Beiträge zum Stichwort ‘ Wellen ’

Gezeitenkraftwerk auf Pico vor dem Aus

2. April 2012 | Von
Gezeitenkraftwerk auf Pico vor dem Aus

(PIX) Sollte sich kein neuer Geldgeber für das Gezeitenkraftwerk im Norden von Pico finden, steht das Projekt in Cachorro angeblich ab Juni vor dem Aus. Das Projekt reicht zurück bis ins Jahr 1999 und war von Beginn an ein Kostengrab. Immer wieder gab es Probleme. Im Jahr 2005 startete man dann einen zweiten Anlauf. In
[weiterlesen …]



Streitkräfte retten Besatzung von Segelschiff

7. November 2011 | Von

(TER) Die Besatzung eines Armeehubschraubers hat 240 km nordwestlich von Terceira zwei Schiffbrüchige von Bord der Cheminees Poujoulat gerettet. Das brandneue Open 60 Segelschiff nahm an seiner ersten Regatta, der Transat Jacques Vebre von Le Havre nach Costa Rica, Teil und war aus noch nicht geklärter Ursache nach einem Sturm bis 50 Knoten im Begriff
[weiterlesen …]



Fischkutter for Flores spurlos verschwunden

18. März 2011 | Von

(FLW) Vor Flores wird der Fischkutter Ana da Quinta vermisst. Er ist seit gesternfrüh spurlos verschwunden. Der letzte Kontakt war 150 km vor der Insel. Von den neun Besatzungsmitgliedern fehlt bislang jede Spur. Ein Marineschiff ist an der Suchaktion beteiligt, konnte aber bislang auch keinen Erfolg vermelden. Zum Zeitpunkt des Verschwindens herrschten in dem betroffenen
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter auf den Azoren sorgt erneut für Erdrutsche und Schäden

17. Dezember 2010 | Von

Wellen über 7 m Höhe, Wind und Niederschläge haben erneut auf den Azoren für zahlreiche Schäden gesorgt. Allein heute kam es zu 24 Noteinsätzen des Zivilschutzes. Betroffen war vor allem die Zenralgruppe und die Ostgruppe. Auf Sao Jorge ist die Zufahrt zur Faja dos Cubres nach einem Erdrutsch unmöglich.



Zivilschutz der Azoren warnt vor schwerem Unwetter

6. Dezember 2010 | Von

Der Zivilschutz warnt vor einem schweren Unwetter über den Azoren. In den nächsten Stunden werden Wellen bis 9 m Höhe erwartet.



Billabong Azores Islands Pro abgesagt

17. August 2010 | Von

(SMI) Die Ausrichter der Bodyboard-Meisterschaften haben mit den Azoren weiterhin kein Glück. Weil schlicht keine Wellen da waren, mußten die Billabong Azores Islands Pro nach wenigen Runden abgesagt werden. Das hat es in 10 Jahren Geschichte der Tour noch nie gegeben. Schon im letzten Jahr machte die Veranstaltung Negativschlagzeilen. Am Nachbarstrand kam während des Turniers
[weiterlesen …]



Mann stürzt ins Meer und stirbt

2. Februar 2010 | Von

(HOR) Ein 48 Jahre alter Mann ist am vergangenen Sonntag am Hafen von Salao im Norden von Faial ins Meer gestürtzt. Der Mann war zum Fischen unterwegs und wurde am Nachmittag von einer Welle erfasst. Anschliessend wurde er durch den Wellengang an die Felsen gespült. Die Rettungskräfte konnten den Mann zwar noch lebend aus dem
[weiterlesen …]



Wellenkraftwerk auf Pico funktioniert wieder

12. Januar 2010 | Von

(PIX) Das Gezeitenkraftwerk im Norden von Pico funktioniert wieder. In den vergangenen Monaten haben Techniker das Sicherheitsproblem an der Antriebsprobleme gelöst, bei dem übermäßig starke Vibrationen festgestelt wurden. Das Kraftwerk stammt aus den 90er Jahren und wurde als technischer Versuch konzipiert. Aber immer wieder gab es von Beginn an Probleme. Der heftige Wellengang in Cachorro
[weiterlesen …]



Wellen vor Graciosa erreichten fast 11 m Höhe

2. Januar 2010 | Von
Wellen vor Graciosa erreichten fast 11 m Höhe

(GRW) Der Wellengang in der Zentralgruppe erreichte gestern Nachmittag Rekordhöhen. Während vor Faial und Praia da Vitoria die Messbojen noch knapp unter 10 m Wellenhöhe blieben, verzeichnete die BOND5 vor Graciosa einen Rekord von fast elf Metern. Die Daten der Messbojen vor den einzelnen Insel, übrigens Teil eines Tsunami-Warnsystems, sind hier abrufbar: http://www.climaat.angra.uac.pt/dados/dadosazo.htm .



Stürmische See überrollt Nordküste von Sao Jorge

2. Januar 2010 | Von
Stürmische See überrollt Nordküste von Sao Jorge

(SJZ) Stürmische See hat gestern Nachmittag und in der vergangenen Nacht die Nordküste von Sao Jorge überrollt und zu zahlreichen Schäden geführt. Betroffen waren vor allem die Fajas Penedia, Cubres und Santo Cristo in der Inselmitte. Opfer gab es keine, aber Wagemutige wurden durch überschwappende Wellen und Wasser teils zu Boden gerissen. Besonders die Faja
[weiterlesen …]



Hohe Wellen verursachen Schäden in Horta

2. Januar 2010 | Von
Hohe Wellen verursachen Schäden in Horta

Drei heftige Wellen und ein insgesamt hoher Wellengang haben in den vergangenen Stunden zahlreiche Schäden verursacht. In Horta wurden die Arbeiten an dem neuen Kreuzfahrtkai behindert. An dem neu entstehenden Wall gab es zahlreiche Schäden. Ein Transportboot wurde weggerissen und quasi zerstört. Auch Werkzeug und zahlreiche Baustoffe gingen zu Bruch bzw. wurden ins Meer gespült.
[weiterlesen …]



An Weihnachten bleibt es windig

22. Dezember 2009 | Von
An Weihnachten bleibt es windig

An Weihnachten wird es kaum regnen, dafür bleibt es windig. Das vermeldet der Wetterdienst. An Heiligabend muss mit Regenschauern und einem auffrischenden Ostwind gerechnet werden. Die Böen können bis zu 65 km/h stark sein. Auch am 1. Weihnachtsfeiertag bleibt der Wind stark mit einigen Böen. Wer auf See unterwegs ist, muss mit Wellen bis 5
[weiterlesen …]



Weiterhin schleches Wetter auf den Azoren

21. Dezember 2009 | Von

Für die Zentralgruppe der Azoren wird weiterhin eine Unwetterwarnung aufrecht erhalten. Es muss mit zeitweisem Starkregen und Böen bis 120 km/h gerechnet werden. Auf dem Meer steigen die Wellen bis zu 9 m an. Der offizielle Start in den Winter verläuft damit 2009 kalt und regnerisch.



Wal auf Pico gestrandet

17. Dezember 2009 | Von

(PIX) Am Donnerstag ist ein Wal auf Pico im Hafen Formosinha in Madalena gestrandet. Wegen der hohen Wellen konnte der Wal nicht zurück auf See gebracht werden und verendete.



Nationale Bodyboard-Meisterschaften

9. Dezember 2009 | Von
Nationale Bodyboard-Meisterschaften

(SMI) Vom 18. bis 20. Dezember finden vor Sao Miguel die nationalen Bodyboard-Meisterschaften statt. Das Ereignis am Strand von Sant Barbara bei Ribeira Grande zählt zu den größten Events des Wellenreitens des Landes. Ausgetragen wird auf Sao Miguel die dritte Etappe. Mit dabei sein wird auch der Mitfavorit Luis Furtado, auch als Miguili bekannt.



Tourist stirbt auf Pico

22. Oktober 2009 | Von

(PIX) Ein 55jähriges Tourist ist vorgestern ums Leben gekommen, nachdem er gegen 15 Uhr von einer Welle erfasst wurde. Der Mann war zusammen mit seiner Frau und einem Freund am Hafen von Cachorro unterwegs. Vermutlich wurde er von einer großen Welle überrascht und konnte bei starkem Wellengang nicht mehr sicher ans Ufer zurückkehren.



Tödlicher Badeunfall in Ribeira Grande

28. August 2009 | Von

(SMI) Ein 35jähriger Mann ist in Ribeira Grande bei einem Badeunfall gestorben. Der portugiesische Kanadaauswanderer war im Wasser treibend aufgefunden worden. Andere Badende brachten den leblosen Körper an Land. Auch Wiederbelebungsmaßnahmen der herbeigerufenen Rettungskräfte konnten den Mann letztendlich nicht mehr ins Leben zurück holen. Der Mann war bei gelber Flagge im Wasser und hat aus
[weiterlesen …]



Meerwasserkraftwerk auf Pico soll wieder in Betrieb gehen

26. September 2008 | Von

(PIX) Das Wellenkraftwerk im Norden von Pico soll wieder in Betrieb gehen. Es war ein europäisches Pionierprojekt, als es 1995 bis 1999 errichtet wurde. So richtig funkioniert hat es nie und auch das Bestreben, es ab 2004 gewinnbringend zu betreiben ist bis heute fehlgeschlagen. Nun muss der komplette elektrische Teil und die Steuerung ausgetauscht werden.
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter behindert Schiffsbergung

26. Dezember 2005 | Von

(HOR) Bisher sind rund 550t Treibstoff von der CP Valour vor Faial abgepumpt, doch noch immer sind 400 weitere Tonnen an Bord. Rund 150t sollen aus einem leckgeschlagenen Tank ins Meer gelangt sein. Schlechtes Wetter verhindert derzeit die Bergungsmaßnahmen. Um das Schiff wieder frei zu bekommen muss ein Großteil des Treibstoffes abgepumpt und auch zahlreiche
[weiterlesen …]



Neue Boje soll Wellenbewegung des Meeres bei Flores beobachten

13. November 2005 | Von

(FLW) Eine neue Boje soll die Bewegung der Meeresoberfläche um Flores beobachten. Sie wird vor dem Hafen von Lajes positioniert wo ein Großteil des Güterverkehrs abgewickelt wird. Zweimal wurde der Hafen bereits durch heftige Stürme in Mitleidenschaft gezogen. Die neue Boje wird von der Hafenverwaltung zusammen mit der Universität der Azoren installiert. Zwei dieser Bojen
[weiterlesen …]