aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  klima
  bevölkerung
  anreise
  unterkunft
  unterwegs
  aktivurlaub
  baden
  geld
  kunst + kultur
  essen + trinken
  feste
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   suche
   community  

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
Serreta
Leben im Inselwesten  
Serreta
Serreta liegt an der Westspitze von Terceira. Etwa 1.400 Einwohner leben in dem langestreckten Strassendorf.

Seit 1862 ist der Ort eigenständig. Davor gehörte man der Nachbargemeinde Doze Ribeiras an.

In der Ortsmitte steht die Igreja de Nossa Senhora dos Milagres.
Der Grundstein wurde 1895 gelegt. Erst zwölf Jahre später wurde sie fertig gestellt.
Die Kirche ist die wichtigste Pilgerstelle auf Terceira und das schon seit dem 16. Jahrhundert. Bereits am Vorabend des größten Festes im September kommen die Menschen von der ganzen Insel in der Kirche zusammen. Manch einer geht sogar den bis zu 50km langen Weg zu Fuss.

Am Largo da Igreja liegt auch der Imperio da Serreta. Er wurde 1922 eingeweiht und ersetzte seinen Vorgänger unterhalb der Kirche.

An dem Platz steht auch der kleine Brunnen Chafariz da Serreta aus Basalt mit seinen zwei Spitzen. Er wurde 1855 errichtet.

Lagoinha da Serreta
Lagoinha da Serreta
Einen schönen Ausblick aufs Meer und den Küstenstreifen im Westen hat man vom Miradouro da Serreta. Von hier aus kann man an klaren Tagen auch die Inseln Sao Jorge und Graciosa erkennen.

Oberhalb von Serreta in den Bergen liegt der winzige Kratersee Lagoinha. Er zählt zu den schönsten Seen von Terceira und liegt ganz versteckt unterhalb der Serra de Santa Barbara.

Tauchmöglichkeiten gibt es in der Baixa da Serreta. Die Unterwasserlandschaft ist interessant. Es gibt zahlreiche kleine Höhlen, die bei dem Vulkanausbruch von 1867 entstanden sind. Die Meerestiefe liegt bei ca. 6 bis 35m.

Am zweiten Sonntag im September feiert man die Festa de Nossa Senhora dos Milagres.


Leuchtfeuer:

PONTA DO QUEIMADO:
38°46,0'N, 27°22,5'W
Fl (3) W 15s 96m 21M

Anzeige:

 
Anzeigen:





Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren