aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  klima
  bevölkerung
  wirtschaft
  anreise
  unterkunft
  unterwegs
  aktivurlaub
  baden
  geld
  kunst + kultur
  essen + trinken
  feste
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   suche
   community  

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
Furnas
die Stadt der 22 heißen Quellen  
Furnas
Furnas ist ein Kurort mit der Erscheinung eines größeren Bauerndorfes. Zusammen mit der Caldeira Sete Cidades zählt Furnas wegen seiner heißen Quellen zu den Motiven die in keinem Prospekt fehlen dürfen.

Den Mittelpunkt des Ortes bildet der paradiesisch anmutende Park Terra Nostra dessen Besuch auf alle Fälle eingeplant werden sollte. Schon im 19. Jahrhundert kamen Kurgäste selbst aus England in das schmucke Örtchen im Osten von Sao Miguel. Manch einer hat sich niedergelassen und sich ein prächtiges Anwesen mit herrlichem Garten aufgebaut.

In Furnas leben rund 1.000 Menschen. Das Tal bezaubert durch seine einmalige Natur und herrliche Ruhe die einen wahrlich erholen läßt.

das Zentrum von Furnas
das Zentrum von Furnas
Der Ort im östlichen Teil der Insel Sao Miguel liegt paradiesisch in einem riesigen 6,5km langen und 290m tiefen Vulkankrater eingebettet. Etwas oberhalb schließt sich der Lagoa das Furnas an.
In dem Krater gab es immer wieder Vulkanausbrüche die man an der Vielzahl kleiner Krater erkennt. So türmt sich der Pico do Gaspar 382m auf.
Igreja Sant'Ana
Igreja Sant'Ana

Besiedelt wurde das fruchtbare Tal von Furnas bereits im 16. Jahrhundert. Der Inselgouverneur Dom Manuel da Camara liess 1513 die ersten Häuser errichten. An ihrer Stelle findet man heute die Igreja Sant'Ana.

Als 1522 Vila Franca do Campo von einem schweren Erdbeben zerstört wurde suchten viele im Tal von Furnas eine neue Zukunft. Die Landwirtschaft war in dem fruchtbaren Tal kein Problem und so wurden schnell neue Flächen für den Anbau gerodet.

die Caldeiras
die Caldeiras
Im Jahr 1630 wurde die gesamte Region von einem neuen Erdbeben erschüttert. Über 200 Menschen kamen dabei ums Leben. Bis ins entfernte Corvo war der Ascheregen des Vulkanausbruchs gelangt und der Feuerschein reichte bis nach Terceira. Damals entstand der heutige Lagoa Seca. Die Angst bei der Bevölkerung saß tief. Das Tal wurde verlassen und blieb lange fast unbewohnt.

Inzwischen gibt es zwei Hauptkrater. Im einen liegt der Lagoa das Furnas der bis zu dem Ausbruch 1630 noch leer war und erst durch den Bruch der Aussenwände des Lagoa Seca gefüllt wurde. Im zweiten Krater hat der Ort und sein Umfeld Platz gefunden.

Jesuitencönche machten das heilsame Wasser aus Furnas bekannt, doch erst im 18. Jahrhundert kam unter den Orangenbaronen neuer Schwung nach Furnas: sie bauten prunkvolle Herrenhäuser, Villen und Sommerresidenzen in dem Tal und auch die schönen Gartenanlagen stammen allesamt aus dieser Zeit.

Furnas gehört zu den schönsten Plätzen auf Sao Miguel. Die Kraterwände halten den Wind ab und so herrscht in der ständig hohen Luftfeuchtigkeit ein einzigartiges Mikroklima. Im Frühjahr schillern die Azaleenblüten.
Sie nutzt man auch für endlose Strassenteppiche bei der Festa dos Enfermos am ersten Sonntag nach Ostern.
Im ganzen Tal gibt es endlose Wanderwege. Egal ob man rund um den See von Furnas wandert oder sich für einen Gang durch die Felder entscheidet, es wird immer ein Erlebnis werden.

Die Bezeichnung "bestgehütetes Geheimnis der Welt" wie man es im Prospekt des Hotels Terra Nostra findet, ist so falsch nicht. Allerdings muss man schon ein paar Tage in dem Ort und seiner Umgebung verbringen, um das Flair des Ortes auf sich einwirken zu lassen.
Auch die Bevölkerung erkannte früh die Vorzüge dieser Region. Der Boden ist äußerst fruchtbar und Wasser gibt es genügend.

Die heilende Wirkung der Thermalquellen zog Menschen von der ganzen Insel an. Sie bauten sich bald ein Kurhaus.
Heute hat das 1930 eröffnete Badehaus Centro Termal nur noch von Juli bis September geöffnet. Es soll Rheuma, Bronchitis, Hautkrankheiten und Kreislaufstörungen lindern. Neben Einzelbädern werden hier auch komplette Kurwochen unter ärztlicher Führung angeboten. Wer also Probleme mit Knochen oder Gelenken hat kann hier Urlaub und Wellness in unvergleichlicher Athmosphäre verbinden. 2005 wurde das Haus renoviert. Es soll das erste 5-Sterne-Hotel der Azoren werden.

Durch den Ort schlängelt sich ein heißer rostbrauner und ein kalter klarer Bach. An Wasser hat es also in dem Ort noch nie gefehlt. Noch bis vor 20 Jahren waren hier einige Wassermühlen in Betrieb. H eute findet man nur noch eine unweit der Igreja Nova. Gleich dahinter wohnt und arbeitet der Korbmacher Joao Tavares Sousa.

22 mineralhaltige Quellen im Ort sorgen für die angenehme Temperatur. Sie speisen auch das Becken der Kuranlage und den viel weiter flußaufwärts, etwas außerhalb gelegenen Paradise Pool. Man nennt ihn auch Poca da Beija. Er liegt am Lomba das Baracas am Bachbett hinauf. Inzwischen ist er frisch renoviert und an den nett angelegten Warmwasserbecken gibt es Liegeflächen. Auch die alte Grotte ist nach Steinschlaggefahr seit 2008 wieder offen.

Poca da Dona Beija, Lomba das Barracas, 9675-044 Furnas, Tel: 00351 296 584256, eMail: criacoes.naturais@sapo.pt, Internet: www.pocadonabeija.com

Auch der Badesee im Parque Terra Nostra wird von heißen Quellen gespeist. Den Park muss man besuchen. Hier gedeihen Riesenfarne und exotische Pflanzen. Immer wieder entdeckt man etwas Neues.
Danach steht ein Bad im öffentliche Thermalbecken an. Der See bietet Gelegenheit zum Entspannen. Das eisenhaltige Wasser ist zwar ziemlich braun, dafür ganzjährig 38 Grad warm.
Der Park ist das Werk des Orangenexporteurs und amerikanischen Vizekonsuls Thomas Hickling, der 1770 nach Furnas kam. Er baute sich eine Sommerresidenz und liess den Park anlegen. Sein Werk war gewissermassen der Grundstein für den heutigen Kurort Furnas.
Das Hotel Terra Nostra wie auch das Kasino stammen beide aus dem Jahr 1930. Als Pool dient der Thermalsee des Parks.

Auch die beiden weiteren Parkanlagen Parque Beatrice do Canto und Parque Jose do Canto sind sehenswert.
Beide Anlagen sind im 19. Jahrhundert entstanden. Die wohlhabende Familie do Canto züchtete auf der ganzen Welt Blumen und Sträucher, die ihren Anlagen zu farbenfroher Pracht verhalfen. Heute sind die beiden Parks leider für die Öffentlichkeit geschlossen.

Das Zentrum von Furnas ist geprägt von einer Reihe von Einbahnstrassen. Neuankömmlinge fahren da schnell die ein oder andere Runde im Kreis herum. Am besten ist es daher, das Zentrum zu Fuss zu erkunden.

Unübersehbar sind die weithin sichtbaren, dampfenden und nach Schwefel stinkenden heißen Fumarolen. Sie findet man im Ostteil des Ortes und auch am Lagoa das Furnas wieder. Man muss nur dem Schild "Caldeiras" folgen.
Vorsicht ist dabei geboten: überall brodelt das kochend heiße Wasser und die Steine rundum gleichen einer heißen Saunabank.
cozido das Furnas
cozido das Furnas
Die Temperatur an einigen Stellen ist so hoch, dass man damit kochen kann. Langsam und fast lautlos blubbert der Schlamm vor sich hin. Ihm wird wegen seiner Mineralisierung heilende Wirkung nachgesagt.

Man hat sich mit der geothermischen Energie arrangiert und nutzt sie sogar. So wird am Lagoa das Furnas der leckere Cozido das Furnas zubereitet. Es ist eine Art Eintopf mit verschiedenem Fleisch, chorizo-Salami, der Blutwurst morçela und einer Reihe von Gemüse.
Man muss nur seinen Topf in einen der vorbereiteten Erdlöcher hinablassen. Dann heißt es Deckel schliessen und abwarten. Nach sechs Stunden hat der stetige Dampf mit seinen Mineralstoffen dem ganzen eine besondere Geschmacksnote bereitet.

Eine weitere kulinarische Köstlichkeit des Ortes ist der berühmte Bolo Levedo.
der Weg zum Brot
der Weg zum Brot
Es ist ein kreisrundes, plattes und süßlich schmeckendes Brot aus Weizenmehl, Eiern, Zucker und Milch, das man auf alle Fälle einmal versuchen sollte. Ausgebacken auf Eisenplatten im Holzofen ist es eine Köstlichkeit, füllt man es anschließend noch warm mit Ziegenkäse. Im Dorf fallen Schilder mit der Aufschrift Bolo Levedo auf.

Auch Mineralwasser gibt es in Furnas. Das natürlich kohlensäurehaltige Mineralwasser Serra do Trigo gibt es auch mit Fruchtaroma.

Im Zentrum befindet sich auch eine Außenstelle des Servico Florestal. Der Vorgarten dieser Außenstelle ist löblich gepflegt. Es gibt eine Baumschule und eine Forellenzucht. Besucher sind immer wilkommen.

Schön und auffallend ist die neugotische Kapelle Ermida da Nossa Senhora das Vitorias am südlichen Ufer des Lagoa das Furnas. Sie stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde von einem portugiesischen Ehepaar in Auftrag gegeben.

Nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt liegt der 570m hoch oben am Kraterrand gelegene Aussichtspunkt Miradouro do Pico do Ferro Pico do Ferro.
Von hier aus hat man den wohl schönsten Blick auf den gesamten Einsturzkrater.
Richtung Ribeira Grande findet man zudem einen schönen 18-Loch Golfplatz.

Auch vom Pico do Gaspar aus blickt man schön auf das Zentrum von Furnas.
Die Abzweigung zu dem Aussichtspunkt liegt direkt am Lagoa das Furnas.

5 km nordwestlich Richtung Ribeira Grande passiert man den Golfplatz Achada das Furnas. Der Platz wurde 1939 mit neun Löchern angelegt und wurde in den vergangenen Jahren auf 18 Löcher, PAR 72 erweitert. Bezaubernde Landschaft aus Baumfarnen, Wald und Grünflächen. Manchmal liegt der Platz im Nebel.

Thermalbad im Kurhaus (Mo. - Fr. von 9 - 11 Uhr und 14 - 15.45 Uhr), Thermalbecken im Parque Terra Nostra (9.30 - 18.30 Uhr), Poca da Dona Beija

Busverbindung dreimal täglich nach Ribeira Quente und nach Povoacao, sechsmal täglich nach Ponta Delgada, zweimal täglich nach Ribeira Grande.

Am ersten Sonntag nach Ostern feiert man die Festa dos Enfermos.


Turismo:

POSTO DE TURISMO DAS FURNAS
Rua Dr. Frederico Moniz Pereira, 17-19
9675-055 Furnas
Tel: 00351 296 584525
Fax: 00351 296 584507
eMail: info.turismo@drt.raa.pt
Internet: www.visitazores.org
geöffnet Mo. - Fr. von 9 - 12.30 Uhr und 14 - 17.30 Uhr


Restaurants, Cafes und Bars:

AGUAS QUENTES
Rua Agua Quente, 15
Tel: 00351 296 584482
Spezialität: Cozido das Furnas.

CHALET TIA MERCES
Nettes Cafe mit alten Badebecken.

O MIROMA
Rua Dr. Frederico Moniz Pereira, 15
Tel: 00351 296 584422
Große Portionen. Spezialitäten: Grillhuhn und Cozido das Furnas. Mi. geschlossen.

TERRA NOSTRA
Sehr gepflegtes Restaurant im gleichnamigen Hotel. Spezialität: Cozido das Furnas.

TONY'S

Largo do Teatro, 5
Tel: 00351 296 584290
eMail: restaurante.tonys@mail.telepac.pt
Schöne Terrasse im 2. OG. Spezialität: Cozido das Furnas.

VALE DAS FURNAS
Lugar das Queimadas
Tel: 00351 296 584307
Gutes Restaurant mit leckerem Cozido. Gehört zum Campingplatz.


Hotels und Unterkünfte:

Hotels:

Furnas Lake Villas
online buchen
FURNAS LAKE VILLAS
Estrada Regional Sul
9675-090 Lagoa das Furnas
Tel: 00351 296 584107
Fax: 00351 296 584108
eMail: reservas@furnaslakevillas.pt
Internet: www.furnaslakevillas.pt
2003 errichtete Anlage. 8 durchgestylte Wohneinheiten. Bungalows T1 mit einem Schlafzimmer, Bad, Wohn-/Essraum, Küche und Klimaanlage. T2 mit zusätzlichem Klappbett für 2 weitere Personen. Pool und kleine Snackbar. 200 m vom See entfernt.

Furnas Spa HotelFURNAS SPA HOTEL ****

Komfortables Wellness-Hotel mit diversen Thermalbädern. 54 Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (inklusive Föhn), Klimaanlage, Kabel-TV, Telefon, Internetanschluss, Minibar und Safe.
Internet: www.furnasspahotel.com

Eröffnungstermin Frühjahr 2015.

Terra Nostra Garden Hotel
online buchen
TERRA NOSTRA GARDEN ***
Rua Padre Jose Jacinto Botelho, 5
9675-061 Furnas
Tel: 00351 296 549090
Reservierung: 00351 296 301880
Fax: 00351 296 549099
eMail: reservas@bensaude.pt
Internet: www.bensaude.pt
81 Zimmer mit 160 Betten, davon 2 Suiten
Bereits 1934 eröffnet. Ideal zur Erholung. Fast alle Zimmer mit Balkon. Die Zimmer im neuen Anbau zeigen fast alle Richtung Gartenanlage. Zimmer im alten Flügel fast alle im Art Deko Stil. Die Athmosphäre ähnelt etwas einem Kurhaus. Restaurant, Bar, Thermalhallenbad, Thermalsee und Park sind vorhanden. Die Nutzung der Thermalquellen und des Thermalbadesees im Park ist frei. Ebenso frei ist der Zutritt zum Park. Das Hotel wurde 1997 renoviert.
EZ: 130 €, DZ: 143 €, Suite: 250 €

Residencials/Pensionen:

Vista do Vale
online buchen
VISTA DO VALE
Ana Beatriz Teixeira Rego
Rua da Palha, 56
9650 Furnas
Tel: 00351 296 584834 und 549030
Fax: 00351 296 549039
24 Zimmer
Ruhige Lage nahe der Forstverwaltung. Schöner Blick über die Dächer von Furnas. Alle Zimmer mit Balkon, Zentralheizung.
DZ: 60 €

Turismo Rural:

Casa Domus AdeptaCASA DOMUS ADEPTA (TR)  
Rua Dr. Augusto Arruda, 12
9675-389 Furnas
Tel/Fax: 00351 296 584354
eMail: info@domus-adepta.com
Internet: www.domus-adepta.com
4 Zimmer, 8 Betten
Schönes Herrenhaus aus dem frühen 20. Jahrhundert mit klassischer Einrichtung mit nettem Garten. Zimmer und Apartments. Klassische Einrichtung.
DZ: 90 €, T2: 140 €

Casa de Hospedes, Ferienhäuser und Privatunterkünfte:

CASA JOSE DA PONTE  
Jose Guilherme do Couto da Ponte
Rua Padre Jose J. Botelho, 10
9675 Furnas
Tel: 00351 296 584603
Saubere Zimmer. Kleiner Garten.
DZ: 45 €

MARGARIDA DA GRACA SILVA T. DE SOUSA
Rua Padre Afonso Quental
Tel: 00351 296 285930
Fax: 00351 296 692737
5 einfache Appartments verschiedener Größe im Zentrum.
T1: 75 €, T3: 125 €

SILVESTRE CORDEIRO CARREIRO
Rua dos Moinhos, 52
9650 Furnas
Tel/Fax: 00351 296 584569
3 einfache Zimmer mit Gemeinschaftsbad.
DZ: 45 €

Camping:


Parque de Campismo das Furnas
PARQUE DE CAMPISMO DAS FURNAS
Lugar das Queimadas
Tel: 00351 296 585010
Fax: 00351 296 585015
eMail: reservas@campingfurnas.com
Internet: www.campingfurnas.com

Der relative neue Campingplatz liegt im Zentrum und ersetzt den alten Platz am Lagoa das Furnas. Er zählt zu den schönsten Campingplätzen der Azoren. Der Platz ist sehr sauber und mit zahlreichen Einrichtungen ausgestattet. Dazu zählt auch ein Restaurant.
2-Personen-Zelt: 11 €, Dusche: 0,50 €


Autovermietungen:

Ilha Verde Rent-a-CarILHA VERDE RENT-A-CAR
Largo 3 Bicas
Furnas
Tel: 00351 296 340847
Tel. am Flughafen: 00351 296 684360
eMail: reserve@ilhaverde.com
Internet: www.ilhaverde.com
Größter Anbieter der Insel. Service stimmt mit der Größe des Angebots nicht immer überein.
Pauschalpreis am Tag inkl. CDW: ab 49€

NATIONAL
Rua Padre Jose Jacinto Botelho, 1
Tel: 00351 296 584457
Fax: 00351 296 304892


Aktivurlaub:

Golf:

AZORES GOLF ISLANDS
Rua do Bom Jesus
9545-234 Fenais da Luz
Tel: 00351 296 498559
Fax: 00351 296 498284
eMail: info@azoresgolfislands.com
Internet: www.azoresgolfislands.com
Der Furnas Golf Course liegt ca. 5 km nordwestlich von Furnas Richtung Ribeira Grande. 18 Löcher, PAR 72. Handicap: 28 (Männer), 36 (Frauen). geöffnet täglich von 9 - 18 Uhr.


Taxi:

Taxistandplatz am Largo do Teatro
- Praca de Automoveis Antonio Vicente: 00351 296 584195
- Praca de Automoveis Fernando Moreira: 00351 296 584248


Verwaltung:

JUNTA DE FREGUESIA DAS FURNAS
Rua E. Clemente Soares
Furnas
Tel: 00351 296 584775


Gesundheit:

CENTRO DE SAUDE DAS FURNAS
Rua do Parque
Tel: 00351 296 584224


Polizei:

POSTO POLICIAL DAS FURNAS
Avenida V.M. Rodrigues
Tel: 00351 296 584050


Post:

CORREIOS DE PORTUGAL, SA
Rua Dr. Frederico Moniz Pereira
geöffnet: Mo. - Fr. von 9 - 12.30 Uhr und 14 - 17.30 Uhr


Supermärkte:

CASA FORMOSA
Rua da Agua Quente, 23
Furnas
Tel: 00351 296 584499

MERCEARIA MELO
Rua das Caldeiras
Furnas
Tel: 00351 296 584221

MINI MERCADO FURNAS
Rua da Igreja, 30
Furnas
Tel: 00351 296 584445

MINI MERCADO FURTADO
Rua Vasco Bensaude, 53/55
Furnas
Tel: 00351 296 584488


Kunsthandwerk:

CASA DE ARTESANATO
Kunsthandwerk und Handarbeiten.
geöffnet Mo. - Fr. von 10 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr


Gemeindehäuser:

CASA DE POVO DAS FURNAS
Rua P. Jose J. Botelho, 44
Tel: 00351 296 584270


Bäckereien & Konditoreien:

MARIA DA GLORIA L. M. MONIZ
Rua Victor Manuel Rodrigues, 16
Bolo Levedos


Kirchen:

IGREJA PAROQUIAL DAS FURNAS
Rua da Igreja Nova
Tel: 00351 296 584878

Anzeige:

 
Anzeigen:





Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren