Beiträge zum Stichwort ‘ Universität ’

Sanjoaninas-Königin für 2011 gewählt

22. März 2011 | Von
Sanjoaninas-Königin für 2011 gewählt

(TER) Mafalda Botelho heißt die diesjährige Königin der Sanjoaninas Feierlichkeiten 2011. Sie ist 24 Jahre jung und studiert Medizin an der Universität in Lissabon. Das diesjährige Fest findet vom 17. bis 26. Juni in Angra do Heroismo statt.



Toter Zahnwal vor Mosteiros gestrandet

23. Januar 2011 | Von
Toter Zahnwal vor Mosteiros gestrandet

(SMI) Ein Toter Zahnwal ist heute in Mosteiros an Land gespült worden. Er soll nun von Vertretern der Universität in Ponta Delgada auf die genauen Todesumstände hin untersucht worden. Zahnwale gelten als äußerst sensibel auf Umweltveränderungen.



Universität der Azoren landesweit am teuersten

19. Juli 2010 | Von

Die Universität der Azoren ist im landesweiten Schnitt von ganz Portugal so teuer wie keine andere. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Uni auf drei Städte, Ponta Delgada, Angra do Heroísmo und Horta, verteilt ist. So fallen jährliche Kosten in Höhe von durchschnittlich 12.440 Euro pro Studierendem an.



Buch “Os Fosseis de Santa Maria” wird heute vorgestellt

13. Juli 2010 | Von

(SMI) Das neue Buch “Os Fosseis de Santa Maria” wird heute in Ponta Delgada vorgestellt und zwar um 21.30 Uhr in der Biblioteca Municipal. Es beschäftigt sich mit Versteinerungen und der Geschichte der Insel Santa Maria und wurde 2009 mithilfe der Universität der Azoren erschaffen.



Forscher kartografieren Teilabschnitt der Gruta do Carvao

7. Mai 2010 | Von

(SMI) Ein Forscherteam der Universitäten der Azoren und von Porto kartografiert einen Teilabschnitt der Grura do Carvao, einer Lavahähle, die bis ins Zentrum von Ponta Delgada reicht. Konkret geht es um den Teilabschnitt zwischen dem Wasserspeicher in der Rua do Paim und der Kreuzung Avenida de Quental/Rua do Paim. Insgesamt ist der Teil 580 m
[weiterlesen …]



ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

30. Dezember 2009 | Von
ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

ZDF: 03.01.2010: Wale im Fadenkreuz von Harpune und Objektiv Die Gewässer rings um die Azoren sind regelmäßig Ziel zahlreicher Wale, insbesondere von Pottwalen auf ihrem Zug durch den Atlantik. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Jagd auf die Riesen der Meere hier eine lange Tradition hat. Waren die Meeressäuger früher das Ziel von tödlichen
[weiterlesen …]



Anteil erneuerbarer Energien soll stetig steigen

28. Januar 2009 | Von

Die Azoren wollen bis zum Jahr 2018 rund 75 Prozent der elektrischen Energie aus erneuerbaren Energien erzeugen. Dahinter steckt das Projekt Green Island, das unter anderem von dem Energieunternehmen EDA und der Universität der Azoren getragen wird.



Fauna und Flora der Azoren nun online

30. Juni 2008 | Von

Zum ersten Mal ist es nun möglich, die Fauna und Flora der Azoren nahezu komplett im Internet abzurufen. Viele Bilder unterstützen die Informationen. Oft sind auch die Verbreitungsgebiete auf jeder Insel einsehbar. Insgesamt 4 Teams der Universität der Azoren waren mit dem Projekt beschäftigt. Abrufbar sind die kompletten Daten im Internet unter der Adresse www.azoresbioportal.angra.uac.pt.



Ponta dos Capelinhos wird immer kleiner

30. August 2007 | Von

(HOR) Das Gebiet rund um den Vulkan Capelinhos wird immer kleiner. Von den vor 50 Jahren neu entstandenen 2,4 km² sind bis heute durch Erosion mehr als zwei Drittel schon wieder im Meer verschwunden. Diesen Alarm schlug nun der Vulkanologe Victor Hugo Forjaz, Dozent an der Universität der Azoren. Der unkontrollierte Zugang zu dem Gebiet
[weiterlesen …]



Hoher CO2-Austritt in der Furna do Enxofre

22. August 2006 | Von

(GRW) In der größten Attraktion auf Graciosa, der Furna do Enxofre, wird ein immer höherer CO2-Gehalt gemessen. Das Centro Vulcanologico der Universität der Azoren hat daher vergangenen Freitag erstmals Alarm geschlagen. Laut einer Wissenschaftlerin handelt es sich dabei um ein bekanntes Phänomen. Immer im Sommer bei steigenden Temperaturen und geringerer Ventilation steigen die Werte an.
[weiterlesen …]



Neue Boje soll Wellenbewegung des Meeres bei Flores beobachten

13. November 2005 | Von

(FLW) Eine neue Boje soll die Bewegung der Meeresoberfläche um Flores beobachten. Sie wird vor dem Hafen von Lajes positioniert wo ein Großteil des Güterverkehrs abgewickelt wird. Zweimal wurde der Hafen bereits durch heftige Stürme in Mitleidenschaft gezogen. Die neue Boje wird von der Hafenverwaltung zusammen mit der Universität der Azoren installiert. Zwei dieser Bojen
[weiterlesen …]



Neuer Großpark für den Norden von Ponta Delgada

22. September 2005 | Von

(SMI) Ponta Delgada ist bekannt für große Pläne. Das weiß man nicht erst seit den jüngsten Plänen des gewagten neuen Yacht- und Fährhafens im Hafenbecken. Nun soll ein 50ha großer Park entstehen. Er wird schon jetzt als Grüne Lunge der Stadt bezeichnet. Architekt und Landschaftsbauer Sidónio Pardal ist dafür zusammen mit der Technischen Universität von
[weiterlesen …]



Gassonde für den Vulkan Fogo

29. Mai 2005 | Von

(SMI) Der Vulkan Fogo auf Sao Miguel bekommt für 27.000 Euro eine Gassonde. Verantwortlich dafür wird die Vulkanologische Abteilung der Universität der Azoren sein. Vor allem der Ausstoss von Kohlendioxid soll damit überwacht werden. Die Sonde wiurd die sechste Station auf den Azoren werden. Zwei davon sind bereits am Fogo in Betrieb, zwei weitere am
[weiterlesen …]



Weniger Karpfen für besseres Wasser

4. März 2005 | Von

(SMI) Dass der Lagoa das Furnas biologisch längst überbelastet ist, ist für die Wissenschaftler nichts neues. Jetzt allerdings will man die Situation verbessern. Die Idee scheint einfach: wird die Zahl der Karpfen reduziert, so wird sich längerfristig auch die Wasserqualität wieder verbessern. Der Regionalregierung, die in diesem Fall von Wissenschaftlern der Universität der Azoren unterstützt
[weiterlesen …]



Toter Wal gefunden

3. Februar 2005 | Von

(HOR) In Horta ist vor wenigen Tagen ein toter Wal an Land gespült worden. Das gab nun die Hafenverwaltung bekannt. Der Meeressäuger war rund sechs Meter lang und von einer Art, die auf den Azoren gewöhnlich selten gesichtet wird. Mit einem Kran wurde der Wal geborgen und in die Abteilung für Ozeanografie der Universität der
[weiterlesen …]



Schwertfischjagd bedroht die Schildkröten

15. November 2004 | Von

Die Jagd der Fischer auf die begehrten Schwertfische stellt eine ernste Bedrohung für Schildkröten dar. Zu diesem Ergebnis kommt die Universität der Azoren. Ihrem Bericht zufolge kommen dabei jedes Jahr 6.000 Schildkröten ums Leben. Der Grund liegt in der Art des Fischens. Die Schildkröten gehen genauso an die Köder und werden dabei oft verletzt.



Exotische Pflanzen und Tiere erobern die Azoren

21. Oktober 2004 | Von

Exotische Pflanzen und Tiere sind auf den Azoren im Vormarsch und bedrohen sowohl die endemischen Pflanzen wie auch die einheimische Fauna. Diesen Alarm schlug nun Paulo Borges von der Universität von Azoren. Den Wissenschaftlern zufolge sind bereits Folgen an der Serra de Santa Barbara auf Terceira feststellbar. Laut Borges sind rund 30% der einheimischen Arten
[weiterlesen …]



Neue Fischart um die Azoren entdeckt

19. Oktober 2004 | Von

Zwei portugiesische Forscher haben um die Azoren eine neue Fischart entdeckt. Armando Teles de Almeida, Forscher der Tiermedizin an den Universität Lissabon und Manuel Biscoito, Direktor der Station der Meeresbiologie in Funchal haben der neuen Art den Namen Pachycara saldanhai gegeben. Damit Ehren sie zugleich den verstorbenen Professor Luiz Saldanha. Vermutlich ernährt sich dieser kleine
[weiterlesen …]



Grundsteinlegung für neue Aula in Angra

8. Oktober 2004 | Von

(TER) Die neue Aula der Universität von Angra am Pico da Urze kommt in eine neue Phase. Mit der Grundsteinlegung gestern geht es nun also auch auf der Baustelle sichtbar voran. Das Projekt soll rund 7,5 Mio. Euro kosten und ist in drei Bauphasen aufgeteilt.



1.350 Vulkane auf den Azoren

29. September 2004 | Von

Auf den Azoren gibt es 1.350 Vulkane. Neun davon werden als potentiell gefährlich eingestuft. Diese Zahlen nennt nun die Universität von Azoren. 14 größere Vulkansysteme sind so aktiv, dass sie wieder einmal ausbrechen könnten, darunter der Pico Alto und die Serra de Santa Barbara auf Terceira. Auf Sao Miguel werden Furnas, Fogo, Pico und Sete
[weiterlesen …]