aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  klima
  bevölkerung
  anreise
  unterkunft
  unterwegs
  aktivurlaub
  baden
  geld
  kunst + kultur
  essen + trinken
  feste
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   community
   forum          
   gps-daten   
   sitemap
   suche

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
Geografie
 
Daten:

Terceira ist die drittgrößte Insel des Archipels.

Terceira gehört zusammen mit Graciosa, Sao Jorge, Pico und Faial zur Zentralgruppe der Azoren.
Terceira

Fläche: 399,8 km²

Länge: ca. 29 km
Breite: ca. 17,5 km

Küstenlinie: 110 km

Hauptstadt: Angra do Heroismo, ca. 12.300 Einwohner

höchste Erhebung: Santa Barbara, 1.023 m

Geologisch betrachtet liegt der mit über 1 Mio. Jahren älteste Teil der Insel heute unter dem Meerespiegel (bis 1.500 m tief). Was heute aus dem Meer herausschaut ist daher nur rund 10 % des gesamten Vulkanmassivs. Der älteste geologisch greifbare Teil liegt im Südosten (Cinco Picos). Das Alter wird auf rund 300.000 Jahre geschätzt. Die dazugehörige Caldeira, mit 7 km eine der größten der Azoren, ist heute allerdings fast vollständig erodiert. Die Serra do Cume im Nordosten ist eines der wenigen Überbleibsel davon, ebenso die Serra da Ribeirinha auf der gegenüberliegenden Seite.
Ein weiteres noch erhaltenes Vulkanmassiv ist die eingefallene Caldeira de Guilherme Moniz Vulkans in der Inselmitte. Dessen Südseite wird heute von der Serra do Moriao geformt, die Nordseite ist komplett durch Ausbrüche des Pico Alto (ca. 60.000 Jahre alt) verschwunden, dessen Lavaausfluss auch in die Caldeira floß. Aus dieser Zeit vor rund 2.000 Jahren stammt auch der Vulkanschlot Algar do Carvao.
Rund 23.000 Jahre alt ist die heutige Bucht von Angra do Heroismo samt dem Monte Brasil Massiv. Sie sind allerdings nur ein kleiner Teil eines Großmassivs, das bis zu den Ilheus das Cabras vor Feteira reichte.
Auf rund 25.000 Jahre wird das Massiv Santa Barbara im Westen geschätzt. Es mißt am Fuß rund 12 km Durchmesser. Die Caldeira entstand vermutlich vor rund 18.000 Jahren. Im direkten Umfeld davon sind rund 85 kleine Dome zu finden als Zeugen anhaltender Nebenausbrüche. Der Santa Barbara ist der jüngste Teil der Insel und zeigte nicht umsonst bis zuletzt (1762) vulkanische Aktivität.


Aufteilung:


Terceira ist in die zwei Kreise Angra do Heroismo und Praia da Vitoria aufgeteilt.

Der Kreis Angra do Heroismo besteht aus den 19 Gemeinden Altares, Cinco Ribeiras, Doze Ribeiras, Feteira, Nossa Senhora da Conceicao (Angra), Porto Judeu, Posto Santo, Raminho, Ribeirinha, Santa Barbara, Santa Luzia (Angra), Sao Bartolomeu de Regatos, Sao Bento, Sao Mateus da Calheta, Sao Pedro (Angra), Sé (Angra), Serreta, Terra Cha und Vila de Sao Sebastiao.

Der Kreis Praia da Vitoria besteht aus den elf Gemeinden Agualva, Biscoitos, Cabo da Praia, Fonte do Bastardo, Fontinhas, Lajes, Quatro Ribeiras, Porto Martins, Santa Cruz (Praia), Sao Bras und Vila Nova.


Flächenverteilung:


Kreis Angra do Heroismo:

Bezirk: Anschrift:
Fläche (ha):
Altares 9700 Altares
2.604
Angra (Nossa Senhora da Conceicao) 9700 Angra do Heroismo
247
Angra (Santa Luzia) 9700 Angra do Heroismo
120
Angra (Sao Pedro) 9700 Angra do Heroismo
385
Angra (Se) 9700 Angra do Heroismo
184
Cinco Ribeiras 9700 Cinco Ribeiras
1.138
Doze Ribeiras 9700 Doze Ribeiras
1.037
Feteira 9700 Angra do Heroismo
308
Porto Judeu 9700 Porto Judeu
2.890
Posto Santo 9700 Posto Santo
2.221
Raminho 9700 Raminho
1.125
Ribeirinha 9700 Angra do Heroismo
790
Santa Barbara 9700 Angra do Heroismo
1.643
Sao Bartolomeu de Regatos 9700 Sao Bartolomeu
2.644
Sao Bento 9700 Angra do Heroismo
866
Sao Mateus da Calheta 9700 Sao Mateus
629
Serreta 9700 Serreta
1.437
Terra Cha 9700 Terra Cha
1.048
Vila de Sao Sebastiao 9700 Angra do Heroismo
2.436
   
237,5km²


Kreis Praia da Vitoria:

Bezirk: Anschrift:
Fläche (ha):
Agualva 9760 Praia da Vitoria
3.570
Biscoitos 9760 Biscoitos
2.630
Cabo da Praia 9760 Cabo da Praia
665
Fonte do Bastardo 9760 Fonte do Bastardo
890
Fontinhas 9760 Fontinhas
1.709
Lajes 9760 Praia da Vitoria
1.115
Quatro Ribeiras 9760 Quatro Ribeiras
1.309
Porto Martins 9760 Praia da Vitoria
-
Praia da Vitoria (Santa Cruz) 9760 Praia da Vitoria
3.015
Sao Bras 9760 Praia da Vitoria
530
Vila Nova 9760 Praia da Vitoria
796
   
162,3km²


Besonderheiten:

Die Landschaft auf Terceira bietet wenig Abwechslung. Ein Großteil wird als Weidefläche genutzt. Der Westen wird von der Hochfläche Serra do Cume dominiert. Die Mitte überragt der Krater Caldeira de Guilherme Moniz. Der höchste Punkt liegt im Osten auf der Bergkette des dritten Vulkans Serra de Santa Barbara.
Auf Terceira gibt es zudem noch zahlreiche Lavahöhlen. Die meisten davon sind allerdings nur mit einer Genehmigung und einem Führer zu besichtigen.

Anzeige:

 
Anzeigen:





Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren