Beiträge zum Stichwort ‘ Überwachung ’

Station zur Atomtestüberwachung für Graciosa

2. Februar 2010 | Von

(GRW) Graciosa soll eine Station zur Überwachung von Atomtests bekommen. Sie soll Teil eines internationalenes Netzes von Überwachungsstationen sein. Bis Ende des Jahres soll die Station in Betrieb gehen, so das Zentrum für Vulkanologie der Azoren. Bei der Messtation kommen acht Sonden zum Einsatz. Eine nordamerikanische Firma wird die Arbeiten ausführen, die rund 2,5 Mio
[weiterlesen …]



Markt in Horta zukünftig videoüberwacht

24. November 2009 | Von
Markt in Horta zukünftig videoüberwacht

(HOR) Der Markt in Horta wird in Zukunft videoüberwacht. Damit zieht man die Konsequenz aus einigen Überfällen und Einbrüchen in der letzten Zeit. Die Arbeiten sind bereits weitgehend abgeschlossen.



Piquinho zeigt vulkanischer Aktivität

21. September 2009 | Von

(PIX) Der kleine Piquinho im großen Krater des Pico hat am Montag wieder vulkanische Aktivität gezeigt. Die Messgeräte zeigten gegen 7 Uhr früh der Austritt vulkanischer Gase an. Der Höhepunkt wurde gegen 9 Uhr festgestellt und hielt weitere zwei Stunden an. Der Piquinho ist der höchste Punkt Portugals. Zahlreiche vulkanologische Messtationen auf den Azoren sind
[weiterlesen …]



Wieder seismische Aktivitäten auf Sao Miguel

15. Mai 2005 | Von

(SMI) Seit Montag konnten auf Sao Miguel wiederholt seismische Aktivitäten verzeichnet werden. Das gab der Betreiber der Überwachungseinrichtung SIVISA bekannt. Rund zweihundert einzelne Ausschläge wurden allein in der Morgendämmerung am Montag nordöstlich des Lagoa do Fogo registriert. Die Erdstösse waren zwar ungewöhnlich häufig aber zum Großteil doch so schwach dass sie von niemandem bemerkt werden
[weiterlesen …]



6 neue seismische Messstationen für die Azoren

6. Februar 2005 | Von

Das regionale Messnetz zur Überwachung der seismischen Aktivitäten auf den Azoren soll innerhalb eines Jahres um sechs Stationen erweitert werden, so die Regionalregierung. Eine der Stationen soll auf der Zentralgruppe errichtet werden, eine auf Sao Miguel. Die restlichen vier Standorte sind noch nicht sicher. Die Stationen können ihre Daten in Echtzeit übermitteln und sollen damit
[weiterlesen …]



Luftzwischenfall bei TAP-Flug fordert viele Verletzte

21. August 2004 | Von

(TER) Für die Passagiere an Bord des TAP-Fluges 1827 war es sicher ein Erlebnis das sie so schnell nicht vergessen werden. Einige haben es als ‚Hölle‘ beschrieben, andere haben sicher den Beistand Gottes angefleht. Ihr Airbus A-310, besetzt mit 131 Passagieren und acht Besatzungsmitgliedern, war auf dem Weg von Lissabon nach Lajes. Der Start verlief
[weiterlesen …]