Beiträge zum Stichwort ‘ Negativ ’

Billabong Azores Islands Pro abgesagt

17. August 2010 | Von

(SMI) Die Ausrichter der Bodyboard-Meisterschaften haben mit den Azoren weiterhin kein Glück. Weil schlicht keine Wellen da waren, mußten die Billabong Azores Islands Pro nach wenigen Runden abgesagt werden. Das hat es in 10 Jahren Geschichte der Tour noch nie gegeben. Schon im letzten Jahr machte die Veranstaltung Negativschlagzeilen. Am Nachbarstrand kam während des Turniers
[weiterlesen …]



Thermalwasser von Carapacho auf Graciosa bald wieder zugänglich

12. Mai 2010 | Von
Thermalwasser von Carapacho auf Graciosa bald wieder zugänglich

(GRW) Die Umbauarbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Die Wannen geputzt und neue Versorgungsleitungen gelegt. Doch ein Eröffnungstermin für die Therme von Carapacho auf der Azoreninsel Graciosa besteht nicht. dabei zählt das Wasser, glaubt man der 2006 veröffentlichten Analyse, in seiner Heilwirkung zu den stärksten Thermalwässern Europas. Das behauptet Sibylle Vogel, ausgebildete Klangtherapeutin, die auf eine langlährige
[weiterlesen …]



Jugendliche zunehmend vom Tabak abhängig

11. November 2004 | Von

Die Mehrheit der 13- bis 15jährigen auf den Azoren ist sich über die Folgen des Rauchens bewußt und doch steigt die Quote junger Raucher von Jahr zu Jahr. Das zumindest besagt eine Studie, die am 17. November in einem Gesprächsforum in Angra do Heroismo vorgestellt werden soll. Der Arbeit zufolge sind sich 89,1 bis 94%
[weiterlesen …]



Weniger Tourismus auf Graciosa

19. Oktober 2004 | Von

(GRW) Zwischen Januar und August sind die Zahlen im Tourismus auf den Azoren erfolgsversprechend nach oben gestiegen. Auf Graciosa jedoch sind sie gefallen. 157.800 Übernachtungen hat man auf den neun Inseln von August bis heute gezählt. Das sind 24,6% mehr als im Vorjahr. Von Januar bis August 2004 haben 675.200 Gäste übernachtet. Auch das ist
[weiterlesen …]



Für die Polizei bleibt die Militärbasis Lajes tabu

15. Oktober 2004 | Von

(TER) Die Polizei auf Terceira beklagt sich darüber, dass ihre Arbeit von der Militärbasis in Lajes nicht gerade unterstützt wird. Negativ ausgedrückt heißt dies: die Schlechten kommen durch, die Guten bleiben an der Pforte stehen. Zwei umfangreiche mehrmonatige Untersuchungen sind jetzt in den letzten Tagen quasi geplatzt. Die Beamten wurden an den Schranken am Eingang
[weiterlesen …]