Beiträge zum Stichwort ‘ Povoacao ’

Neuer Hafen von Povoacao eröffnet

12. April 2015 | Von
Neuer Hafen von Povoacao eröffnet

(SMI) Der neue Hafen von Povoacao ist eröffnet worden. Er soll in Zukunft weitaus sicherer und auch für touristische Angebote attraktiver werden. Insgesamt 4,2 Mio Euro hat der Erweiterungsbau des Hafens mit neuem Gegenkai, Anlegesteg und erweiterter Parkfläche gekostet.



50 Cent Eintritt für Furnas-Cozido

8. August 2014 | Von
50 Cent Eintritt für Furnas-Cozido

(SMI) 50 Cent Eintritt für die Caldeiras das Furnas sollen ab sofort entrichtet werden. 3 Euro soll zahlen, wer am Furnas-See seinen Cozido zubereiten will. Das ist der Wille der Verwaltung von Povoacao. Die von Geldnot geplante Verwaltung des Kreises im Südosten von Sao Miguel versucht nun, aus dem für Touristen wie Einheimische gleichermaßen interessanten
[weiterlesen …]



Schwaches Erdbeben vor Povoacao

5. September 2013 | Von

(SMI) Ein schwaches Erdbeben der Stärke 2,6 wurde gestern vor Povoacao registriert. Es ereignete sich um 20.31 Uhr am Abend. Dem Beben folgten 30 Nachbeben.



Povoacao stellt Notunterkünfte bereit

19. August 2012 | Von

(SMI) Die Verwaltung von Povoacao hat wegen des nahen Tropensturms Gordon Notunterkünfte bereitgestellt. Wer sich in seinem Haus nicht sicher fühle, könne in der EB123 in Furnas sowie im Centro Social in Furnas Unterschlupf finden. In Ribeira Quente soll de EB1 offen bleiben, in Faial da Terra das Casa do Povo. In der Stadt selbst
[weiterlesen …]



Schwaches Erdbeben vor Povoacao

4. Oktober 2011 | Von

(SMI) Ein schwaches Erdbeben der Stärke 4 war gestern um 21 Uhr um Povoacao zu spüren. Das Epizentrum lag ca. 6 km südöstlich der Kreisstadt.



Aufräumarbeiten nach Wintersturm dauern an

1. März 2010 | Von

(SMI) Nach dem heftigen Unwetter heute Nacht dauern die Aufräumarbeiten weiter an. Besonders in den Kreisen Nordeste und Vila Franca gab es zahlreiche Schäden. Zwischen Agua de Pau und Vila Franca kam es gleich zu vier Erdrutschen, die die Straße versperrten. Auch zwischen Maia und Nordeste ist die Straße mehrfach unterbrochen. Überall liegen abgebrochene Bäume
[weiterlesen …]



Jetzt offiziell: ein Toter bei Busunfall auf Sao Miguel

1. März 2010 | Von
Jetzt offiziell: ein Toter bei Busunfall auf Sao Miguel

(SMI) Jetzt haben es auch die Behörden bestätigt: bei dem Busunfall am Morgen auf Sao Miguel ist der Fahrer ums Leben gekommen. Der Mann wurde inzwischen tot im Fluss gefunden. Der 39jährige Fahrer des mit Schülern besetzten Schulbuses wurde heute früh aus dem Fahrzeug geschleudert und weggespült, nachdem der Reisebus mit 53 Sitzplätzen von einem
[weiterlesen …]



Wegen Unwetter: Busunfall auf den Azoren fordert vermutlich mehrere Opfer

1. März 2010 | Von
Wegen Unwetter: Busunfall auf den Azoren fordert vermutlich mehrere Opfer

(SMI) Ein Unfall mit einem Schulbus hat heute vermutlich auf Sao Miguel mehrere Opfer gefordert. Genaue Zahlen möchte der Zivilschutz bislang nicht nennen. Die Rede ist von zwei bis drei Toten und mehreren Verletzten. Vermutlich sind unter den Opfern auch ein oder zwei Kinder. Bislang gelten der Fahrer und ein Kind als vermisst. Zwei Kinder
[weiterlesen …]



Neue Ärzte für die Azoren

6. Januar 2010 | Von
Neue Ärzte für die Azoren

Die Krankenhäuser und Gesundheitszentren der Azoren dürfen sich über 37 neue Ärzte freuen, die schon oder demnächst das Gesundheitssystem weiter verbessern sollen. 20 davon, alles junge Fachkräfte, sind bereits im Einsatz auf dem Archipel. Der rest hospitiert noch im Hospital Santa Maria in Lissabon. Zusätzlich zu ihrem Lohn bekommen die Nachwuchskräfte 750 Euro vom Staat
[weiterlesen …]



Hotelkrise – 4 Hotels machen dicht

4. Januar 2010 | Von
Hotelkrise – 4 Hotels machen dicht

Weil die Gäste ausbleiben, sind vier namhafte Hotels auf den Azoren den Winter über geschlossen. Dabei handelt es sich um das Acores Atlantico in Ponta Delgada, das Estalagem dos Clerigos in Nordeste, das Hotel Colombo bei Vila do Porto und das Hotel Horta in Horta. Acores Atlantico wie auch das Clerigos gehören zur Gruppe Bensaude.
[weiterlesen …]



Sturm sorgt für zahlreiche Schäden

28. Dezember 2009 | Von

Ein heftiger Sturm hat in der vergangenen Nacht für zahlreiche Schäden gesorgt. In Sao Mateus auf Terceira wurde eine Ufermauer durch die bis zu 15 m hoch aufbäumende Gischt eingerissen. Auch zahlreiche, dahinter liegende Gebäude wurden in Mitleidenschaft gezogen. Auf Sao Miguel kam es im Kreis Nordeste zu Windschäden im Baumbestand. Am Miradouro do Lombo
[weiterlesen …]



Hotel do Mar muss dicht machen

21. September 2009 | Von

(SMI) Mangels Gästen wird das Hotel do Mar in Povoacao seine Pforten schließen. Die neun Angestellten müssen entlassen werden. Ein deutliches Minus von einer Million Euro ist dem Betreiber Feliciano Soares offenbar zu viel. 2009 brach der Umsatz gegenüber 2008 um 60% ein. Die Zukunft des Hotels ist damit ungewiss. Über einen Verkauf der Anlage
[weiterlesen …]



Miradouro do Pico dos Bodes eröffnet

16. August 2007 | Von

(SMI) Hoch über Povoacao wurde Ende Juli der Aussichtspunkt Miradouro do Pico dos Bodes eröffnet. Er liegt in Richtung Nordeste etwas oberhalb dem Miradouro do Pôr-do-sol. Er zählt nun zu den eindrucksvollstens Aussichtspunkten der Azoren mit einem 360° Rundumblick. Diesen ermöglicht ein Turm, der Torre de Vigia. Er kann auch fürs Whalewatching genutzt werden.



Neuer Weg von Povoacao zum Pico da Vara

16. August 2007 | Von

(SMI) Ein neuer Wanderweg der höchsten Kategorie führt seit einigen Tagen Wanderer von Povoacao auf den Pico da Vara. Er ist der letzte Baustein eines Wegeprojektes, das nun schon dreieinhalb Jahre angedauert hat. Der Weg führt von Povoacao über Nossa Senhora dos Remedios auf das Planalto hinauf. Dort biegt der Weg nach rechts Richtung Pico
[weiterlesen …]



An Ostern bebte wieder die Erde

9. April 2007 | Von

(SMI) Povoacao und Faial da Terra auf Sao Miguel waren die beiden Orte, an denen das kleine Erdbeben der Stärke 6,3 auf der Richter-Skala vor Karfreitag am deutlichsten spürbar war. Auch auf der Nachbarinsel Santa Maria war das Beben mit dem Epizentrum 13km östlich der Formigas noch deutlich zu bemerken. Sogar im Osten von Terceira
[weiterlesen …]



Badezonen auf Sao Miguel sind dieses Jahr noch sicherer

10. Juli 2006 | Von

(SMI) Die Zahl der Rettungsschwimmer auf Sao Miguel wird im Jahr 2006 von 21 (2005) auf 38 erhöht. Damit werden die ausgewiesenen Strände mit der Blauen Flagge noch sicherer. Insgesamt gibt es nun 27 Beobachtungsposten. Sicher sollte man also an folgenden Stränden sein: Populo, Milicias, Sao Roque, Mosteiros und die Becken von Sao Pedro im
[weiterlesen …]



26 Blaue Flaggen für die Azorenstrände

22. Mai 2006 | Von

Die Azoren erhalten in diesem Jahr 26 Blaue Flaggen für ihre Strände und damit eine mehr als 2005. Verteilt werden sie wie folgt. Auf Terceira erhalten die Auszeichnung die Bademöglichkeiten in Salga, Silveira, Cinco Ribeiras, Negrito, und Prainha im Kreis Angra sowie Porto Martins, Praia Grande, Escaleiras, Biscoitos und Prainha im Kreis Praia. Auf Faial
[weiterlesen …]



Zwei neue Wanderwege im Bezirk Povoacao

25. September 2005 | Von

(SMI) Auf Sao Miguel gibt es seit heute zwei neue Wanderwege. Sie wurden am Vormittag offiziell eingeweiht. Dabei handelt es sich um den Trilho do Redondo und den Trilho do Pico da Areia der Furnas mit Ribeira Quente verbindet.



Leichte Entspannung auf Sao Miguel

25. September 2005 | Von

(SMI) Die Lage auf Sao Miguel hat sich nach der jüngsten Erdbebenserie leicht entspannt. Der Zivilschutz hat die Alarmierung von Stufe Orange auf Gelb korrigiert. Seit dem Beben der Stärke 6 nach Mercalli (geht bis 12) hat es auch in den letzten Tagen neue Erdstösse der Stärke 5 und 4 gegeben. Dennoch scheint sich die
[weiterlesen …]



CIPRACOR kauft Hotel 5 auf Santa Maria

22. September 2005 | Von

(SMA) Das noch relativ neue Hotel 5 auf Santa Maria hat schon wieder einen neuen Besitzer. Die Gruppe Cipracor hat das Hotel aufgekauft. Es hat gegenwärtig 64 Zimmer, 5 Seniorsuiten und 18 Familiensuiten und wird noch erweitert. Im Jahr 2003 wurde die Anlage eröffnet. Sie geht auf die Initiative von Luís Pimentel zurück. Seit dem
[weiterlesen …]