Beiträge zum Stichwort ‘ Monte Brasil ’

5-Sterne-Hotel auf Terceira kommt endlich

28. Dezember 2007 | Von

(TER) Zwei Jahre lang herrschte Stillstand, nun soll es auf der Baustelle des ersten 5-Sterne-Hotels auf Terceira endlich weitergehen. Das Luxushotel mit freiem Blick auf Hafen und Monte Brasil soll 105 Zimmer bekommen. Auch eine medizinische Klinik soll darin Platz finden. Die Gesellschaft Sol Puso aus Madeira investiert in das Projekt.



Neue Wanderwege

19. Dezember 2006 | Von

Sollten die Vorschläge der Verwaltung von Praia da Vitoria Gehör finden, dann wird es in Kürze schon bald 8 offizielle Wanderwege auf Terceira geben. Bislang sind die Wege vom Monte Brasil im Süden und um Serreta im Westen markiert. Dazu kommt der Weg Mistérios Negros. Die neuen Wege sollen heissen: Costa de Agualva, Pico Agudo,
[weiterlesen …]



Unterwassertourismus

22. Mai 2006 | Von

(TER) Diesen Sommer erwartet die Besucher von Terceira eine neue Attraktion: der neue 1. Archäologische Unterwasserpark der Azoren. Unter der Wasseroberfläche liegen nämliche einige Zeugnisse der Geschichte der Azoren verborgen. Zwei Highlights sind der „Friedhof der Anker“ und das Wrack des Dampfschiffs Vidador. Die interessanten Stellen sind alle über Wasser mit Bojen gekennzeichnet. Die Koordinaten
[weiterlesen …]



Neue geführte Wanderwege auf Terceira

12. Juni 2005 | Von

(TER) Terceira wird in Kürze vier neue geführte Wanderwege bekommen. Das hat die dafür zuständige Kommission diese Woche in Ponta Delgada beschlossen. Damit hat die Insel dann sechs offizielle Wege, denn bereits zwei Wege führen um Serreta bzw. den Monte Brasil. Zwei neue kommen unter dem Titel ‚Minas/Contendas‘ und ‚Baías da Agualva‘ nun küstennah hinzu.
[weiterlesen …]



Spanischer Fischkutter auf Beutefang

30. September 2004 | Von

(TER) Ein spanisches Fischerboot ist zwölf Meilen südlich von Monte Brasil auf Terceira gesichtet worden. Das ist zwar eigentlich nichts weltbewegendes, aber den portugiesischen Kollegen von den Azoren ist das Boot das sich augenscheinlich mit dem Fang von Schwertfischen beschäftigte freilich ein Dorn im Auge. Die betrachten das Gebiet von 100 Meilen rund um ihre
[weiterlesen …]