Beiträge zum Stichwort ‘ Küste ’

Großer Erdrutsch vor Corvo

2. November 2012 | Von
Großer Erdrutsch vor Corvo

(COR) Ein großer Erdrutsch auf der Nordseite von Corvo hat eine kleine, neue Küstenebene gebildet. Der Erdrutsch hat sich voraussichtlich schon während des Unwetters zu Wochenbeginn ereignet. Dabei sind nach ersten Erkenntnissen wohl mehr als 150.000 Tonnen Gestein abgebrochen. Vor der Küste hat sich eine große Schutthalde gebildet. Der Abbruch ereignete sich im Nordwesten zwischen
[weiterlesen …]



Neuer Küstenschutz in Lajes do Pico kostet 4 Mio Euro

20. Dezember 2011 | Von
Neuer Küstenschutz in Lajes do Pico kostet 4 Mio Euro

(PIX) Der Uferbereich von Lajes do Pico soll verbessert werden. Die Planer veranschlagen dafür 4 Mio. Euro. Die umfangreichen Umbauarbeiten sollen 2012 beginnen und aus dem kleinen Walfängerort, wie es heißt, die Welthauptstadt der Walfängerkunst machen. Die Bauarbeiten sind in zwei Abschnitt aufgeteilt. Entstehen soll neben einem richtigen Turismo-Büro auch ein neues Restaurant. Entlang der
[weiterlesen …]



Sao Gabriel wird in Deutschland verschrottet

13. Mai 2011 | Von
Sao Gabriel wird in Deutschland verschrottet

Zweieinhalb Jahre nach der Havarie der Sao Gabriel vor der Küste von Sao Miguel wird der Frachter in Deutschland verschrottet. Das Containerschiff war urspünglich in eine deutsche Werft gebracht worden, um dort repariert zu werden,. Doch die Kosten waren zu hoch und eine Abwrackung unumgänglich. Das Schiff war am 21. November 2009 vor Sao Miguel
[weiterlesen …]



Fischer stirbt vor Sao Miguel

18. Oktober 2010 | Von
Fischer stirbt vor Sao Miguel

(SMI) Der 64 Jahre alte Fischer Jose F. ist am Samstag vor der Südküste von Sao Miguel tödlich verunglückt. Der aus Ribeira Quente stammende, im Ort wohlbekannte Mann an Bord der Olhar de Cristo war nach vorliegenden Informationen zusammen mit zwei anderen Fischern bei der Arbeit auf dem Meer. Weil es Probleme mit dem Antrieb
[weiterlesen …]



Toter Fischer vor Sao Miguel geborgen

23. September 2010 | Von

(SMI) Mithilfe der Luftrettung konnte heute früh gegen 8.30 Uhr ein Fischer vor Sao Miguel lokalisert und anschließend bei Fenais da Ajuda tot geborgen werden. Der 41 Jahre alte Vater von vier Kindern wurde zuvor als vermisst gemeldet, nachdem er von seiner Fischtour am Pesqueiro do Norte gestern Mittag nicht zurück gekehrt war. Schon in
[weiterlesen …]



Heißwasserquelle vor Faial entdeckt

22. Juli 2010 | Von

(HOR) Vor Faial haben Wissenschaftler eine Heißwasserquelle entdeckt. Sie liegt ca. 500 m vor der Küste in 30 bis 40 Meter Tiefe, südlich der Ponta da Espalamaca.



Euroscut gibt Bauabschnitt frei

20. Juli 2010 | Von

(SMI) Die Bauträgergesellschaft Euroscut wird in der kommenden Woche einen neuen Bauabschnitt für den Verkehr freigeben. Dabei handelt es sich um die Verbindung bei Santa Iria an der Nordküste. Zuvor muss der Straßenabschnitt jedoch zwei Tage lang gesperrt werden, um die Anschlüsse fertigzustellen. Ab dem 24. um 0 Uhr wird die Regionalstraße zwischen Santa Iria
[weiterlesen …]



Fischkutter Ilha Azul vor Flores gesunken

20. Mai 2010 | Von

(FLW) Der Fischkutter Ilha Azul ist vor der Nordküste von Flores auf Grund gelaufen und gesunken. Alle neun Besatzungsmitglieder konnten von Bord gerettet und auf einem weiteren Fischkutter an Land gebracht werden werden. Nähere Einzelheiten wurden noch nicht mitgeteilt. Alles deute aber darauf hin, dass man auf Grund gelaufen sei und anschließend gesunken. Das Schiff
[weiterlesen …]



Nordküste von Sao Miguel wieder komplett befahrbar

10. Mai 2010 | Von

(SMI) Mit der Wiedereröffnung des Straßenabschnitts zwischen Fenais da Ajuda und Ribeira Funda ist die ER1 an der Nordküste von Sao Miguel wieder komplett befahrbar. Der betroffene Straßenabschnitt war nach den Winterunwettern längere Zeit gesperrt, nachdem eine Brücke weggespült worden war. Zwar sind noch nicht alle Instandsetzungsarbeiten abgeschlossen, die Baustelle jedoch wieder passierbar.



Teile von Maia gesperrt wegen Erdrutschgefahr

19. April 2010 | Von
Teile von Maia gesperrt wegen Erdrutschgefahr

(SMA) Der kleine Ort Maia im Südosten von Santa Maria ist teilweise gesperrt, weil der Hang ins Rutschen kommt. Seit Anfang März ist Bewegung in den Hang gekommen. Mehrere Mauern sind eingestürzt. Die Steilküste ist teilweise abgebrochen und in vielen Häusern klaffen teils handbreite Risse. Die einzige Familie die hier das ganze Jahr über wohnt
[weiterlesen …]



Arbeiten an Umleitungsstrecke bei Agua d’Alto laufen an

16. März 2010 | Von

(SMI) Weil die Strecke zwichen Agua de Pau und Vila Franca do Campo bei Agua d’Alto aus Sicherheitsgründen voraussichtlich länger gesperrt ist, haben diese Woche Arbeiten an einer provisorischen Umleitung begonnen. Sie soll bis Ende dieser Woche benutzbar sein. Die Küstenstraße ER1-1a soll solange gesperrt bleiben, bis die Sichereitsingenieure wieder grünes Licht geben.



Küstenstraße auf Sao Miguel weiter gesperrt

15. März 2010 | Von

(SMI) Die ER1-1a bei Agua d’Alto ist auch die nächsten Tage voraussichtlich noch gesperrt. Nachdem es am Wochenende nach einem weiteren Unwetter zu Steinschlägen kam, haben die Behörden sich dazu entschieden, das Straßenstück nicht mehr freizugeben. Damit ist der Hauptverbindungsweg zwischen Agua de Pau und Vila Franca do Campo nicht passierbar. Alle Fahrzeuge müssen den
[weiterlesen …]



Erneut schwere Unwetter über den Azoren

14. März 2010 | Von
Erneut schwere Unwetter über den Azoren

Innerhalb der vergangenen Stunden haben über den Azoren erneut schwere Unwetter gewütet. Insbesondere auf Sao Miguel und Santa Maria kam es zu zahlreichen Schäden. Auf Sao Miguel ist die Straßenverbindung zwischen Agua de Pau und Vila Franca do Campo am Strand von Agua d’Alto erneut unterbrochen. Vergangene Nacht kam es wiederholt zu Erdrutschen und Steinschlägen.
[weiterlesen …]



Schwaches Erdbeben vor Sao Miguel

12. März 2010 | Von

(SMI) Ein schwaches Erdbeben der Stärke 3,7 auf der Richter Skala  hat sich heute Vormittag gegen 10.20 Uhr zwischen Sao Miguel und Santa Maria ereignet. Das Epizentrum lag ca. 30 km nordwestlich der Inseln Formigas. Es war entlang der Südostküste von Sao Miguel bis Ponta Delgada zu spüren.



Naturwunder Portugals: von 21 Finalisten kommen 5 von den Azoren

8. März 2010 | Von

Ab sofort läuft die Wahl der Sieben Naturwunder Portugals. Über Internet, SMS oder das Telefon kann abgestimmt werden. Die Azoren und das Zentrum des Festlands sind am stärksten in der Vorauswahl vertreten. Immerhin 5 Bewerbungen haben es von den Azoren ins Finale geschafft. Die Wahl läuft noch bis zum 7. September. Am 11. September werden
[weiterlesen …]



10jähriges Mädchen kann nach Busunglück nur noch tot geborgen werden

2. März 2010 | Von

(SMI) Rettungskräfte haben heute gegen 13.45 Uhr Ortszeit ein 10jähriges Mädchen nur noch tot bergen können. Es lag unter dem abgerissenen Dach des Fahrzeugs begraben. Das Kind war bei dem gestrigen Busunglück auf Sao Miguel mit an Bord. Es ist damit das zweite bestätigte Todesopfer des furchtbaren Unglücks an der Nordküste der Insel. Das Opfer
[weiterlesen …]



Suche nach vermisstem Mädchen geht weiter

2. März 2010 | Von

(SMI) Seit Tagesanbruch haben die Rettungskräfte die Suche nach dem seit gestern vermissten Mädchen an der Nordküste von Sao Miguel wieder aufgenommen. Noch immer fehlt von dem Kind jede Spur. Ob es von den Wassermassen mitgerissen wurde oder noch unter der Schlammlawine begraben liegt ist ungewiss. Die Bergungstrupps kommen nur zögerlich von Hand voran, weil
[weiterlesen …]



Wegen Unwetter: Busunfall auf den Azoren fordert vermutlich mehrere Opfer

1. März 2010 | Von
Wegen Unwetter: Busunfall auf den Azoren fordert vermutlich mehrere Opfer

(SMI) Ein Unfall mit einem Schulbus hat heute vermutlich auf Sao Miguel mehrere Opfer gefordert. Genaue Zahlen möchte der Zivilschutz bislang nicht nennen. Die Rede ist von zwei bis drei Toten und mehreren Verletzten. Vermutlich sind unter den Opfern auch ein oder zwei Kinder. Bislang gelten der Fahrer und ein Kind als vermisst. Zwei Kinder
[weiterlesen …]



Vermisster Mann tot geborgen

28. Februar 2010 | Von

(SMI) Ein 27jähriger Mann konnte heute auf Sao Miguel nur noch tot aus dem Meer geborgen werden. Er war seit gestern als vermisst gemeldet. Der Mann war mit zwei Freunden zum Tauchen ohne Sauerstoffflaschen bei Caloura an der Südküste von Sao Miguel unterwegs, dann aber nicht mehr aufgetaucht. Eine erste Suche am gestrigen Samstag blieb
[weiterlesen …]



Suche nach vermisstem Bauer bislang ergebnislos

21. Februar 2010 | Von

(SMI) Die Suche nach einem vermisstem Bauer ist seit einer Woche ergebnislos. Der 34jährige hatte mit seinem Traktor einen Bach bei Fenais da Ajuda durchquert und war von den Wassermassen mitgerissen worden. Er selbst wurde dabei vermutlich aus seinem Fahrzeug geschleudert und im Fluss mitgespült. Seither wurde der Küstenabschnitt abgesucht – bislang ohne Ergebnis. Nun
[weiterlesen …]