Beiträge zum Stichwort ‘ Studie ’

Azorer möchten Kaffee zum Frühstück

22. Juli 2010 | Von

86% der azorischen Bevölkerung trinken Kaffee zum Frühstück. Das ist das Ergebnis einer jüngst veröffentlichten Studie. Für 81% gehört ein Toast auf den Frühstücksteller, 68% immerhin haben Joghurt oder Milch auf dem Tisch, 54% weitere Milchprodukte wie Butter oder Käse und nur 27% Obst.



Universität der Azoren landesweit am teuersten

19. Juli 2010 | Von

Die Universität der Azoren ist im landesweiten Schnitt von ganz Portugal so teuer wie keine andere. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Uni auf drei Städte, Ponta Delgada, Angra do Heroísmo und Horta, verteilt ist. So fallen jährliche Kosten in Höhe von durchschnittlich 12.440 Euro pro Studierendem an.



Google Earth Dokumentation Azoren

6. Januar 2010 | Von

Zur Exkursion auf die Inselgruppe der Azoren vom 11.-21.05.2008 hat eine Studierendengruppe eine Fotodokumentation für Google Earth erstellt. Im Rahmen einer Projektarbeit wurden dabei Fotos, Texte und GPS-Tracks der Exkursionsrouten in einer KMZ-Datei verknüpft, die in Google Earth geladen und betrachtet werden kann. So werden auch die Standorte der Exkursionsfotos ersichtlich und können mit Google Earth
[weiterlesen …]



Museum in Angra unter neuer Führung

12. Dezember 2009 | Von

(TER) Das Museum in Angra do Heroismo steht unter einer neuen Führung. Maria Helena Ormonde hat die Nachfolge von Jorge Brum angetreten. Maria Helena de Meneses Ormonde ist gebürtige Terceirenserin und hat unter anderem Anthropologie studiert. Sie ist seit 1989 für das Museum tätig. 1996 hat sie eine Dissertation über das Museum veröffentlicht.



Angra hat weiterhin ein Termiten-Problem

26. November 2009 | Von
Angra hat weiterhin ein Termiten-Problem

(TER) In Angra sorgen weiterhin kleine Plagegeister für Unruhe: wie jetzt aus einer Studie zu entnehmen ist, haben sich die Termiten im historischen Zentrum totz aller Bemühungen in den letzten Jahren vermehrt. Angra steht als Weltkulturerbe der UNESCO seit 1983 unter Schutz. Aber nicht nur in Angra sorgen die Termiten für Unruhe. Auch unter der
[weiterlesen …]



Online-Check-In bei der TAP

19. Dezember 2006 | Von

Kunden der TAP bietet die portugiesische Fluggesellschaft seit kurzem die Möglichkeit des Online-Check-In für Flüge auf die Azoren an. Ausgenommen sind nur Tickets der Residenten und für Studierende. Wer also mit wenig Gepäck reist kann künftig Zeit sparen. Der Check-In übers Internet ist 24h bis 90min vor Abflug auf www.flytap.com möglich. Gepäck aufgeben darf man
[weiterlesen …]



Modelo mit dem billigsten Warenangebot auf den Azoren

24. April 2006 | Von

Es ist keine Werbenachricht sondern das Ergebnis einer Studie: im Modelo bekommt man für sein Geld die meisten Waren. An 546 Stellen Portugals, Madeiras und auf den Azoren wurden dazu die Warenkörbe gefüllt. Insgesamt wurden dazu rund 65.000 Preise verglichen. Erstaunlich allerdings ist, daß man nicht in jedem Modelo-Supermarkt dieselben Preise wiederfindet. So ist der
[weiterlesen …]



Mehr Direktflüge nach Pico

29. Januar 2006 | Von

(PIX) Mit dem Abschluss der Umbau- und Erweiterungsarbeiten am Flughafen auf Pico soll es in Zukunft auch mehr Flüge geben. Ende Februar soll das neue Terminal in Betrieb genommen werden. Im vergangenen Sommerhalbjahr gab es vier Flüge in der Woche von Lissabon ins benachbarte Faial und einen Flug ab Lissabon nach Pico. Laut einer neuen
[weiterlesen …]



Fischer leben gefährlich

2. Dezember 2004 | Von

Nach einer neuen Studie ist der Beruf der Fischer einer der gefährlichsten Berufe, die man wählen kann. Jahr für Jahr sterben dabei weltweit 24.000 Menschen. Allein in Portugal sind in den letzten 25 Jahren 44.137 Unfälle mit 383 Toten registriert worden. Die Hälfte davon kam nach gekenterten Booten ums Leben, 20% gingen ungewollt über Bord.



Jugendliche zunehmend vom Tabak abhängig

11. November 2004 | Von

Die Mehrheit der 13- bis 15jährigen auf den Azoren ist sich über die Folgen des Rauchens bewußt und doch steigt die Quote junger Raucher von Jahr zu Jahr. Das zumindest besagt eine Studie, die am 17. November in einem Gesprächsforum in Angra do Heroismo vorgestellt werden soll. Der Arbeit zufolge sind sich 89,1 bis 94%
[weiterlesen …]



Azoreaner haben Probleme mit ihrer Zahngesundheit

28. Oktober 2004 | Von

Mehr als die Hälfte der rund 240.000 Azoreaner hat einer Studie zur Folge Probleme mit den Zähnen. Dabei leiden die meisten unter Karies, Parodontose oder falscher Zahnstellung. Die Gründe dafür werden auch gleich genannt: es gibt zu wenig gute Zahnärzte und der jüngeren Gesellschaft fehlt es oft am notwenigen Geld für eine gute Behandlung. Auf
[weiterlesen …]



Schlachthof von Ponta Delgada wies 2003 über 2.500 Rinder zurück

23. Oktober 2004 | Von

(SMI) Der Schlachthof von Ponta Delgada hat mehr als 2.500 Rinder wegen des Verdachts auf ‚enzootic bovine hematuria‘ abgelehnt. Dabei handelt es sich um eine chronische Krankheit des Viehs, die vom giftigen Adlerfarn (pteridium aquilinum) hervorgerufen wird. Die Laboruntersuchungen haben in den letzten Jahren eine deutliche Zunahme festgestellt. Im Jahr 2003 wurden daher 2.534 Schlachttiere
[weiterlesen …]



Carlos Cesar für weitere vier Jahre wiedergewählt

18. Oktober 2004 | Von

Der amtierende Präsident der Azoren Carlos Cesar ist am gestrigen Sonntag für weitere vier Jahre gewählt worden. Und hier das vorläufige amtliche Endergebnis: PS: 60,1%, PSD/PPD.CDS-PP: 38,9%, PCP-PEV: 3,0%, B.E. 1,0%, MPT: 0,4%, PPM: 0,3 %, PDA: 0,2% Damit ergibt sich folgende Sitzverteilung: PS: 31, PSD/PPD.CDS-PP: 21 Die Wahlbeteiligung lag bei 55,6%. Cesar ist bereits
[weiterlesen …]



Wahlprognose: absolute Mehrheit für die PS

9. Oktober 2004 | Von

Eine heute von Radio Renascenca veröffentlichte Wahlumfrage sagt die absolute Mehrheit für die PS bei der Wahl des neuen Regionalparlaments am 17. Oktober voraus. Demnach werden die Sozialisten zwischen 46% und 50% der Stimmen für sich verbuchen können. Die Coligacao Acores kommt demnach nur auf 39% bis 43%. Mit diesem Ergebnis würde die PS 27
[weiterlesen …]



Deutscher Maler stellt in Ponta Delgada aus

8. Oktober 2004 | Von

(SMI) Bilder des mit mehreren Kunstpreisen dekorierten deutschen Malers Christopher Lehmpfuhl werden ab sofort im Centro Municipal de Cultura in Ponta Delgada gezeigt. Lehmpfuhl stammt aus Berlin und hat u.a. unter Klaus Fussman die Neuen Künste studiert.



Ausstellung über Werke von Bartolomeu dos Santos

28. September 2004 | Von

(TER) Eine Ausstellung über die Werke von Bartolomeu dos Santos wird am 30. September um 18 Uhr in Angra in der Galeria dos Arcos do Palacio dos Capitaes Generais eröffnet. Organisiert wird das ganze vom azoreanischen Kulturinstitut IAC. Die 26 Bilder stammen aus der Zeit von 1975 bis 2003. Bartolomeu von Santos wurde 1931 in
[weiterlesen …]



Sportfischer bleiben nicht ohne Wirkung

3. September 2004 | Von

Das Fischen in der Freizeit und als Sport verursacht mehr Schäden am Leben im Meer als angenommen. Das bringt eine Studie zu Tage, die nun im Magazin „Science“ veröffentlicht wurde. Die Analyse der Sportfischerei basiert auf Daten aus 22 Jahren Fischerei in den USA. Bei der Sportfischerei wird vor allem Jagd auf ganz bestimmte Arten
[weiterlesen …]



Arbeiten am Küstenschutz auf Pico können voranschreiten

2. September 2004 | Von

(PIX) Lajes auf Pico soll sicherer werden – zumindest vom Meer her. Die Lösung soll nach Abwägung aller Studien ein ungefähr 400m laner Wellenbrecher vor Hafen und Kai sein. Das Gebiet ist geschützt und man muss daher sorgsam die Interessen der Bevölkerung und der Umwelt abwägen. 9,3Mio. Euro soll das ganze kosten und 20 Monate
[weiterlesen …]



Neun Vulkane gelten als potentiell gefährlich

28. August 2004 | Von

Auf den Azoren könnten neun Vulkane wieder aktiv werden. Das hat eine Studie der Geologen ergeben. Zwei davon sind auf Terceira: der Pico Alto und die Serra de Santa Barbara. Auf Sao Miguel gelten die Vulkane von Furnas, Fogo, Pico und Sete Cidades aktiv. Zu guter letzt sind da noch die Caldeiras von Graciosa und
[weiterlesen …]



Quellwasser ist zunehmend verschmutzt

24. Juli 2004 | Von

Eine neue Studie hat es nun an den Tag gebracht: das Quellwasser Portugals und der Azoren ist zunehmend verschmutzt. 41 Quellen wurden analysiert. Fast die Hälfte war mit Bakterien, Blei und anderen Substanzen belastet. Unter den Quellen ist auch Glória Patri (Povoação) und Sao Miguel (Vila Franca do Campo). In der Quelle von Sao Miguel
[weiterlesen …]