Beiträge zum Stichwort ‘ Person ’

Zugang zu den Furnas do Enxofre verbessert

2. Juli 2012 | Von
Zugang zu den Furnas do Enxofre verbessert

(GRW) Der Zugang zu den Furnas do Enxofre auf Graciosa ist nun besser und sicherer. Damit soll es insbesondere auch älteren Personen einfacher ermöglicht werden, an die Höhle zu gelangen. Zusätzlich soll es nun auch möglich sein, nur einen Teil der Höhle zu besichtigen, wenn die CO2-Konzentration zu hoch ist. Bislang musste immer das gesamte
[weiterlesen …]



Museen der Azoren zunehmend beliebt

12. März 2012 | Von
Museen der Azoren zunehmend beliebt

Die Museen der Azoren sind beliebter denn je zuvor. Im vergangenen Jahr 2011 hatten 76.000 Personen die Museen besucht. Gegenüber dem Jahr 2009 ist das ein Zuwachs von 26 Prozent.



Arbeitslosigkeit auf den Azoren steigt weiter an

16. November 2011 | Von

Die Zahl der Arbeitslosen auf den Azoren ist in den beiden zurückliegenden Quartalen weiter gestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 11,6 %. 14.171 Personen sind arbeitslos gemeldet – Vor einem Jahr waren es noch 11.709.



Große Cannibis-Pflanzung auf Sao Miguel festgestellt

2. August 2011 | Von
Große Cannibis-Pflanzung auf Sao Miguel festgestellt

(SMI) Auf Sao Miguel wurde eine Anpflanzung von 209 Cannabis-Pflanzen gefunden. Sie lag in einem Waldstück bei Agua de Pau. Eine verdächtige Person konnte nach offiziellen Angaben noch nicht ausgemacht werden.



Arbeitslosenzahl auf den Azoren steigt

18. April 2011 | Von

Entgegen dem Trend in ganz Portugal ist die Zahl der Arbeitslosen auf den Azoren weiter am ansteigen. Im März waren 7.269 Personen als arbeitslos gemeldet. Allein gegenüber dem Vormonat März stieg die Quote um 16,8 Prozent an. Es war der stärkste Anstieg des ganzen Landes.



Gesundheitssystem der Azoren überlastet

16. Juli 2010 | Von

Das Gesundheitssystem der Azoren ist jüngsten Meldungen zufolge an seiner Grenze. Allein im größten Hospital do Divino Espírito Santo (Ponta Delgada) gäbe es eine Warteliste von knapp über 5300 Personen. Manchmal dauere es bis zu sechs, neun oder auch mal 18 Monaten, bis eine Behandlung möglich sein.



Drei Personen nach Pico-Besteigung gerettet

2. Juli 2010 | Von

(PIX) Das neue GPS-gestützte Notrufsystem für jede Pico-Besteigung hat sich in der Praxis bewährt. Gestern konnten dadurch drei Personen vom Berg gerettet werden, nachdem sie mittels des im letzten Jahr eingeführten Systems einen Notruf abgesetzt hatten. Die drei Touristen hatten ersten Angaben zufolge zunächst vor, im Gipfelkrater zu übernachten. Nach stärkerem Regen und Nebel mit
[weiterlesen …]



Transfers zur Ilheu de Vila Franca starten am Wochenende

7. Juni 2010 | Von

(SMI) Ab dem kommenden Wochenende startet der Sommer-Transfer von Vila Franca do Campo zur vorgelagerten Insel. Wie schon im letzten Jahr gibt es auch in diesem Jahr eine Zugangsbeschränkung. So sollen täglich nicht mehr als 400 Personen übersetzen können.



Zugang zum Pico wird zukünftig beschränkt

12. Mai 2010 | Von
Zugang zum Pico wird zukünftig beschränkt

(PIX) Der Zugang zum Pico, dem mit 2351 m höchsten Berg Portugals, wird zukünftig beschränkt. In Zukunft dürfen nur noch bis zu 160 Personen gleichzeitig auf den Berg hinauf. Der Rest muss warten. Zugleich tritt eine weitere Regelung in Kraft, nach der gleichzeitig nur 40 Personen auf den kleinen Kratervulkan Pico Pequeno hinauf dürfen –
[weiterlesen …]



Luftraum der Azoren bleibt geschlossen

10. Mai 2010 | Von
Luftraum der Azoren bleibt geschlossen

Der Luftraum der Azoren bleibt auch heute geschlossen. Die SATA hatte am Morgen alle Flüge bis Nachmittag abgesagt. Zwischenzeitlich sind sämtliche nationalen und internationalen Flugverbindungen für den gesamten Tag gestrichen. Die Streichliste von Ponta Delgada reicht derzeit bis zum letzten Flug um 22.30 Uhr am Abend. Die erste Flugverbindung für Dienstag um 7 Uhr und alle
[weiterlesen …]



Lebensrettungszentrum der Azoren hat 2009 171 Personen gerettet

12. März 2010 | Von

Das maritime Lebensrettungszentrum der Azoren hat im vergangenen Jahr 2009 171 Personen aus Notlagen geborgen. Dazu kommen 16 Todesopfer und neun Personen, die bis heute vermisst geblieben sind. Insgesamt wurde 278 Mal das Lebensrettungszentrum alarmiert.



Schlechtes Wetter sorgt für zahlreiche Flugausfälle

22. Februar 2010 | Von

Das schlechte Wetter hat am Wochenende auf den Azoren für zahlreiche Flugausfälle gesorgt. Wegen der starken Winde blieben rund 1000 Personen am Boden. Der Großteil davon soll heute an sein Ziel befördert werden. Auch der Musiker Jamie Cullum, der am Samstag in Ponta Delgada ein Konzert gab, war von den Ausfällen betroffen.



Arbeiter des neuen Hotels Marina klagen über unzumutbare Umstände

4. Februar 2010 | Von

(TER) Ausländische Arbeiter des Hotels Marina in Angra haben sich über unzumutbare Zustände beklagt. Konkret geht es um Personen aus Madeira, die angeblich mit besten Versprechungen für eineinhalb Jahre auf die Insel geholt worden sind, um den Bau des neuen Hotels durchzuführen. Den guten Angeboten folgte die Ernüchterung. Die Unterbringung erfolgt auf engstem Raum und
[weiterlesen …]



Hybridtechnik nun auch im ÖPNV

13. Januar 2010 | Von

Die neue Hybridtechnik wird nun auch im öffentlichen Personennahverkehr auf den Azoren Einzug halten. Im zweiten Halbjahr sollen die erste beiden Busse in Angra do Heroismo den Betrieb aufnehmen. Zunächst handelt es sich allerdings nur um ein Pilotprojekt der Regionalregierung, das das europäische Programm HIBRIMAC zur Anschaffung nutzt. Insgesamt müssen in den kommenden Jahren auf
[weiterlesen …]



ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

30. Dezember 2009 | Von
ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

ZDF: 03.01.2010: Wale im Fadenkreuz von Harpune und Objektiv Die Gewässer rings um die Azoren sind regelmäßig Ziel zahlreicher Wale, insbesondere von Pottwalen auf ihrem Zug durch den Atlantik. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Jagd auf die Riesen der Meere hier eine lange Tradition hat. Waren die Meeressäuger früher das Ziel von tödlichen
[weiterlesen …]



Größtes Kranschiff der Welt auf Sao Miguel

17. Dezember 2009 | Von

(SMI) Ein Problem hat das größte Kranschiff der Welt OSA Goliath zu einem Zwischenstopp auf Sao Miguel gezwungen. Heute früh war es die Attraktion im Hafen von Ponta Delgada. Das Schiff ist für bis zu 296 Personen ausgelegt. Der Kran kann bis zu 1.600 Tonnen heben. Auf Sao Miguel sollen Arbeiten am Kran erledigt werden.
[weiterlesen …]



Heftige Unwetter und Überschwemmungen auf Terceira

15. Dezember 2009 | Von
Heftige Unwetter und Überschwemmungen auf Terceira

(TER) Heftige Unwetter und Starkregen haben heute früh auf Terceira zu Überschwemmungen und immensen Schäden geführt. Es wäre nicht falsch, von einer Katastrophe zu sprechen. Während alle friedlich schliefen, tobte ein schreckliches Unwetter über Teilen der Insel. Innerhalb kürzester Zeit, zwischen 2 Uhr und 8 Uhr in der Früh fielen über 117 Liter Regen pro
[weiterlesen …]



Sao Gabriel wird leer gepumpt

29. November 2009 | Von
Sao Gabriel wird leer gepumpt

(SMI) Die vor Sao Miguel vor einer Woche aufgelaufen Sao Gabriel wird seit Samstag leer gepumpt. Bis Samstagabend konnten bereits rund 50 Tonnen des Treibstoff abgepumpt werden. Insgesamt werden an Bord rund 360 Tonnen vermutet. Insgesamt sind knapp 30 Personen im Auftrag der Bergungsfirma TITAN im Einsatz. Inzwischen laufen Gespräche mit der Hafenverwaltung, was mit
[weiterlesen …]



Yacht sinkt vor den Azoren

13. November 2009 | Von

Eine Yacht ist heute 250 Meilen vor den Azoren gesunken. Beide Personen an Bord konnten durch den Einsatz eines Rettungshelikopters geborgen werden. Der Alarm ging gegen 11h00 am Vormittag ein. Daraufhin wurde ein Armee-Hubschrauber losgeschickt. Die beiden Franzosen an Bord der 18m-Yacht waren auf dem Weg zu einer Regatta.



40.000 Whalewatcher 2008

31. Juli 2009 | Von

Im vergangenen Jahr 2008 haben 40.000 Personen am Whalewatching teilgenommen. Damit hat diese touristische Attraktion in den vergangenen 10 Jahren um 420 % zugenommen.