Beiträge zum Stichwort ‘ Reederei ’

MSC Poesia in Ponta Delgada

2. Mai 2010 | Von
MSC Poesia in Ponta Delgada

(SMI) Mit über 3000 Passagieren wird die MSC Poesia am kommenden Donnerstag in Ponta Delgada erwartet. Das Kreuzfahrtschiff der Luxusklasse wird das erste Mal Stopp in der Hauptstadt machen. Alle Kabinen sind nach Auskunft der Reederei ausgebucht. Die MSC Poesia ist 247 m lang und gehört zur MSC Cruzeiros.



Sao Gabriel kommt nach Deutschland zur Reparatur

17. Dezember 2009 | Von

(SMI) Die Sao Gabriel kommt nach Deutschland. Hier soll sie in einer Werft repariert werden. Ursprünglich sollte sie sich bereits heute auf den Weg machen, doch wegen des schlechten Wetters mußte die Reise verschoben werden. Die Sao Gabriel ist im Besitz einer deutschen Reederei. Sie ist seit ihrem Bau vor sieben Jahren im Auftrag der
[weiterlesen …]



Atlanticoline wickelt 2007 den Fährbetrieb selbst ab

11. Januar 2007 | Von

Nun steht es fest: die Atlanticoline wird 2007 und auch 2008 den Fährbetrieb in Eigenregie und ohne die Transmacor abwickeln. Der Vertrag mit der Transmacor ist gekündigt. Eine Stellungnahme dazu gibt es seitens der Transmacor nicht. Das gab gestern das Wirtschaftsministerium bekannt. Nun geht es darum, zwei Fährschiffe zu finden. Gespräche mit Reedereien laufen bereits.
[weiterlesen …]



Atlanticoline tritt vom Vertrag mit der Transmacor zurück

10. Januar 2007 | Von

Die Atlanticoline hat offenbar den Vetrag mit der Transmacor gekündigt. Grund dafür sei das seitens der Transmacor immer noch nicht bereitgestellte zweite Fährschiff. Schon 2006 sollten eigentlich zwei Schiffe verkehren, doch die Transmacor brachte nur die Ilha Azul an den Start und auch das nur mit reichlich Verspätung. Die Atlanticoline ist derzeit der Generalunternehmer und
[weiterlesen …]



CP Valour soll nun doch freigeschleppt werden

13. April 2006 | Von

(HOR) Seit über vier Monaten liegt die CP Valour nun auf einer Sandbank vor der Westküste Faials. Nachdem mehrere Schleppversuche scheiterten gab die Reederei das Schiff auf und eigentlich wollte man den Containerfrachter vor Ort abwracken. Nun will man zum alten Plan zurückkehren und den inzwischen gezeichneten Frachter doch noch freischleppen. Dafür soll die holländische
[weiterlesen …]