aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  landschaft
  klima
  bevölkerung
  anreise
  unterkunft
  unterwegs
  aktivurlaub
  baden
  geld
  kunst + kultur
  essen + trinken
  feste
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   community
   forum          
   gps-daten   
   sitemap
   suche

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
Faja Grande
das Westende Europas  
Faja Grande
Faja Grande ist der westlichste Punkt und damit zugleich das westlichste Dorf Europas, auch wenn nur etwas mehr als 200 Menschen hier leben. Im Winterhalbjahr wirkt der Ort wie verschlafen, im Sommer herrscht hier allerdings richtig Leben rund um den Badepool und abends trifft man sich, um unten am hafen den Sonnenuntergang mitzuerleben.

Das Dorf liegt auf einer weiten Küstenebene am Fuß einer Steilwand. Wer hierher kommt wird anfangs gar nicht glauben, dass es sogar einen Fussweg durch die Steilwand hinunter gibt.
Bei der Fahrt auf der Bergstrasse mit den zwei Haarnadelkurven abwärts kann man schon die ersten grandiosen Ausblicke geniessen.

Faja Grande
Faja Grande
Im Sommer ist hier einiges los, denn in Faja Grande kann man herrlich baden. Über Ponta führt auch ein schöner Wanderweg in den Norden von Flores.

Auf der Dorfstrasse gelangt man geradewegs hinunter in den Hafen, vorbei an traditionellen Häusern, Cafes und einem kleinen Laden. Viele Anwesen sind jedoch verlassen. Rund 60% aller Bürger sind in den letzten 200 Jahren nach Amerika ausgewandert. Noch im 18. Jahrhundert war Faja Grande der zweitgrößte Ort auf Flores. Die guten Zeiten sind allerdings schon lange vorbei. Ein paar alte Herrenhäuser erinnern noch an die guten Tage, als der Walfang noch florierte und dem Ort zu Wohlstand verhalf.

Die Bequemlichkeiten der Moderne ließen lange auf sich warten: 1954 wurde Faja Grande an die Wasserversorgung angeschlossen und erst 1970 gab es elektrischen Strom.

Rund die Hälfte der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft, Viehzucht, der Fischerei oder dem Handwerk. Nur 10% verdient sein Geld mit Dienstleistungen.


Sehenswürdigkeiten:

Igreja de Sao Jose
Igreja de Sao Jose
Die Igreja de Sao Jose mit ihren zwei Altären errichtete man 1868 an der Stelle einer 1755 gebauten einfachen Kapelle.
1841 wurden die Casas do Espirito Santo in Cuada erbaut. Aus demselben Jahr stammt die Capela do Espirito Santo. In der Ortsmitte gibt es auch einen freien WLAN-Hotspot.

1950 wurde die Filarmonica Uniao Musical Nossa Senhora da Saude gegründet, der heute 15 Mitglieder angehören.

Der Jardim P. Jose A. Camoes ist eine kleine Grünanlage. Auf dem kleinen baumbestandenen Dorfplatz findet man auch einige Sitzbänke.

Faja Grande
Faja Grande
Gen Norden blickt man auf den 22 m hohen Felsen Ilheu de Monchique, der rund 1,5 km vor der Küste liegt und den westlichsten Punkt Europas darstellt. Die winzige Insel war lange Zeit auch ein wichtiges Hilfsmittel zur Überprüfung und Kalibrierung der Navigationshilfen der Schiffe. Von der Landspitze aus sieht man auch auf die Steilküste an der Westküste von Flores.

In dem Tal kommen die vier Flüsse Ribeira da Ponta, Ribeira do Cao, Ribeira das Casas und Ribeira Grande zusammen.
Überhaupt ist das Gebiet unterhalb der Felswand sehr fruchtbar. Man baut neben Gemüse auch viel Obst an, darunter Pfirsiche, Äpfel und auch Orangen.

am Hafen
Baden am Hafen
Früher war der Hafen von Faja Grande einmal ein richtiger, wenn auch kleiner Handelshafen, in dem auch mal Handelsschiffe auf dem dem Weg von und nach Indien fest machten. Faja Grande war damals der zweitgrößte Ort auf Flores. Von den vier Festungen, die einst den Hafen sicherten, sieht man heute allerdings fast nichts mehr.
Heute wird der Hafen nicht mehr benötigt. Von dem Wohlstand blieb nicht viel übrig. Ein Teil davon ist schon längst zu einem schönen Badebereich mit Picknickplatz umfunktioniert worden. Es gibt eine Liegewiese, ein Becken für Kinder, Duschräume und natürlich eine kleine Bar.

Ganz in der Nähe des Hafens kann man bei einem Restaurant sogar Zelten. Hier kann man im Sonnenuntergang den Tag ausklingen lassen.

Wer tagsüber ankommt, kann den Panoramablick auf die ewig hohe Westküste geniessen, an der an vielen Stellen Wasserfälle plätschern. Sie bringen das viele Wasser aus der Hochebene heran, das die Küstenebene so fruchtbar macht. Hier findet man noch heute einige Wassermühlen.

Um Faja Grande findet man auch ein paar wirklich schöne Wandertouren, die man sich nicht entgehen lassen sollte:

in Richtung Norden beginnt hier ein schöner Wanderweg. Er führt quer durch die Natur über Ponta nach Ponta Delgada.

ein weiterer Wanderweg führt nach Fajazinha. Dabei passiert man den Ortsteil Cuada in dem heute alle alten Steinhäuser zu einer idyllischen Touristenunterkunft ausgebaut sind.

ein Ausflug zur Vigia da Baleia südlich des Ortes ist ebenfalls ebenfalls empfehlenswert. Der Ausflug ist gerade mal einen dreiviertel Kilometer lang. Der Weg führt an den letzten Häusern am Ortseingang von Faja Grande bergaufwärts. Auf dem kleinen Hügel findet man den 138m hoch gelegenen Walausguck. Der erste Teil des Aufstiegs führt über einige steilere Felstreppen. Auf der Vigia steht auch die Antenne des Fernsehumsetzers für Faja Grande.

ein kleiner Abstecher ist auch der Weg zum Badesee Poco do Bacalhau. Gerade mal 10 Min. benötigt man dazu abseits der Strasse nach Ponta da Faja. Der Weg beginnt an der Brücke über den Ribeira das Casas ca. 400 m östlich des Hafens. Hier parkt man und folgt dem Bachlauf auf dem gut erkennbaren Fussweg ein paar Minuten flussaufwärts. Dabei passiert man zwei verfallene Wassermühlen und kommt danach zum Wasserbecken. Es wird von einem hohen Wasserfall gespeist, der die Steilwand herunterstürzt. In dem kristallklaren Wasser kann man nach einem anstrengenden Tag den Abend ausklingen lassen. Unter dem Wasserfall bekommt man zudem eine natürliche Massage.

ein weiterer Wanderweg führt rund eineinhalb Stunden von Faja Grande über Cuada - Paus Brancos - Escada Mar nach Fontinha.

Nimmerendene Stufen führen die Klippen der Steilküste hinauf zum Rocha da Faja Grande. Für den 3,5km langen Weg benötigt man etwas Kondition und rund eine Stunde. Der Weg führt anschliessend noch weiter über die Hochebene zum 914 m hohen Morro Alto auf dem seit 1986 die Funkantennen stehen.

Badestelle am Hafen. Naturschwimmbecken am Porto Velho. Piscinas Naturais de Faja Grande.

Busverbindung zweimal täglich nach Santa Cruz das Flores und Lajes das Flores.

Am 1. Septembersonntag feiert man die Festas de Nossa Senhora da Saude.


Aktivurlaub:


Hochseefischen:

FLORESPESCA / AZORESFERIAS
Rui und Miguel Jeronimo
Faja Grande
Tel: 00351 96 3696990 und 00351 96 4794943
eMail: geral@florespesca.com und miguel@azoresferias.com
Internet: www.florespesca.com und www.azoresferias.com

Segel- und Motorboottouren, Inselrundfahrten:

FLORESPESCA / AZORESFERIAS
Rui und Miguel Jeronimo
Faja Grande
Tel: 00351 96 3696990 und 00351 96 4794943
eMail: geral@florespesca.com und miguel@azoresferias.com
Internet: www.florespesca.com und www.azoresferias.com

Tauchen:

FLORESPESCA / AZORESFERIAS
Rui und Miguel Jeronimo
Faja Grande
Tel: 00351 96 3696990 und 00351 96 4794943
eMail: geral@florespesca.com und miguel@azoresferias.com
Internet: www.florespesca.com und www.azoresferias.com


Gemeindehäuser:


CASA DE POVO DA FAJA GRANDE
Tel: 00351 292 552131


Hotels und Unterkünfte:


Turismo Rural:

Aldeia da Cuada
online buchen
ALDEIA DA CUADA    
Teotonia und Carlos Silva
9960-070 Cuada - Faja Grande
Tel: 00351 292 590040
Fax: 00351 292 590050
eMail: aldeiacuada@mail.telepac.pt
Internet: www.aldeiadacuada.com
Hervorragende Unterkunft in 16 kleinen Natursteinhäusern unterschiedlicher Größe in einem alten, in den 1980er Jahren verlassenen Dorf das in den vergangenen Jahren wieder naturgetreu aufgebaut wurde. Leben wie in alten Zeiten also. Sogar die Koffer werden mit dem inzwischen modernen Quad vom Hausherrn persönlich zum Haus transportiert. Alle Häuser sind liebevoll restauriert. Mit TV, Radio, Telefon und Holzofen. T1: ab 80 €, T2: ab 105 €, T6: ab 240 €.

Casa de Hospedes, Ferienhäuser und Privatunterkünfte:


APARTAMENTOS JOSE COSTA
Rua do Porto, 26
Faja Grande
Tel: 00351 292 552096 und 92 2147602
Apartments und Zimmer mit Frühstück in der Nähe des Badebereichs.

Argonauta
online buchen
ARGONAUTA  
Pierluigi Bragaglia
Rua Senador Jose de Freitas, 5
9960-030 Faja Grande
Tel: 00351 292 552219 und 96 4669200
eMail: info@argonauta-flores.com
Internet: www.argonauta-flores.com
Traditionsreiches renoviertes Gästehaus mit herrlichen Zimmern. 6 Zimmer und 2 Suiten. Eine der Top-Adressen auf der Insel. Auf Wunsch Aktionsprogramm. Hausherr ist seit 1990 der inselweit bekannte Italiener Pierluigi Bragaglia. Nebenan wird auch ein komplettes Haus für 4 Pers. vermietet. DZ: ab 60 €; Suite: ab 135 €; Haus: ab 160 €.

CASA DA CASCATA  
Rua da Ribeira das Casas
9960-030 Faja Grande
Tel: 00351 292 593154
Internet: www.casasdacascata.com
Restauriertes Natursteinhaus und mehrere Ferienhäuser, alle in traumhafter Lage. DZ: ab 70 €.

CASA DE ATLANTIDA
Faja Grande
Tel: 00351 96 8226180
eMail: astrugo@hotmail.com
Internet: www.casaatlantida.net
3 zusammenhängende Ferienwohnungen in einem Natursteinhaus in vorderster Reihe unten am Meer. Moderne Einrichtung. T1: ab 95 €.

Casa PalheiroCASA O PALHEIRO
Rua da Assomada, 5
Neil King und Carol Duncan
9960-010 Faja Grande
Tel: 00351 292 552006 und 96 4257731
eMail: neilking84@hotmail.com
Internet: fajagrande.com
Kleines Ferienhausapartment aus Natursteinen für 2 Personen. T1: 60 €.

Casa RespingadoraCASA RESPINGADORA
Kenneth Whitehead
9960 Faja Grande
Tel: 001 858 2721998
Ferienhaus für 2-4 Personen mit traumhaftem Meerblick. T2: 55 €.


Casa Via d'Agua
online buchen
CASA VIA D'AGUA
Pierluigi Bragaglia
Rua Senador Jose de Freitas, 5
9960-030 Faja Grande
Tel: 00351 292 552219 und 96 4669200
eMail: info@argonauta-flores.com
Internet: www.argonauta-flores.com
Renoviertes Ferienhaus mit 2 Schlafzimmern mit eigenem Eingang.


Casa de Hospedes DenesiCASA DE HOSPEDES DENESI
Rua da Tronqueira
9960-030 Faja Grande
Tel/Fax: 00351 292 552027
eMail: denesi_2001@hotmail.com
Internet: denesi_2001.tripod.com/denesi
Einfache Zimmer mit Gemeinschaftsbad. Kleine Snack-Bar im Haus. DZ: ab 20 €.

LAURA COSTA
Tel: 00351 292 552041 und 552241
4 komplett eingerichtete Häuser Typ T2. 70 €.

SITIO DA ASSUMADA
Estrada Regional
9960-030 Faja Grande
Tel: 00351 92 4195407
eMail: sitiodaassumada@hotmail.com
Ferienhäuser am Ortseingan von Faja Grande.

Camping:

2015 angelegter Campingplatz oberhalb der Naturbadestelle. Saubere sanitäre Anlagen inklusive Warmwasser. Kein organisierter Betrieb: kein Eintritt.


Internet:

Freies WLAN mitten im Zentrum rund ums Rathaus.


Restaurants, Cafes und Bars:

BAR DOS GUILHAS
saisonaler Betrieb

CASA DA VIGIA

Tel: 00351 292 552217
gutes Essen ohne Einwände mit italienischem Touch zu übermäßig teuren Preisen und mit Portionen dass man hungrig bleibt. Wer für Inselverhältnisse viel Geld für wenig auf dem Teller ausgeben möchte, ist hier genau richtig. Qualitativ allerdings überm Durchschnitt.

DENESI
Tel: 00351 292 552261
Snack-Bar.

Jonah's Snackbar  
Rua Senador Andre Freitas
Tel: 00351 292 552041
Kleine aber feine SnackBar mitten im Ort. Nur wenig Plätze, dafür gutes Essen. Nicht alles ein Schnäppchen. Mi. geschlossen.

MARESIA
Minirestaurant in der Nähe des Hafens. Wenig Gerichte, die zeitliche Geduld abverlangen. Preislich kein Schnäppchen. Qualitativ für die Größe OK.
Tel: 00351 96 5665649

PAPADIAMANDIS
Porto da Faja Grande
Tel: 00351 292 592063
Direkt am Hafen und Badebereich gelegen. Üppige Portionen - besser immer weniger bestellen - es kommt dann immer noch zuviel! Service nicht immer zum Besten.


Supermärkte:


COMERCIO CERAL JOSE ANTONIO RAMOS TEODOSIO
Rua Senador Andre de Freitas
9960 Faja Grande
Tel/Fax: 00351 292 552201

MARIA MADALENA PIMENTEL

Tel: 00351 292 552160


Taxi:


- Jose Teodosio, Tel: 00351 292 552288
- Celestino Serpa, Tel: 00351 292 552226


Telefonzellen:


- Faja Grande: Tel: 00351 292 552201


Verwaltung:

JUNTA DE FREGUESIA DE FAJA GRANDE
Rua Senador Andre Freitas
Faja Grande
Tel/Fax: 00351 292 552100


Anzeige:

 
Anzeigen:






Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren