Beiträge zum Stichwort ‘ Mensch ’

Ponta Delgada bereit für großes Espirito Santo Fest

6. Juli 2012 | Von
Ponta Delgada bereit für großes Espirito Santo Fest

(SMI) Ponta Delgada ist bereit für die diesjährigen Espirito Santo Feierlichkeiten in der Hauptstadt. Sie finden am kommenden Wochenende statt und werden Tausende Menschen in die Stadt ziehen. Beginn ist am Samstag um 12 Uhr am Campo de Sao Francisco. Die Vorbereitungen laufen schon seit vergangener Woche. Am Wochenende muss daher im Innenstadtbereich mit großräumigen
[weiterlesen …]



Geschichte der Azoren muss möglicherweise neu geschrieben werden

22. Juni 2011 | Von

Die Portugiesen waren möglicherweise nicht die ersten Menschen auf den Azoren – das behauptet Nuno Ribeiro von der portugiesischen Gesellschaft für archäologische Forschung. Es gäbe demnach starke Indizien dafür, dass bereits vor den Portugiesen Mitte des 15. Jahrhunderts eine Besiedelung stattgefunden hatte. Genaue Untersuchungsergebnisse stünden allerdings noch aus. Beispiele dafür seien sunitische Schriften, die auf
[weiterlesen …]



TV Tipps: Azoren

19. Oktober 2010 | Von

  23.10.2010 – Samstag  ARTE   11:00  Die Azoren Reportage, P 2008 Regie: Florian Guthknecht Die Azoren sind eine abgeschiedene Welt, fern vom europäischen Festland und doch ein Teil von ihm. Sie sind der Ort, an dem man vier verschiedene[…]   24.10.2010 – Sonntag  DMAX   9:50  Auf den Fisch gekommen Reportage Die Azoren – eine Inselgruppe
[weiterlesen …]



Übernachtungsrückgang auf den Azoren

10. August 2010 | Von

Die Zahl der Übernachtungen auf den Azoren ist weiter rückläufig. Während es in Ponta Delgada im Juli und August auf den Straßen am Abend teilweise wie im September leer war, war auch auf den kleineren Inseln das Unterkommen in Ferienunterkünften oder das Anmieten eines Mietwagens selten ein Problem. Trotzdem lag nach Angaben des Hotelerieverbandes die
[weiterlesen …]



Arbeitslosenrate auf den Azoren liegt bei 7,7 %

30. Mai 2010 | Von

Die Arbeitslosenrate auf den Azoren hat derzeit einen Stand von 7,7 % erreicht. Damit liegt man landesweit betrachtet auf dem zweitgeringsten Platz, allerdings 1 % höher als noch im ersten Quartal 2009. Insgesamt sind 9.132 Menschen als arbeitslos gemeldet.



Thermalwasser von Carapacho auf Graciosa bald wieder zugänglich

12. Mai 2010 | Von
Thermalwasser von Carapacho auf Graciosa bald wieder zugänglich

(GRW) Die Umbauarbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Die Wannen geputzt und neue Versorgungsleitungen gelegt. Doch ein Eröffnungstermin für die Therme von Carapacho auf der Azoreninsel Graciosa besteht nicht. dabei zählt das Wasser, glaubt man der 2006 veröffentlichten Analyse, in seiner Heilwirkung zu den stärksten Thermalwässern Europas. Das behauptet Sibylle Vogel, ausgebildete Klangtherapeutin, die auf eine langlährige
[weiterlesen …]



Suche nach vermisstem Mädchen geht weiter

2. März 2010 | Von

(SMI) Seit Tagesanbruch haben die Rettungskräfte die Suche nach dem seit gestern vermissten Mädchen an der Nordküste von Sao Miguel wieder aufgenommen. Noch immer fehlt von dem Kind jede Spur. Ob es von den Wassermassen mitgerissen wurde oder noch unter der Schlammlawine begraben liegt ist ungewiss. Die Bergungstrupps kommen nur zögerlich von Hand voran, weil
[weiterlesen …]



Winter bleibt hart auf den Azoren: Schnee bis 700 m

28. Februar 2010 | Von
Winter bleibt hart auf den Azoren: Schnee bis 700 m

(PIX) Der Winter auf den Azoren bleibt hart: Regen, Stürme, Hagelschauer und nun Schnee – bis 700 m. Auf Pico und Sao Jorge sind die oberen Lagen von der weißen Pracht bedeckt. Schnee in dieser Dimension gibt es sonst nur selten – vom Bergmassiv des Pico abgesehen. Das ragt aber auch weit über 2.000 m
[weiterlesen …]



Gewerkschaft rechnet mit 11.000 Arbeitslosen

2. Februar 2010 | Von
Gewerkschaft rechnet mit 11.000 Arbeitslosen

Im Januar gab es auf den Azoren rund 9.000 Arbeitslose und die Zahlen sollen 2010 weiter ansteigen. Die Gewerkschaften rechnen mit rund 11.000 Menschen ohne Arbeit bis zum Sommer. Das entspräche einer Quote von 10 %. Zudem wird davor gewarnt, dass es bereits jetzt Familien mit zwei Arbeitslosen Partnern gäbe. 20 % davon würden keine
[weiterlesen …]



Praia da Vitoria investiert 2,4 Mio Euro zur Behebung der Unwetterschäden

15. Januar 2010 | Von

(TER) Die Verwaltung des Kreises Praia da Vitoria wird rund 2,4 Mio Euro in die Beseitigung der Unwetterschäden vom 15. Dezember 2009 investieren. Die Arbeiten werden rund acht Monate andauern. Es geht vorallem um die Behebung der Strassenschäden, denn teilweise ist der gesamte Belag abgetragen worden. Ehemalige Straßen wurden zu metertiefen Auswaschrinnen. Brücken müssen instandgesetzt
[weiterlesen …]



COFACO will Fabrik auf Faial schließen

15. Januar 2010 | Von

(HOR) Die Konservenfabrik von COFACO auf Faial in Horta soll im März 2010 dicht gemacht werden. Diese Firmenentscheidung wurde gestern dem zuständigen Amt in Angra do Heroismo bekannt gegeben. 60 Arbeiter und Arbeiterinnen sollen zukünftig auf Pico bei Madalena im Werk unterkommen. Die Firma will offenbar für das Wegegeld aufkommen und auch für eventuelle Unterkünfte,
[weiterlesen …]



Vor 30 Jahren bebte die Erde in der Zentralgruppe

1. Januar 2010 | Von
Vor 30 Jahren bebte die Erde in der Zentralgruppe

Es geschah genau auf den Tag vor 30 Jahren: am 1. Januar 1980 bebte um 15.25 Uhr die Erde in der Zentralgruppe. Danach war nichts mehr, wie es einmal war. Ein heftiges Erdbeben der Stärke 7.2 auf der Richterskala zerstörte rund 80% der Gebäude in Angra do Heroismo. Terceira, Graciosa und Sao Jorge lagen in
[weiterlesen …]



ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

30. Dezember 2009 | Von
ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

ZDF: 03.01.2010: Wale im Fadenkreuz von Harpune und Objektiv Die Gewässer rings um die Azoren sind regelmäßig Ziel zahlreicher Wale, insbesondere von Pottwalen auf ihrem Zug durch den Atlantik. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Jagd auf die Riesen der Meere hier eine lange Tradition hat. Waren die Meeressäuger früher das Ziel von tödlichen
[weiterlesen …]



Unwetter von Terceira nun doch mit erstem Todesopfer

18. Dezember 2009 | Von

(TER) Das schwere Unwetter auf Terceira am Dienstag hat nun doch ein erstes Todesopfer gefordert. Eine ältere Frau aus Agualva starb heute im Hospital in Angra. Die 70jährige Frau war von den Überschwemmungen im Bett überrascht worden. Insgesamt wurden fünf weitere, ältere Menschen ins Hospital eingeliefert.



Unwetter über Terceira führt zu Schäden in Millionenhöhe

16. Dezember 2009 | Von

(TER) Das Unwetter auf Terceira hat gestern zu Schäden in Höhe von über 10 Mio. Euro geführt. Dies ist die erste Schadensbilanz der Behörden. Schon in den kommenden Tagen sollen die Reparaturen beginnen. An 27 Häusern gibt es substantielle Schäden. Vier Häuser sind komplett zerstört. Besonders rund um den sonst winzigen Bach Ribeira da Agualva
[weiterlesen …]



Erinnerung an das Flugzeugunglück vor 10 Jahren

11. Dezember 2009 | Von
Erinnerung an das Flugzeugunglück vor 10 Jahren

(SJZ) Auf den Tag genau vor 10 Jahren starben 35 Menschen an Bord der SP 530. Die SATA Maschine mit dem Namen Graciosa war auf dem Weg von Ponta Delgada nach Horta etwas vom Kurs abgekommen und schließlich um 10.18 Uhr am Höhenrücken von Sao Jorge am Morro Pelado, unweit des Pico da Esperanca zerschellt.
[weiterlesen …]



Noites de Verao 2009 beendet

21. September 2009 | Von

(SMI) Mit einem imposanten Feuerwerk und lautstarkem Konzert sind die Noites de Verao in Ponta Delgada auf dem Campo de S. Francisco am Wochenende zu Ende gegangen. Insgesamt 200.000 Menschen waren in den gut zwei Monaten Kulturprogramnm unter freiem Himmel zu Gast.



Tödlicher Badeunfall in Ribeira Grande

28. August 2009 | Von

(SMI) Ein 35jähriger Mann ist in Ribeira Grande bei einem Badeunfall gestorben. Der portugiesische Kanadaauswanderer war im Wasser treibend aufgefunden worden. Andere Badende brachten den leblosen Körper an Land. Auch Wiederbelebungsmaßnahmen der herbeigerufenen Rettungskräfte konnten den Mann letztendlich nicht mehr ins Leben zurück holen. Der Mann war bei gelber Flagge im Wasser und hat aus
[weiterlesen …]



Zugang zur Ilheu beschränkt

20. August 2009 | Von

(SMI) Der Zugang zur Ilheu vor Vila Franca erhitzt die Gemüter. Seit das Ministerium eine neue Zugangsregelung bekannt gab, sind nur noch 250 Menschen gleichzeitig auf der vorgelagerten Insel erlaubt und maximal 400 Tickets am Tag. Der Grund dafür: die Ilheu gilt als geschützte Zone. An schönen Tagen gibt es aber weit mehr Besucher, die
[weiterlesen …]



Azoren mit höchster Beschäftigungszahl

14. August 2009 | Von

Auf den Azoren sind so viele Beschäftigte gemeldet, wie noch nie. Laut dem Statistikamt sind 112.596 Menschen in Lohn und Arbeit. Alleine im letzten Jahr kamen 2.139 Stellen hinzu. Die Arbeitslosenquote liegt bei 7%.