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-2 Fälle betreffen lokale Übertragungen

Auf Santa Maria verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

31 Personen gelten wieder als gesund - 12 auf Sao Miguel, 2 auf Faial, 4 auf Terceira und 4 auf Flores.

Derzeit werden 19 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 12 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 6 in Angra do Heroismo (davon 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1328 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7377. Davon sind 507 Fälle aktiv - 353 auf Sao Miguel, 166 auf Terceira, 10 auf Pico, 4 auf Flores, 5 auf Faial, 4 auf Sao Jorge, 3 auf Graciosa und 2 auf Santa Maria.

Terceira: Baias da Agualva:

Wilde Küste pur bietet die Wanderung entlang der Baias da Agualva an der von Terceira. Über die Grota da Agualva wo auch Trinkwasser gesammelt wird geht es in die geschützte Küstenzone von Fajazinha hinab. Bald wird er Weg wilder und führt stellenweise als Trampelpfad an der untersten Küstenlinie entlang. Ein kleiner Abstecher bietet Blick auf die Furna das Pombas ganz unten am Meer. Über die Landspitze der Ponta do Misterio geht es wieder landeinwärts. Im 3-Häuser-Weiler Farroco geht es dann hinauf ins Eruptionsgebiet des Biscoito das Calmeiras.

Rother Wandertour Nr. 64

Dauer: 3 h
Länge: ca. 8 km
Tiefster Punkt: ca. 5 m
Höchster Punkt: ca. 250 m
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

26.07.21 - 15:11

Terceira: Baias da Agualva:

Wilde Küste pur bietet die Wanderung entlang der Baias da Agualva an der Nordküste von Terceira. Über die Grota da Agualva wo auch Trinkwasser gesammelt wird geht es in die geschützte Küstenzone von Fajazinha hinab. Bald wird er Weg wilder und führt stellenweise als Trampelpfad an der untersten Küstenlinie entlang. Ein kleiner Abstecher bietet Blick auf die Furna das Pombas ganz unten am Meer. Über die Landspitze der Ponta do Misterio geht es wieder landeinwärts. Im 3-Häuser-Weiler Farroco geht es dann hinauf ins Eruptionsgebiet des Biscoito das Calmeiras.

Rother Wandertour Nr. 64

Dauer: 3 h
Länge: ca. 8 km
Tiefster Punkt: ca. 5 m
Höchster Punkt: ca. 250 m

Auf Facebook kommentieren

Sabine van Leuveren ik blijf je even spammen hoor, kunnen we t bij jouw tijdlijn terug lezen 😉

Neuer in Lagoa:

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist der Passeio Maritimo in Lagoa fertig. Er zieht sich als Fuß- und Radweg rund eineinhalb Kilometer an der Küste entlang. Neben den Zugängen zu Badestellen ist auch ein Aussichtsturm und ein Turismo Teil des Uferwegs.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

26.07.21 - 0:36

Neuer Passeio Maritimo in Lagoa:

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist der Passeio Maritimo in Lagoa fertig. Er zieht sich als Fuß- und Radweg rund eineinhalb Kilometer an der Küste entlang. Neben den Zugängen zu Badestellen ist auch ein Aussichtsturm und ein Turismo Teil des Uferwegs.

25. Juli: 32 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Flores, Sao Jorge, Santa Maria und Graciosa - 7 Fälle betreffen Reisende - 1 Corona-Tote - 31 Genesene - Inzidenz: 147:

Heute wurden in 1865 Tests 32 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (18), Terceira (10), Flores (1), Graciosa (1), Sao Jorge (1) und Santa Maria (1). 1 Ergebnis stammt aus einem Privatlabor. Santa Maria ist damit wieder aktives Infektionsgebiet.

Auf Sao Miguel wurde in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion der Tod einer 65 Jahre alten Frau bestätigt. Sie stammt aus der Gemeinde Rosto de Cao in Livramento und litt an mehreren Vorerkranlkungen. Die Frau wurde zuletzt nach ihrer Diagnose am 19. Juli wegen ihrer Covid-Erkrankung im Hospital in Ponta Delgada behandelt, wo sie im Tagesverlauf verstarb.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (157). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (48).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 147
Fälle in 7 Tagen: 358

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 627.973 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-17 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-7 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (2x Einreisende mit Symptomen und 1x Einreisender per Schiff)

Auf Graciosa verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einheimischer im 1. Nachtest)

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einheimischer im 1. Nachtest)

Auf Santa Maria verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einheimischer mit Krankheitssymptomen)

31 Personen gelten wieder als gesund - 28 auf Sao Miguel, 1 auf Terceira und 2 auf Pico.

Derzeit werden 21 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 14 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 6 in Angra do Heroismo (davin 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1324 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7324. Davon sind 507 Fälle aktiv - 305 auf Sao Miguel, 169 auf Terceira, 10 auf Pico, 8 auf Flores, 7 auf Faial, 4 auf Sao Jorge, 3 auf Graciosa und q auf Santa Maria.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

26.07.21 - 0:20

25. Juli: 32 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Flores, Sao Jorge, Santa Maria und Graciosa - 7 Fälle betreffen Reisende - 1 Corona-Tote - 31 Genesene - Inzidenz: 147:

Heute wurden in 1865 Tests 32 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (18), Terceira (10), Flores (1), Graciosa (1), Sao Jorge (1)  und Santa Maria (1).  1 Ergebnis stammt aus einem Privatlabor. Santa Maria ist damit wieder aktives Infektionsgebiet.

Auf Sao Miguel wurde in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion der Tod einer 65 Jahre alten Frau bestätigt. Sie stammt aus der Gemeinde Rosto de Cao in Livramento und litt an mehreren Vorerkranlkungen. Die Frau wurde zuletzt nach ihrer Diagnose am 19. Juli wegen ihrer Covid-Erkrankung im Hospital in Ponta Delgada behandelt, wo sie im Tagesverlauf verstarb.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (157). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (48).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 147
Fälle in 7 Tagen: 358

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 627.973 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-17 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-7 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (2x Einreisende mit Symptomen und 1x Einreisender per Schiff)

Auf Graciosa verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einheimischer im 1. Nachtest)

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einheimischer im 1. Nachtest)

Auf Santa Maria verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einheimischer mit Krankheitssymptomen)

31 Personen gelten wieder als gesund - 28 auf Sao Miguel, 1 auf Terceira und 2  auf Pico.

Derzeit werden 21 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 14 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 6 in Angra do Heroismo (davin 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1324 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7324. Davon sind 507 Fälle aktiv - 305 auf Sao Miguel, 169 auf Terceira, 10 auf Pico, 8 auf Flores, 7 auf Faial, 4 auf Sao Jorge, 3 auf Graciosa und q auf Santa Maria.

1. Hostel in Lagoa eröffnet:

www.facebook.com/Lagoa-HostelSuites-113520757639117
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

25.07.21 - 21:57

1. Hostel in Lagoa eröffnet:

https://www.facebook.com/Lagoa-HostelSuites-113520757639117

Aktuelle Aktualisierung der RISIKOSTUFEN ab 26. Juli:

Ab 26. Juli sind neue Risikostufen gültig. Dabei ändern sich erstmals nach mehreren Wochen auch die Maßnahmen und Beschränkungen. Ausgangssperren bleiben weiter vorhanden. Trotz stark angestiegener Fallzahlen gibt es Lockerungen bei den Öffnungszeiten.

Die Insel Sao Miguel und die Insel Terceira werden der HOHEN RISIKOSTUFE (5/5) zugerechnet. Allerdings gelten in jedem der Kreise unterschiedliche Beschränkungen.

Die Kreise Angra do Heroismo, Lagoa, Ponta Delgada und Praia da Vitoria werden der HOHEN RISIKOSTUFE (5/5) zugerechnet.
destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=8888
=> Ausgangsverbot zw. 23h00 und 5h00 für alle
=> Geschäftsschluss ab 23h00
=> Schließung von Bars und Cafés um 20h00 mit max 1/3 der Auslastung
=> Schließung von Restaurants um 23h00, maximal 4 Personen pro Tisch aus gemischten Haushalten und max 1/3 Auslastung; Take-Away ausgenommen
=> Tanz- und Unterhaltungslokalitäten sind konsequent geschlossen
=> Events mit max. 1/4 der möglichen maximalen Zuschauer

Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=9267
=> Schließung der Gastronomie um 23h00, maximal 4 Personen pro Tisch aus gemischten Haushalten und max 1/3 Auslastung; Take-Away ausgenommen
=> Tanz- und Unterhaltungslokalitäten sind konsequent geschlossen
=> Events mit max. 1/4 der möglichen maximalen Zuschauer

Die Kreise Nordeste und Povoacao sowie die Inseln Flores und Faial werden der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5) zugerechnet.
destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=9271
=> Ausgangsbeschränkungen bis max 10 Personen
=> Schließung der Gastronomie um Mitternacht, maximal 8 Personen pro Tisch aus gemischten Haushalten
=> Tanz- und Unterhaltungslokalitäten sind konsequent geschlossen
=> Events mit max. 1/2 der möglichen maximalen Zuschauer

Corvo, Graciosa, Pico, Santa Maria und São Jorge werden der Gruppenimmunitätsstufe 2 zugeordnet. Gilt auch für Santa Maria (ab 12. Juli), Graciosa (bis 23. Juli), Sao Jorge (bis 21. Juli) und Pico (bis 24. Juli). Hier ist bereits seit min. 14 Tagen eine Impfquote von 70 % erreicht. Hier kann die gesamte Gastronomie inkl. Tanz und Unterhaltung wieder uneingeschränkt öffnen.
destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=10553
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

25.07.21 - 10:18

Aktuelle Aktualisierung der RISIKOSTUFEN ab 26. Juli:

Ab 26. Juli sind neue Risikostufen gültig. Dabei ändern sich erstmals nach mehreren Wochen auch die Maßnahmen und Beschränkungen.  Ausgangssperren bleiben weiter vorhanden. Trotz stark angestiegener Fallzahlen gibt es Lockerungen bei den Öffnungszeiten.

Die Insel Sao Miguel und die Insel Terceira werden der HOHEN RISIKOSTUFE (5/5) zugerechnet. Allerdings gelten in jedem der Kreise unterschiedliche Beschränkungen.

Die Kreise Angra do Heroismo, Lagoa, Ponta Delgada und Praia da Vitoria werden der HOHEN RISIKOSTUFE (5/5) zugerechnet.  
https://destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=8888
= data-recalc-dims= Ausgangsverbot zw. 23h00 und 5h00 für alle => Geschäftsschluss ab 23h00 => Schließung von Bars und Cafés um 20h00 mit max 1/3 der Auslastung => Schließung von Restaurants um 23h00, maximal 4 Personen pro Tisch aus gemischten Haushalten und max 1/3 Auslastung; Take-Away ausgenommen => Tanz- und Unterhaltungslokalitäten sind konsequent geschlossen => Events mit max. 1/4 der möglichen maximalen Zuschauer Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. https://destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=9267 => Schließung der Gastronomie um 23h00, maximal 4 Personen pro Tisch aus gemischten Haushalten und max 1/3 Auslastung; Take-Away ausgenommen => Tanz- und Unterhaltungslokalitäten sind konsequent geschlossen => Events mit max. 1/4 der möglichen maximalen Zuschauer Die Kreise Nordeste und Povoacao sowie die Inseln Flores und Faial werden der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5) zugerechnet. https://destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=9271 => Ausgangsbeschränkungen bis max 10 Personen => Schließung der Gastronomie um Mitternacht, maximal 8 Personen pro Tisch aus gemischten Haushalten => Tanz- und Unterhaltungslokalitäten sind konsequent geschlossen => Events mit max. 1/2 der möglichen maximalen Zuschauer Corvo, Graciosa, Pico, Santa Maria und São Jorge werden der Gruppenimmunitätsstufe 2 zugeordnet. Gilt auch für Santa Maria (ab 12. Juli), Graciosa (bis 23. Juli), Sao Jorge (bis 21. Juli) und Pico (bis 24. Juli). Hier ist bereits seit min. 14 Tagen eine Impfquote von 70 % erreicht. Hier kann die gesamte Gastronomie inkl. Tanz und Unterhaltung wieder uneingeschränkt öffnen. https://destinoseguro.azores.gov.pt/?page_id=10553" data-querystring="_nc_cat=101&ccb=1-3&_nc_sid=110474&_nc_eui2=AeGYfpAnNiaEqiebIJu954iLD4gIAzexjx8PiAgDN7GPH-ainFpisy53ZK1VkzGuM7xf1-XJWsFiS9LFHwZBz5hv&_nc_ohc=LiqPWE7EvGEAX8JBRc3&_nc_ht=scontent-frx5-2.xx&oh=f594c4d91e0aafd39155ca53a2a361bd&oe=61277C4C" data-ratio="1200" class="cff-multi-image" />

Auf Facebook kommentieren

Wie sieht es mit der Insel Pico aus

24. Juli: 59 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Faial und Pico - 7 Fälle betreffen Reisende - 47 Genesene - Inzidenz: 136:

Heute wurden in 2406 Tests 59 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (41), Terceira (16), Faial (1) und Pico (1). 2 Ergebnisse stammen aus Privatlaboren.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (162). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (53).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)
Risikostufen:

Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 136
Fälle in 7 Tagen: 330

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 626.108 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-39 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-13 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (3x Auswärtiger, davon 2 von einem Schiff)

Auf Faial verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einhemischer)

47 Personen gelten wieder als gesund - 34 auf Sao Miguel, 7 auf Terceira, 1 auf Pico und 5 auf Sao Jorge.

Derzeit werden 19 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 12 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 6 in Angra do Heroismo (davin 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1305 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7292. Davon sind 507 Fälle aktiv - 315 auf Sao Miguel, 3 auf Sao Jorge, 160 auf Terceira, 13 auf Pico, 7 auf Flores, 2 auf Graciosa und 7 auf Faial.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

24.07.21 - 18:52

24. Juli: 59 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Faial und Pico - 7 Fälle betreffen Reisende - 47 Genesene - Inzidenz: 136:

Heute wurden in 2406 Tests 59 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (41), Terceira (16), Faial (1) und Pico (1). 2 Ergebnisse stammen aus Privatlaboren.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (162). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (53).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)
Risikostufen:

Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 136
Fälle in 7 Tagen: 330

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 626.108 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-39 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-13 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (3x Auswärtiger, davon 2 von einem Schiff)

Auf Faial verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einhemischer)

47 Personen gelten wieder als gesund - 34 auf Sao Miguel, 7 auf Terceira, 1 auf Pico und 5 auf Sao Jorge.

Derzeit werden 19 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 12 in Ponta Delgada (davon 2 intensivmedizinisch), 6 in Angra do Heroismo (davin 1 intensivmedizinisch) und 1 in Horta.

1305 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7292. Davon sind 507 Fälle aktiv - 315 auf Sao Miguel, 3 auf Sao Jorge, 160 auf Terceira, 13 auf Pico, 7 auf Flores, 2 auf Graciosa und 7 auf Faial.

... >>MEHR<<>>WENIGER<<

23.07.21 - 17:24

23. Juli: 71 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Flores, Graciosa, Sao Jorge und Pico - 9 Fälle betreffen Reisende - 19 Genesene - Inzidenz: 122:

Heute wurden in 2406 Tests 71 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (32), Terceira (30), Flores (2), Graciosa (1), Sao Jorge (1) und Pico (5).

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (163). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (52).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 122
Fälle in 7 Tagen: 297

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 623.548 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-30 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1x Auswärtiger, 1x Einheimischer)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-26 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-4 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1x Auswärtiger, 3x Einheimische)

Auf Graciosa verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall in Aufklärung

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall nach Krankheitssymptomen

Auf Flores verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft öolake Übertragungen (Übertragungskette zw. Pico und Flores)
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-3 Fälle betreffen lokale Übetragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1x Auswärtiger, 1 Einheimischer)

19 Personen gelten wieder als gesund - 12 auf Sao Miguel, 2 auf Flores, 3 auf Pico und 2 auf Faial.

Derzeit werden 17 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 12 in Ponta Delgada (davon 1 intensivmedizinisch), 4 in Angra do Heroismo ind 1 in Horta.
2 Personen mussten mit einem Evakuierungsflug zur stationären Behandlung von Sao Jorge (Manadas) nach Tercera ausgeflogen werden.

742 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7233. Davon sind 495 Fälle aktiv - 308 auf Sao Miguel, 8 auf Sao Jorge, 151 auf Terceira, 13 auf Pico, 7 auf Flores, 2 auf Graciosa und 6 auf Faial.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

23.07.21 - 16:18

23. Juli: 71 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Flores, Graciosa, Sao Jorge und Pico - 9 Fälle betreffen Reisende - 19 Genesene - Inzidenz: 122:

Heute wurden in 2406 Tests 71 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (32), Terceira (30), Flores (2), Graciosa (1), Sao Jorge (1) und Pico (5). 

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (163). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (52).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 122
Fälle in 7 Tagen: 297

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 623.548 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-30 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1x Auswärtiger, 1x Einheimischer)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-26 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-4 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1x Auswärtiger, 3x Einheimische)

Auf Graciosa verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall in Aufklärung 

Auf Sao Jorge verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall nach Krankheitssymptomen

Auf Flores verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall betrifft öolake Übertragungen (Übertragungskette zw. Pico und Flores) 
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-3 Fälle betreffen lokale Übetragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1x Auswärtiger, 1 Einheimischer)

19 Personen gelten wieder als gesund - 12 auf Sao Miguel, 2 auf Flores, 3 auf Pico und 2 auf Faial.

Derzeit werden 17 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, 12 in Ponta Delgada (davon 1 intensivmedizinisch), 4 in Angra do Heroismo ind 1 in Horta.
2 Personen mussten mit einem Evakuierungsflug zur stationären Behandlung von Sao Jorge (Manadas) nach Tercera ausgeflogen werden.

742 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7233. Davon sind 495 Fälle aktiv - 308 auf Sao Miguel, 8 auf Sao Jorge, 151 auf Terceira, 13 auf Pico, 7 auf Flores, 2 auf Graciosa und 6 auf Faial.

22. Juli: 49 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Faial und Pico - 5 Fälle betreffen Reisende - 40 Genesene - Inzidenz: 120:

Heute wurden in 2237 Tests 49 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (20), Terceira (25), Faial (2) und Pico (2). 1 Ergebnis stammt aus einem Privatlabor.

Für Terceira wurde heute die HÖCHSTE RISIKOSTUFE 5 bestätigt. Beide Kreise der Insel gehören nun der Stufe 5/5 an. amit treten erstmals auch auf Terceira umfangreiche Beschränkungen wie Ausgangssperren, Ladenschlusszeiten sowie Öffnungsverbote in Kraft. Im Kreis Praia da Citoria hat sich die Inzidenz binnen einer Woche versechsfacht.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (147). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (49).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an.
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet.
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 120
Fälle in 7 Tagen: 292

Inzidenzen:
Sao Miguel: 123
Terceira: 195
Faial: 43
Lagoa: 388
Praia da Vitoria: 323
Angra do Heroismo: 119
Ponta Delgada: 113
Vila Franca do Campo: 89
Ribeira Grande: 81
Nordeste: 20
Povoacao: 0

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 621.142 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-19 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-21 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle in Aufklärung
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (1. Nachtest)

Auf Faial verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall in Aufklärung
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtige im 1. Nachtest)

40 Personen gelten wieder als gesund - 28 auf Sao Miguel, 1 auf Terceira und 1 auf Faial.

Derzeit werden 13 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, alle in Ponta Delgada (davon 3 intensivmedizinisch).

768 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7162. Davon sind 444 Fälle aktiv - 289 auf Sao Miguel, 9 auf Sao Jorge, 119 auf Terceira, 11 auf Pico, 7 auf Flores, 1 auf Graciosa und 8 auf Faial.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

22.07.21 - 14:39

22. Juli: 49 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, Terceira, Faial und Pico - 5 Fälle betreffen Reisende - 40 Genesene - Inzidenz: 120:

Heute wurden in 2237 Tests 49 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (20), Terceira (25), Faial (2) und Pico (2). 1 Ergebnis stammt aus einem Privatlabor.

Für Terceira wurde heute die HÖCHSTE RISIKOSTUFE 5 bestätigt. Beide Kreise der Insel gehören nun der Stufe 5/5 an. amit treten erstmals auch auf Terceira umfangreiche Beschränkungen wie Ausgangssperren, Ladenschlusszeiten sowie Öffnungsverbote in Kraft. Im Kreis Praia da Citoria hat sich die Inzidenz binnen einer Woche versechsfacht.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (147). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im Kreis Ponta Delgada (49).

Sao Miguel und Terceira befinden sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). 
Die Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroismo und Praia da Vitoria gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. 
Die Kreise Ribeira Grande und Vila Franca do Campo werden der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. 
Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Inseln Sao Miguel, Terceira: 5/5
Kreise Ponta Delgada, Lagoa, Angra do Heroiso, Praia da Vitoria: 5/5
Kreise Ribeira Grande, Vila Franca do Campo: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 120
Fälle in 7 Tagen: 292

Inzidenzen:
Sao Miguel: 123
Terceira: 195
Faial: 43
Lagoa: 388
Praia da Vitoria: 323
Angra do Heroismo: 119
Ponta Delgada: 113
Vila Franca do Campo: 89
Ribeira Grande: 81
Nordeste: 20
Povoacao: 0

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 621.142 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-19 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-21 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-3 Fälle in Aufklärung 
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (1. Nachtest)

Auf Faial verteilen sich die Fälle wie folgt:
-1 Fall in Aufklärung 
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Auswärtiger im 1. Nachtest)

Auf Pico verteilen sich die Fälle wie folgt:
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (Auswärtige im 1. Nachtest)

40 Personen gelten wieder als gesund - 28 auf Sao Miguel, 1 auf Terceira und 1 auf Faial.

Derzeit werden 13 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, alle in Ponta Delgada (davon 3 intensivmedizinisch).

768 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7162. Davon sind 444 Fälle aktiv - 289 auf Sao Miguel, 9 auf Sao Jorge, 119 auf Terceira, 11 auf Pico, 7 auf Flores, 1 auf Graciosa und 8 auf Faial.

da Baia da Horta eröffnet:

Horta ist um eine winzige Touristenattraktion reicher: heute wurde das Casa da Baia da Horta eröffnet. Horta reiht sich damit ein in die schönsten Buchten der Welt. Dazu zählt sie seit 20212. Zu finden ist es am zentralen und neu renovierten Largo do Infante.
In der Praxis ist es eine Mischung aus improvisiertem Museum, Turismo und Touristentrödelladen. Auf Bildschirmen und Ansichtstafeln findet man Informationen über mehr als 40 Buchten der Welt in 27 Ländern. Wer touristische Information möcze, dem kann aber auch geholfen werden. Und am Ende freut sich der Angestellte natprlich auch, wenn der Gast noch für etwas Umsatz sorgt und etwas kauft. 80.000 EUR soll der Glasbau gekostet haben.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

21.07.21 - 20:34

Casa da Baia da Horta eröffnet:

Horta ist um eine winzige Touristenattraktion reicher: heute wurde das Casa da Baia da Horta eröffnet. Horta reiht sich damit ein in die schönsten Buchten der Welt. Dazu zählt sie seit 20212. Zu finden ist es am zentralen und neu renovierten Largo do Infante. 
In der Praxis ist es eine Mischung aus improvisiertem Museum, Turismo und Touristentrödelladen. Auf Bildschirmen und Ansichtstafeln findet man Informationen über mehr als 40 Buchten der Welt in 27 Ländern. Wer touristische Information möcze, dem kann aber auch geholfen werden. Und am Ende freut sich der Angestellte natprlich auch, wenn der Gast noch für etwas Umsatz sorgt und etwas kauft. 80.000 EUR soll der Glasbau gekostet haben.

... >>MEHR<<>>WENIGER<<

21.07.21 - 19:40

21. Juli: 72 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, und Terceira - 3 Fälle betreffen Reisende - 1 Corona-Toter - 45 Genesene - Inzidenz: 112:

Heute wurden in 2907 Tests 72 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (34) und Terceira (38).

Bereits gestern bestätigt wurde der Tod eines weiteren Patienten mit Corona. Es handelt sich um einen 71 Jahre alten Mann aus dem Kreis Praia da Vitoria. Er litt an mehreren Vorerkrankungen und wurde zuletzt im Hospital in ANgra wegen seiner Covid-Erkrankung stationär behandelt, wo er er am gestrigen Nachmittag nach Organversagen verstarb.

Erstmals seit vielen Monaten verzeichnet Sao Miguel nicht mehr den Höchststand an neuen Corona-Fällen. Für Terceira werden am Donnerstag weitere härtere Maßnahmen erwartet. Praia da Vitoria steht vor der Einstufung in die höchste Risikostufe der Azoren. Die ganze Insel Terceira steht davor, als Bereich mit unkontrollierter lokaler Übertragung eingestuft zu werden. Damit würden für alle Reisen nach Terceira für alle ohne digitales EU Zertifikat wieder Tests verpflichtend sein, wie dies auch auf São Miguel seit Wochen der Fall ist. Weitere Auswirkung der neuen Risikoeinstufung wäre zB auch die komplette Schließung von Bars und Cafes. Bereits heute haben schon mehrere Restaurants angekündigt, keinen Abendservice mehr anzubieten und die Geschäftszeiten massiv zu verkürzen.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (146). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im PKreis Ponta Delgada (46).

Sao Miguel befindet sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5). Die Kreise Ribeira Grande, Ponta Delgada, Lagoa und Vila Franca do Campo gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. Der Kreis Nordeste wird der MITTLEREN HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Insel Sao Miguel 5/5
Kreise Ribeira Grande, Ponta Delgada, Lagoa, Vila Franca: 5/5
Kreis Nordeste: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 112
Fälle in 7 Tagen: 271

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 618.910 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-10 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1 Auswärtiger und 1 Einheimischer im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-35 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle in Aufklärung
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einreisetest)

45 Personen gelten wieder als gesund - 36 auf Sao Miguel, 1 auf Terceira und 7 auf Pico.

Derzeit werden 11 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, alle in Ponta Delgada (davon 3 intensivmedizinisch).

742 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7042. Davon sind 436 Fälle aktiv - 307 auf Sao Miguel, 9 auf Sao Jorge, 95 auf Terceira, 10 auf Pico, 7 auf Flores, 1 auf Graciosa und 7 auf Faial.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

21.07.21 - 15:18

21. Juli: 72 neue Corona-Infektionen auf Sao Miguel, und Terceira - 3 Fälle betreffen Reisende - 1 Corona-Toter - 45 Genesene - Inzidenz: 112:

Heute wurden in 2907 Tests 72 neue Corona-Infektionen bestätigt. Die neuen Fälle betreffen Sao Miguel (34) und  Terceira (38).

Bereits gestern bestätigt wurde der Tod eines weiteren Patienten mit Corona. Es handelt sich um einen 71 Jahre alten Mann aus dem Kreis Praia da Vitoria. Er litt an mehreren Vorerkrankungen und wurde zuletzt im Hospital in ANgra wegen seiner Covid-Erkrankung stationär behandelt, wo er er am gestrigen  Nachmittag nach Organversagen verstarb.

Erstmals seit vielen Monaten verzeichnet Sao Miguel nicht mehr den Höchststand an neuen Corona-Fällen. Für Terceira werden am Donnerstag weitere härtere Maßnahmen erwartet. Praia da Vitoria steht vor der Einstufung in die höchste Risikostufe der Azoren. Die ganze Insel Terceira steht davor, als Bereich mit unkontrollierter lokaler Übertragung eingestuft zu werden. Damit würden für alle Reisen nach Terceira für alle ohne digitales EU Zertifikat wieder Tests verpflichtend sein, wie dies auch auf São Miguel seit Wochen der Fall ist. Weitere Auswirkung der neuen Risikoeinstufung wäre zB auch die komplette Schließung von Bars und Cafes. Bereits heute haben schon mehrere Restaurants angekündigt, keinen Abendservice mehr anzubieten und die Geschäftszeiten massiv zu verkürzen.

Der von den Fallzahlen am stärksten betroffene Kreis ist Ponta Delgada (146). Die am stärksten betroffene Gemeinde ist Arrifes im PKreis Ponta Delgada (46).

Sao Miguel befindet sich in der HÖCHSTEN Risikostufe (5/5).  Die Kreise Ribeira Grande, Ponta Delgada, Lagoa und Vila Franca do Campo gehören der HÖCHSTEN RISIKOSTUFE (5/5) an. Der Kreis Nordeste wird der MITTLEREN  HOHEN RISIKOSTUFE (4/5) zugerechnet. Alle restlichen Kreise der SEHR NIEDRIGEN RISIKOSTUFE (1/5)

Risikostufen:
Insel Sao Miguel 5/5
Kreise Ribeira Grande, Ponta Delgada, Lagoa, Vila Franca: 5/5
Kreis Nordeste: 4/5
Restliche Kreise: 1/5

Inzidenz: 112
Fälle in 7 Tagen: 271

R-Wert aktuelle Woche: 1,18 (Fallzahlen ansteigend)
R-Wert Vorwoche: 0,87 (Fallzahlen sinkend)

Die Behörden gaben bekannt, dass seit Pandemiebeginn 618.910 Tests durchgeführt wurden. 250.705 Impfungen wurden verabreicht (Erstimpfungen: 129.190 / 53,2%). 121.515 (50,1 %) Personen wurden bereits ein 2. Mal geimpft.

Auf Sao Miguel verteilen sich die Fälle wie folgt:
-10 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle betreffen Reisetätigkeiten (1 Auswärtiger und 1 Einheimischer im 1. Nachtest)

Auf Terceira verteilen sich die Fälle wie folgt:
-35 Fälle betreffen lokale Übertragungen
-2 Fälle in Aufklärung 
-1 Fall betrifft Reisetätigkeiten (Einreisetest)

45 Personen gelten wieder als gesund - 36 auf Sao Miguel, 1 auf Terceira und 7 auf Pico.

Derzeit werden 11 Personen im Hospital wegen ihrer Covid-Erkrankung behandelt, alle in Ponta Delgada (davon 3 intensivmedizinisch).

742 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der Gesamtfälle steigt an auf 7042. Davon sind 436 Fälle aktiv - 307 auf Sao Miguel, 9 auf Sao Jorge, 95 auf Terceira, 10 auf Pico, 7 auf Flores, 1 auf Graciosa und 7 auf Faial.

Terceira: ab 2025 44 % der Energie aus Geothermie:

Auf Terceira sollen bis zum Jahr 2025 rund 45 Prozent der elektrischen Energie aus Geothermie erzeugt werden. Insgesamt gibt es nach Schätzungen der EDA sogar Kapazitäten, um rund 60 Prozent aus Erdwärme zu erzeugen.
Momentan ist der Nutzungsgrad relativ gering und trägt zu rund 15 Prozent im Energiemix bei. Allerdings wird das Geonthermiekraftwerk am Pico Alto ausgebaut. Weitere 3 Brunnen sind in Arbeit bzw. geplant. Sollten die Ergebnisse der drei neuen Bohrungen wie erwartet ausfallen, wird die Anlage ihre Produktionskapazität von derzeit rund 3 MW auf rund 10 MW etwa verdreifachen. Mit den drei neuen Bohrungen und Erweiterungen wird bis 2025 ein betrag von rund 26 Mio. EUR investiert.

Geothermie wird außer auf Terceira nur auf Sao Miguel genutzt. Auch hier wurden in jüngster Zeit weitere 6 Bohrungen in einen Testbetrieb übernommen. Auf Sao Miguel ist der Anteil am Energiemix mit gut 40 Prozent am höchsten. Hier hofft man im weiteren Ausbau dann 60 Prozent zu erreichen.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

20.07.21 - 21:24

Terceira: ab 2025 44 % der Energie aus Geothermie:

Auf Terceira sollen bis zum Jahr 2025 rund 45 Prozent der elektrischen Energie aus Geothermie erzeugt werden. Insgesamt gibt es nach Schätzungen der EDA sogar Kapazitäten, um rund 60 Prozent aus Erdwärme zu erzeugen. 
Momentan ist der Nutzungsgrad relativ gering und trägt zu rund 15 Prozent im Energiemix bei. Allerdings wird das Geonthermiekraftwerk am Pico Alto ausgebaut. Weitere 3 Brunnen sind in Arbeit bzw. geplant. Sollten die Ergebnisse der drei neuen Bohrungen wie erwartet ausfallen, wird die Anlage ihre Produktionskapazität von derzeit rund 3 MW auf rund 10 MW etwa verdreifachen. Mit den drei neuen Bohrungen und Erweiterungen wird bis 2025 ein betrag von rund 26 Mio. EUR investiert.

Geothermie wird außer auf Terceira nur auf Sao Miguel genutzt. Auch hier wurden in jüngster Zeit weitere 6 Bohrungen in einen Testbetrieb übernommen. Auf Sao Miguel ist der Anteil am Energiemix mit gut 40 Prozent am höchsten. Hier hofft man im weiteren Ausbau dann 60 Prozent zu erreichen.

Gemeinde schließt Campingplatz von Sete Cidades:

Die Gemeindeverwaltung hat den Campingplatz von Sete Cidades geschlossen. Wie in mehreren Medien übereinstimmend berichtet wird, hätten die Anwohner die Vorgänge und Zustände auf dem Campingplatz am südöstlichen Rand des Ortes satt. Berichtet wird von jugendlichem Lärm die gesamte Nacht, Vandalismus, Randale, Müll, Trunkenheit und Drogenkonsum. Auch mehrere Polizeieinsätze hätten keine wesentliche Besserung erbracht.

Die Schließung soll solange aufrecht erhalten bleiben, bis die Bedingungen und Regeln eingehalten und überwacht werden.
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

20.07.21 - 15:52

Gemeinde schließt Campingplatz von Sete Cidades:

Die Gemeindeverwaltung hat den Campingplatz von Sete Cidades geschlossen. Wie in mehreren Medien übereinstimmend berichtet wird, hätten die Anwohner die Vorgänge und Zustände auf dem Campingplatz am südöstlichen Rand des Ortes satt. Berichtet wird von jugendlichem Lärm die gesamte Nacht, Vandalismus, Randale, Müll, Trunkenheit und Drogenkonsum. Auch mehrere Polizeieinsätze hätten keine wesentliche Besserung erbracht.

Die Schließung soll solange aufrecht erhalten bleiben, bis  die Bedingungen und Regeln eingehalten und überwacht werden.

DELTA-Variante nun auf den Azoren zu 100 Prozent verbreitet:

Auf den Azoren sind erstmals alle analysierten Proben der Variante DELTA zugeordnet. Sie hat damit binnen 4 Wochen alle anderen Varianten verdrängt und gilt als ein Grund für die rasche Verbreitung auf vielen Inseln.
Die heute virgelegten Zahlen stammen aus dem Zeitraum 5.-11. Juli.

Link:
insaflu.insa.pt/covid19/relatorios/INSA_SARS_CoV_2_DIVERSIDADE_GENETICA_relatorio_situacao_2021-0...
... >>MEHR<<>>WENIGER<<

20.07.21 - 15:45

DELTA-Variante nun auf den Azoren zu 100 Prozent verbreitet:

Auf den Azoren sind erstmals alle analysierten Proben der Variante DELTA zugeordnet. Sie hat damit binnen 4 Wochen alle anderen Varianten verdrängt und gilt als ein Grund für die rasche Verbreitung auf vielen Inseln.
Die heute virgelegten Zahlen stammen aus dem Zeitraum 5.-11. Juli.

Link:
https://insaflu.insa.pt/covid19/relatorios/INSA_SARS_CoV_2_DIVERSIDADE_GENETICA_relatorio_situacao_2021-07-20.pdf
MEHR laden