aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  klima
  bevölkerung
  anreise
  unterkunft
  unterwegs
  aktivurlaub
  baden
  geld
  kunst + kultur
  essen + trinken
  feste
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   suche
   community  

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
Fontinhas
der Ort der vielen Quellen  
Fontinhas
Gut 1.500 Einwohner zählt der langgezogene Ort Fontinhas unterhalb des Höhenzugs Serra do Cume.

Den Namen hat der Ort von den vielen Quellen in diesem Gebiet.

Gegründet wurde Fontinhas im 15. Jahrhundert. Das genaue Datum ist nicht überliefert.
Die Dokumente reichen jedoch nur bis ins Jahr 1571 zurück.

Zweimal in der Geschichte wurde der Ort zerstört: am 9. April 1614 und am 15. Juni 1841. Auch das Erdbeben am 1. Januar 1980 ging nicht spurlos an dem Ort vorbei.

Die erste Pfarrkirche Igreja da Nossa Senhora da Pena wurde um 1500 errichtet. Die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1925. Ihre Vorgängerin war im selben Jahr bei einem heftigen Sturm zerstört worden.

Aus dem frühen 16. Jahrhundert stammt die Ermida de Santo Antonio. Sie diente jeweils als Ersatz, wenn nach Erdbeben oder Stürmen die große Kirche wieder restauriert werden mußte.

Ende des 19. Jahrhunderts baute man den Imperio do Espirito Santo. 1977 wurde er umgebaut.

Ein berühmtes Kind des Ortes war der am 23. August 1864 geborene Senhor Contantino Cardoso, der sich in der Lokalpolitik einen Namen machte.

In der letzten Woche im Juli feiert man die Festa de Verao.


Aktivurlaub:

Segel- und Motorboottouren:


CARLOS ALBERTO SOUTO LIMA
Rua Joaquim Alves 2A
9760-211 Fontinhas
Tel: 00351 295 542482


Verwaltung:

JUNTA DE FREGUESIA DAS FONTINHAS
Edifício da Casa do Povo
Estrada Municipal
Tel: 00351 295 517611
eMail: junta@fontinhas.org
Internet: www.fontinhas.org

Anzeige:

 
Anzeigen:





Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren