Beiträge zum Stichwort ‘ Krise ’

Ananas der Azoren mit Absatzschwierigkeiten

12. September 2012 | Von
Ananas der Azoren mit Absatzschwierigkeiten

(SMI) Die Wirtschaftskrise in Portugal macht auch vor der Landwirtschaft nicht Halt. Nun klagen die Ananasbauern auf Sao Miguel über Absatzschwierigkeiten. Von der Ananas mit Herkunftssiegel werden jährlich rund 1.200 Tonnen produziert auf einer Anbaufläche von insgesagt gut 50 Hektar. Der Anteil am nationalen Markt beträgt aber lediglich 2 Prozent. Dies liegt vor allem am
[weiterlesen …]



Wirtschaftskrise auf den Azoren lässt Immobilienpreise purzeln

7. September 2012 | Von
Wirtschaftskrise auf den Azoren lässt Immobilienpreise purzeln

Die Wirtschaftskrise lässt auch auf den Azoren die Preise für Immobilien deutlich sinken. Im Zeitraum 2010 bis 2013 wird ein Rückgang der Preise um 40 bis 50 Prozent erwartet. Die Zahlen stammen aus Bankenkreisen.



Hoteliers auf Flores klagen über Mangel an Touristen

29. August 2012 | Von
Hoteliers auf Flores klagen über Mangel an Touristen

(FLW) Krisenstimmung bei den Hoteliers auf Flores. Die Auslastung liegt unter der des Vorjahres und bereits 2011 war es mehr als schlecht. Im ersten Halbjahr 2012 sei in manchen Unterkünften ein Einbruch von 50 Prozent zu verzeichnen. Schuld sei die Wirtschaftskrise und natürlich das neue Hotel in Santa Cruz.



Tourismus auf den Azoren weiter in der Krise

16. August 2012 | Von
Tourismus auf den Azoren weiter in der Krise

Der Tourismus auf den Azoren steckt weiter in der Krise und Hoffung auf Besserung ist nicht in Sicht. Gemäß den vorliegenden Zahlen sieht der Negativtrend mehr als deutlich aus. Seit Jahresbeginn gehen die Zahlen in den Keller: Flores: -30,7%, Santa Maria: -24,3%, Terceira: -12,1%, Sao Jorge: -9,7%, Graciosa: -9,5%, Sao Miguel: -6,9%, Faial: -5,7%, Pico:
[weiterlesen …]



Azoren weiter mit Negativtrend im Tourismus

15. August 2012 | Von
Azoren weiter mit Negativtrend im Tourismus

Der Tourismus auf den Azoren hat sich auch im Sommer nicht von der Krise erholen können. Die Auslastung blieb unter der Erwartung zurück. Während man bei den Hotels angeblich noch mit den Buchungszahlen auskommt, verzeichnet man in den Restaurants einen Rückgang von rund 20 Prozent.



Tourismus der Azoren kommt nicht aus der Krise

14. Juni 2011 | Von

Entgegen dem nationalen Trend kommt der Tourismus auf den Azoren nicht aus der Krise. Im April gab es landesweit Zuwächse von 18,4% bei den Übernachtungszahlen und 10,8% bei den Umsätzen. Nicht so auf den Azoren: hier gingen die Übernachtungen um 0,6% zurück. Die Umsätze allerdings sanken sogar um 9,7%. Damit ist man mit dem Alentejo
[weiterlesen …]



Hotels auf den Azoren weiter in der Krise

8. Juni 2011 | Von

Hotels auf den Azoren sind weiter in der Krise. Das zumindest sagt der Präsident des Hotellerieverbandes und spricht von einer dramatischen Situation. Allein diesen Monat sank die Auslastung (gegenwärtig 60 %) um über 20 % gegenüber dem Vorjahr (85 %). Gerade auf Sao Miguel, wo zahlreiche Investitionen getätig wurden, wären Hotels dem Risiko ausgesetzt, schließen
[weiterlesen …]



Portas do Mar – Mieter sind zufrieden mit Geschäft

24. August 2010 | Von
Portas do Mar – Mieter sind zufrieden mit Geschäft

(SMI) Nach einem katastrophalen Wintergeschäft 2009/10 zeigen sich die Mieter der Geschäfte in den Portas do Mar von Ponta Delgada zufrieden mit dem Sommer. Viele Betreiber von Cafes und Restaurants gehen davon aus, die Krise der vergangenen Monate überwunden zu haben und sprechen von einem normalen Betrieb. Knapp 10.000 Besucher schlendern am Wochenende durch die
[weiterlesen …]



Hotelkrise – 4 Hotels machen dicht

4. Januar 2010 | Von
Hotelkrise – 4 Hotels machen dicht

Weil die Gäste ausbleiben, sind vier namhafte Hotels auf den Azoren den Winter über geschlossen. Dabei handelt es sich um das Acores Atlantico in Ponta Delgada, das Estalagem dos Clerigos in Nordeste, das Hotel Colombo bei Vila do Porto und das Hotel Horta in Horta. Acores Atlantico wie auch das Clerigos gehören zur Gruppe Bensaude.
[weiterlesen …]



Tourismus ohne Billigflieger in der Krise

1. Januar 2010 | Von
Tourismus ohne Billigflieger in der Krise

Der Tourismus wird ohne Billigflieger nur mit Verlusten überleben können – so das Fazit der Wirtschaftskammer der Azoren. Ca. 70 % der touristischen Angebote stecken ohne neue, billigere Flugverbindungen mittelfristig in ernsten Schwierigkeiten. Daher kann man ohne Billig-Airlines mit dauerhaften Flügen nach Sao Miguel nicht das derzeitige Angebot halten, so die Kammer.



Käse von Sao Jorge mit Absatzschwierigkeiten

22. Dezember 2009 | Von
Käse von Sao Jorge mit Absatzschwierigkeiten

(SJZ) Der Käse von Sao Jorge hat Schwierigkeiten, sich am Markt zu behaupten. Mehrere Tausend Käselaibe warten darauf, verkauft zu werden. Die Überproduktion hängt auch mit der gestiegenen Milchmenge auf der Insel zusammen. Über eine Million Liter Milch wurden zuletzt abgeliefert. Uniqueijo will in den Absatzschwierigkeiten jedoch noch keine Krise erkennen. Die Bauern sind allerdings
[weiterlesen …]



Thunfischfabriken der Azoren entlassen Frauen

21. Dezember 2009 | Von

Die angeschlagenen Thunfischfabriken der Azoren trennen sich von ca. 200 Angestellten, überwiegend von Frauen. Betroffen sind die Fabriken von Corretora und Cofaco auf Sao Miguel, Faial und Pico. Cofaco beschäftigt an den drei Standorten ca. 600 Frauen. Ca. 100 davon sollen einen Zeitvertrag über 6 oder 12 Monate besitzen. Cofaco hat von der Regierung rund
[weiterlesen …]



Baukrise auf den Azoren

15. Dezember 2009 | Von

Nach den jüngsten Angaben des statistischen Amtes haben die Azoren den landesweit deutlichsten Rückgang der Baugenehmigungen zu verzeichnen. Bis zum letzten Quartal 2009 verzeichnete man einen Rückgang um 38,7 % gegenüber dem Vorjahr.



Restaurants auf Terceira in Schwierigkeiten

15. Dezember 2009 | Von

(TER) Die wirtschaftliche Krise hat nun auch die Betreiber von Restaurants erreicht. Einige davon berichten auf Terceira von einem Umsatzrückgang um 40 bis 70 Prozent. Die Situation wird von manchen als sehr ernst bezeichnet. Vereinzelt stehen Löhne und Gehälter der Mitarbeiter aus. Aus dieser Krise erwartet man, dass nur die Restaurants mit den besten Angeboten
[weiterlesen …]



Hotels in der Krise – dickes Minus 2009

16. November 2009 | Von

Die Azoren müssen landesweit den stärksten Rückgang der Übernachtungszahlen verkraften. Im Schnitt waren zuletzt gegenüber dem Jahr 2008 14,6% weniger Gäste vor Ort. Im Schnitt war jeder 3,1 Nächte in einer Unterkunft. Zum Vergleich: auf Madeira bleibt man durchschnittlich 5,6 Nächte und auf dem Festland 5 Nächte.



Hotel Casino öffnet im Mai 2010

16. Oktober 2009 | Von

(SMI) Die Betreibergesellschaft Asta Atlantida hat bestätigt, das neue Luxushotel Casino in Ponta Delgada im Mai zu eröffnen. Bis zuletzt gab es immer wieder Rückschläge und die Betreiber standen wirtschaftlich vor dem Aus. Arbeiter sollen bereits mangels Zahlung ihre Arbeiten eingestellt haben. In einer Erklärung der Asta Atlantida ist davon zwar nicht die Rede, wohl
[weiterlesen …]



Tourismus in der Krise

18. August 2009 | Von

Die Wirtschaftskrise hat auch die Azoren erreicht. Im ersten Halbjahr 2009 wurde rund 5,5% weniger Umsatz in der Reisebranche verzeichnet. Doch das Schlimmste steht noch bevor: die beiden umsatzträchtigen Gesellschaften Solresor und Brava Tours aus dem hohen Norden haben bereits angekündigt, dieses Jahr keine Touristen im Winter auf die Azoren zu schicken. Solresor hatte bereits
[weiterlesen …]



Krisengespräch zwischen Regierung und Atlanticoline

28. April 2009 | Von

Am runden Tisch soll zwischen Regierung und Atlanticoline gemeinsam geklärt werden, welches Schiff als zweite Fähre in diesem Jahr verkehren soll. Konkret geht es um fünf Angebote, darunter soll auch die bereits bekannte Ilha Azul sein.



Hotelkrise – Hotel Terra do Mar zahlt keine Gehälter

31. Dezember 2008 | Von

(TER) Immer neue Hotels sollen her – doch selbst für die alten sind nicht genug Gäste da: erst im Sommer hat das Terra do Mar in Serretinha die Pforten geöffnet, doch die Angestellten müssen pünktlich zu Weihnachten noch immer auf das Novembergehalt warten, weil einfach zu wenig Gäste da sind. Ab März 2009 soll sich
[weiterlesen …]



50 Kreuzfahrtschiffe in 2009 erwartet

18. Dezember 2008 | Von

(SMI) Ponta Delgada wird 2009 knapp 50 Kreuzfahrtschiffe an den neuen Portas do Mar erwarten. Das ist in etwa dasselbe Niveau wie 2008 und dürfte ruhig etwas mehr sein. Die Wirtschaftskrise wird allerdings für die Stagnation angegeben. Insgesamt sollen 2009 auf allen Azoreninseln zwischen 70 und 80 Kreuzer anlegen.