Beiträge zum Stichwort ‘ Raub ’

Erster Sekt von Pico ab 2013

16. Juli 2010 | Von

(PIX) Ab dem Jahr 2013 soll es auf Pico auch einen Sekt geben, der als kommerzielles Produkt in den Handel gelangt. Für das Projekt der Weinbaukooperative von Madalena stehen insgesamt 1,2 Mio Euro bereit. Bei der Kooperative arbeiten derzeit rund 220 Weinbauern zusammen und produzieren jährlich ca. 750 Tonnen Trauben. Daraus entstehen am Ende ca.
[weiterlesen …]



Polizei schnappt Tankstellenräuber

24. November 2009 | Von

(TER) Die Polizei hat auf Terceira einen Tankstellenräuber geschnappt, der gestern Nachmittag bei seinem Raubzug zugeschlagen hatte. Der Mann ist 27 Jahre alt und arbeitslos. Die Waffe wurde ebenfalls sichergestellt.



Yacht sinkt vor den Azoren

13. November 2009 | Von

Eine Yacht ist heute 250 Meilen vor den Azoren gesunken. Beide Personen an Bord konnten durch den Einsatz eines Rettungshelikopters geborgen werden. Der Alarm ging gegen 11h00 am Vormittag ein. Daraufhin wurde ein Armee-Hubschrauber losgeschickt. Die beiden Franzosen an Bord der 18m-Yacht waren auf dem Weg zu einer Regatta.



Geburt im Hubschrauber

27. September 2009 | Von

(FLO) Weil das Kind einfach nicht mehr warten wollte, hat eine Frau aus Flores in einem Helikopter der Luftstreitkräfte auf dem Weg ins Krankenhaus in Angra in der Luft entbunden.



Philipino von Bord evakuiert

28. August 2009 | Von

Ein philipinisches Besatzungsmitglied der President Humbert ist am Donnerstagabend nach einem Sturz 110 Seemeilen nördlich von Terceira von Bord evakuiert worden. Im Einsatz war ein SA-330 Puma Hubschrauber.



Ilha Azul havariert – Expresso das Ilhas ersetzt Azorenfähre

27. August 2007 | Von

(GRW) Einmal mehr sorgt der Fährverkehr auf den Azoren für Schlagzeilen: der Expresso das Ilhas wird kurzfristig das Fährschiff Ilha Azul ersetzen. Die Ilha Azul war vor Graciosa havariert und Leck geschlagen, nachdem man am Donnerstag gegen 11h45 auf dem Weg von Praia da Vitoria im Hafenbecken auf eine Untiefe (Baixa dos Remédios) aufgelaufen war.
[weiterlesen …]



Russisches Besatzungsmitglied muss von Bord

5. Juli 2007 | Von

Ein 33 jahre alter Mann an Bord der ‚Stolt Aquamarine‘ mußte nach einem Unfall auf dem Handelsschiff 50 Seemeilen vor Graciosa gerettet werden. Der Mann hatte einen Stromschlag erlitten. Schnell kam ein EH-101 Merlin Hubschrauber der Luftrettung zur Hilfe und brachte den Mann ins Hospital nach Terceira.



Merlin statt Puma

19. Dezember 2006 | Von

Der alte Rettungshubschrauber Puma hat ausgedient. Seit Dezember sind auf den Azoren die neuen EH-101 Merlin stationiert. Nach 30 Jahren geht damit auch eine Ära zu Ende. Die neuen Modelle sind wie Ihre Vorgänger auf der Basis von Lajes in Alamrmbereitschaft. Allein seit 1994 kamen an Bord der Hubschrauber 16 Kinder zur Welt. Einmal sogar
[weiterlesen …]



Umweltschützer von Faial werden nach CP Valour – Unglück aktiv

7. Januar 2006 | Von

(HOR) Rund einen Monat nach der Havarie der CP Valour vor der Küste von Faial werden nun die Umweltschützer der Associacao de Defesa do Ambiente da Ilha do Faial (AZORICA) aktiv. Sie wollen vor allem genauer wissen was alles noch in den verbleibenden Containern auf dem Frachter ist, denn es wird noch Wochen dauern bis
[weiterlesen …]



19t gefährliche Ladung von der CP Valour geborgen

31. Dezember 2005 | Von

(HOR) Der Lastenhubschrauber ‚Kamov 32‘ hat inzwischen die kompletten 19t gefährliche Chemikalien von der CP Valour geborgen. Insgesamt waren 19 Säcke à eine Tonne von dem Schiff zu bringen. Bereits weitere 14t hat ein Puma-Kampfhubschrauber der Luftstreitkräfte entfernt gehabt. Teile davon waren flüssig und leicht entzündlich. Der hinzugezogene Lastenhubschrauber hat auch gleich 50 leere Container
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter behindert Schiffsbergung

26. Dezember 2005 | Von

(HOR) Bisher sind rund 550t Treibstoff von der CP Valour vor Faial abgepumpt, doch noch immer sind 400 weitere Tonnen an Bord. Rund 150t sollen aus einem leckgeschlagenen Tank ins Meer gelangt sein. Schlechtes Wetter verhindert derzeit die Bergungsmaßnahmen. Um das Schiff wieder frei zu bekommen muss ein Großteil des Treibstoffes abgepumpt und auch zahlreiche
[weiterlesen …]



Neue Helikopter für die Azoren

19. August 2005 | Von

Wer auf den Azoren verunglückt oder sonstige erste gesundheitliche Probleme hat, wird in Zukunft nicht mehr mit dem Puma in die Luft gehen. Die Rettungshubschrauber dieser Reihe werden nämlich durch neue des Typs EH-101 Merlin ersetzt. Die entsprechen dem Stand der Technik, haben mehr Kapazität und sollen auch noch mehr Sicherheit geben. Bis zur zweiten
[weiterlesen …]



Luftstreitkräfte retten Fischer

27. Juni 2005 | Von

Die Luftstreitkräfte der Azoren haben einen Fischer mit dem Verdacht auf akute Blinddarmentzündung vom spanischen Fischkutter Marismar ausgeflogen und ins Krankenhaus von Horta gebracht. Das Boot lag ca. 200 Seemeilen vor Flores. Der PUMA-Kampfhubschrauber kam von der Basis in Lajes auf Terceira. Der 51jährige hatte über akute Schmerzen geklagt.



Expresso das Ilhas nach Havarie beschädigt

17. Juni 2005 | Von

(HOR) Die Expresso das Ilhas, eine der Fähren in der Zentralgruppe, ist nach einer Havarie beschädigt worden. Derzeit liegt das Schiff mit Motorschaden im Hafen von Horta fest. Das zwingt die Transmacor vorübergehend zum Improvisieren, um die Schiffsverbindungen aufrecht zu erhalten. 400.000 Passagiere nehmen jährlich die Dienste der Flotte in Anspruch. Die Expresso das Ilhas
[weiterlesen …]



Einheimische Pflanzen für Nordeste

7. April 2005 | Von

(SMI) Die Verwaltung von Nordeste (Sao Miguel) hat rund 500 einheimische Pflanzen für den Naturpark Ribeira dos Caldeiroes erhalten. Dazu gehören u.a. das endemische Heidekraut Urze, Stechpalmen, Zedern oder auch Trauben. Das Servico Florestal do Nordeste ist der größte Produzent endemischer Gewächse der Region. Jährlich werden rund 50.000 Pflanzen abgegeben. Ein Teil davon kommt dem
[weiterlesen …]



16jähriger kam bei heftigem Meerestreiben ums Leben

27. März 2005 | Von

(TER) Ein 16jähriger Junge ist bei Silveira auf Terceira ums Leben gekommen. Dass das Meer immer wieder seine Opfer fordert ist nichts Neues, doch an diesem Osterwochenende nahm die Tragik ein besonderes Mass an. Der Junge war in der Nacht auf Freitag zusammen mit einer Gruppe in einer Bar unterwegs. Der weitere Verlauf ist nicht
[weiterlesen …]



Krankentransporte in der Luft kosten 500.000 Euro jährlich

13. Januar 2005 | Von

Die Region der Azoren zahlt jährlich 500.000 Euro an die Luftstreitkräfte, damit für Kranken- und Rettungstransporte entsprechende Hubschrauber bereit stehen. Deren Einsätze sind nämlich nicht gerade billig und kosten bis zu 2.347 Euro in der Stunde. Bis 2006 sollen die veralteten Puma-Hubschrauber ausgetauscht und vom Militär gegen drei neue EH-101 „Merlin“ ersetzt werden.



Neue Helikopter ab 2006

13. Oktober 2004 | Von

Unter dem neuen Kommando der B.A.4 auf Terceira sollen ab 2006 neue EH-101 Hubschrauber ihre Vorgänger vom Typ PUMA ersetzen. Er bietet mehr Möglichkeiten und mehr Kapazität. Es bleibt aber bei der Stationierung amerikanischer Streitkräfte in Lajes. Die nordamerikanische Basis ist ein beiderseitiges Einverständnis von Portugal und den USA. Neuer Kommandant der B.A.4 wird Joao
[weiterlesen …]



2004 wird wohl ein guter Weinjahrgang

7. September 2004 | Von

Die ersten Zahlen sind vielversprechend: im Jahr 2004 erwartet man eine gute Weinernte. Bereits die ersten Tage der Weinlese waren sehr gut. Trotz dem nicht so günstigen Juni war die Sonne ausreichend. Man rechnet mit einem Wein um die 11,5%. In Biscoitos auf Terceira sind im übrigen schon mehr Trauben im Bottich, als erwartet.



Helikoptereinastz rettet Leben

19. August 2004 | Von

Ein Mannschaftsmitglied der „GALP Lisboa“ verdankt sein Leben wohl dem Einsatz eines Rettungshubschraubers. Der 52jährige litt an hohem Blutdruck. Mit einem Notfalleinastz wurde er 28 Meilen vor Terceira von Bord gebracht. Für solche Einsätze steht auf der Basis von Lajes ein „Puma“-Hubschrauber zur Verfügung.