Beiträge zum Stichwort ‘ Tourada a Corda ’

Viele Verletzte und auch Tote durch touradas a corda

5. Juli 2014 | Von

Der auf den Azoren beliebte Stierkampf am Strick, die tourada a corda, ist gefährlich und sorgt in jedem Jahr für zahlreiche Verletzte und auch Todesfälle. Über 300 behandlungswürdige Verletzte gab es zuletzt im Jahr und in allen zurückliegenden Jahren auch jeweils ein Todesopfer. Zuletzt wurde im Juni ein älterer Mann auf Sao Jorge vom Stier
[weiterlesen …]



Tourada auf Graciosa endet für 78jährigen Zuschauer tödlich

14. August 2013 | Von
Tourada auf Graciosa endet für 78jährigen Zuschauer tödlich

(GRW) Ein 78 Jahre alter Mann ist bei einer tourada-a-corda, dem Stierkampf am Strick, im Rahmen der Corpo Santo Feierlichkeiten vom Stier erfasst und so schwer verletzt worden, dass er noch auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Nach Angaben der Rettungskräfte hatte der Mann schwere Verletzungen an Kopf und Lunge durch den Stier
[weiterlesen …]



Tourada a corda – Liste Mai 2013

3. Mai 2013 | Von

(TER) Hier die Veranstaltungstermine für die tourada a corda auf Terceira für den Monat Mai: 1.5. 18h30 Canada de Belém – Terra-Chã 1.5. 18h30 Largo da Fonte – Vila de São Sebastião 1.5. 18h30 Largo da Fonte – Ribeirinha 4.5. 18h30 Rua Augusto Monjardino – Conceição 5.5. 18h30 Grota do Medo – Posto Santo 6.5.
[weiterlesen …]



Touradas werden auf drei Stunden begrenzt

12. Februar 2010 | Von
Touradas werden auf drei Stunden begrenzt

Eine Tourada a Corda darf zukünftig nur noch drei Stunden andauern, so sieht es ein neuer Beschluss der Regierung vor. Jeder Stier wird dabei auf 15 bis 30 Minuten Einsatz begrenzt. Zukünftig wird es dafür möglich sein, jeden Tag eine Tourada zu veranstalten. Bislang war dies in Einzelfällen nur aufs Wochenende begrenzt. Für 2010 sind
[weiterlesen …]



Neue Regeln für Tourada a Corda

6. September 2009 | Von

(TER) Der Stierkampf am Strick hat neue Regeln bekommen. So ist die maximale Dauer für eine Runde für den Stier nun auf 30 Min beschränkt. Der Großteil des neuen Reglements ist allerdings auch schon bislang in der Praxis so umgesetzt worden.



Königspaar von Spanien macht Kurzstopp auf den Azoren

16. August 2005 | Von

Das Königspaar von Spanien hat für kurze Zeit die Azoren besucht und dabei Sao Miguel, Terceira, Pico und Faial besucht. Es war kein Staatsakt sondern eher ein privater Besuch. Zu dem dreitägigen Programm zählte auch eine tourada a corda auf Terceira, ein Besuch im Palácio de Santana und eine Schiffspassage des Kanals zwischen Pico und
[weiterlesen …]



Reservat für Kampfstiere auf Terceira

12. September 2004 | Von

(TER) Den Kampfstieren auf den Azoren soll es noch besser gehen. Auf Terceira soll nun ein Reservat für die wilden Vierbeiner mit den spitzen Hörnern entstehen. Noch ist das ganze nur ein guter Plan, aber man spricht schon von einer Fläche von 1.000 bis 1.500ha im Bereich Pico da Bagacina, Caldeira Guilherme Moniz e Cabrito.
[weiterlesen …]



Nach 30 Jahren wieder Stierkampf in der Rua da Saude

9. September 2004 | Von

(TER) Nach drei Jahrzehnten wird es in der Rua da Saude in Praia da Vitoria wieder eine tourada a corda geben – und das wegen einer Frau: Maria da Conceicao Gomes, in der Szene auch bekannt als Cany. Sie hat sich dafür stark gemacht, Unterstützer gesucht und sich schließlich gegen alle Widerstände vor allem der
[weiterlesen …]