Beiträge zum Stichwort ‘ Kraftwerk ’

EDA schreibt Geothermie-Kraftwerk aus

15. Oktober 2014 | Von
EDA schreibt Geothermie-Kraftwerk aus

(TER) Der Energielieferant EDA hat heute bekannt gegeben, in Kürze eine Ausschreibung für ein Geothermie-Kraftwerk auf Terceira zu veröffentlichen. Dabei soll es sich um das Pilotprojekt am Pico Alto handeln in einem Wert von rund 8 Mio Euro. Ab 2016 soll die Anlage bereits in Betrieb gehen. Anfang 2015 sollen die Arbeiten vergeben werden. Es
[weiterlesen …]



Deutsche ABB liefert umweltfreundliche Stromversorgung für die Azoren

9. Januar 2014 | Von
Deutsche ABB liefert umweltfreundliche Stromversorgung für die Azoren

(HOR) Die deutsche ABB hat eine Steuerungslösung für ein Mikronetz geliefert und in Betrieb genommen, die der Azoreninsel Faial den Ausbau der Windkraftkapazitäten ermöglicht, ohne das Stromnetz zu destabilisieren. Die Insel unterhält derzeit ein Mikro-Stromnetz, basierend auf sechs ölbefeuerten Generatoren, die bis zu 17 MW elektrische Energie erzeugen. Der örtliche Stromversorger Electricidade dos Açores (EDA)
[weiterlesen …]



Geothermienutzung auf Terceira entscheidet sich in Kürze

7. September 2013 | Von
Geothermienutzung auf Terceira entscheidet sich in Kürze

(TER) Ob die Nutzung von Geothermie auf Terceira wirtschaftlich ist, wird sich in Kürze entscheiden. Seit Jahren ist das Projekt im Hochland am Laufen und zuletzt in eine Probephase gegangen. Urspünglich war geplant, bis zu MW an Leistung zu erhalten. Das erste Ergebnis war ernüchternd: eine Prognose ergab für ein Geothermiekraftwerk eine Leistungsfähigkeit von maximal
[weiterlesen …]



EIB-Darlehen für erneuerbare Energien auf den Azoren

5. Mai 2013 | Von

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der Electricidade dos Açores S.A. (EDA) eine erste Tranche von 50 Mio EUR aus einem Darlehen von insgesamt 72,5 Mio EUR zur Verfügung. Die Mittel dienen zur Finanzierung des Investitionsprogramms der EDA im Zeitraum 2011-2016. Geplant sind Vorhaben in den Bereichen Geothermie, Stromübertragung und -verteilung sowie ölbefeuerte Stromerzeugungsanlagen auf den
[weiterlesen …]



Geothermie auf Terceira geht in Probestadium

12. April 2013 | Von
Geothermie auf Terceira geht in Probestadium

(TER) Das Geothermie Projekt im Zentrum von Terceira soll 2015 in Betrieb genommen werden können. In Kürze soll der Probebetrieb anlaufen. Ziel war es ursprünglich, ein 10 MW Kraftwerk ans Laufen zu bringen. Diese Werte wurden allerdings schnell verworfen und in eine Leistungsfähigkeit von 3 MW reduziert. Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren
[weiterlesen …]



Regierung und YOUNICOS schließen Abkommen

15. August 2012 | Von
Regierung und YOUNICOS schließen Abkommen

(GRW) Der Energieversorger EDA die deutsche Firma Younicos haben einen Stromliefervertrag für Graciosa unterzeichnet. Das weltweit erste erneuerbare Energiesystems auf Basis Wind- und Sonnenstrom entsteht auf der Insel Graciosa und soll einen Großteil des Inselstroms aus erneuerbaren Energienen erzeugen. Die 20-jährige Laufzeit des Projekts soll voraussichtlich 1,5 Millionen Euro an Ersparnis bringen. Das 25 Millionen
[weiterlesen …]



Terceira nach Blackout ohne Strom

12. August 2012 | Von

(TER) Auf Terceira war für fünf Stunden nach einem Blackout kein Strom zur Verfügung. Das Problem ereignete sich laut Energieversorger EDA im Kraftwerk Belo Jardim. Beginn des Stromausfalls war um 12h37. Worin das Problem genau bestand wollte oder konnte die EDA noch nicht sagen. Eine Untersuchung soll nun Aufschlüsse darüber bringen.



EDA investiert 2010 auch auf Pico

5. März 2010 | Von

(PIX) Der Energielieferant EDA wird 2010 auch auf Pico investieren und zwar fast 10 Mio Euro. Allerdings entfallen nur gut 5 % des Investitionsvolumens auf erneuerbare Energien. Den größten Brocken verschlingt mit 7,4 Mio. Euro der Ausbau des Kraftwerks bei Sao Roque. Der Rest wird in das Spannungsnetz und den Leitungsausbau in den Orten fließen.
[weiterlesen …]



EDA setzt auf Wasserkraft auf Sao Jorge

4. März 2010 | Von

(SJZ) Der Energielieferant EDA setzt auf Sao Jorge zukünftig auch auf Wasserkraft. Von 3,4 Mio Euro die in 2010 auf der Insel investiert werden sollen, sind Anteile auch für ein neues Wasserkraftwerk am Ribeira do Salto in Faja de Sao Joao vorgesehen, das ab 2011 jährlich 3 GWh produzieren könnte. Zudem wird weiter in den
[weiterlesen …]



24 Mio Euro in Stromnetz von Sao Miguel

21. Februar 2010 | Von

(SMI) Die EDA will im laufenden Jahr 24 Mio Euro in das Stromnetz auf Sao Miguel investieren. Rund zwei Drittel davon entfallen auf regenerative Energien. Der Löwenanteil wiederum in den Aufbau eines Windparks auf der Hochebene Planalto dos Graminhais westlich des Pico da Vara. Er soll einmal rund 22,5 GWh pro Jahr abwerfen und ab
[weiterlesen …]



EDA investiert 6,8 Mio Euro in Stromnetz von Santa Maria

17. Februar 2010 | Von

(SMA) Der Energielieferant EDA will 6,8 Mio Euro in das Stromnetz auf Santa Maria investieren. Fast zwei Drittel davon sollen in den Ausbau des Kraftwerks beim Flughafen fließen. Der überwiegende Rest soll für den Ausbau des Leitungsnetzes verwendet werden. Noch in diesem Jahr soll zudem der Windpark von Figueiral modernisiert werden. Die beiden neuen Windräder
[weiterlesen …]



Wellenkraftwerk auf Pico funktioniert wieder

12. Januar 2010 | Von

(PIX) Das Gezeitenkraftwerk im Norden von Pico funktioniert wieder. In den vergangenen Monaten haben Techniker das Sicherheitsproblem an der Antriebsprobleme gelöst, bei dem übermäßig starke Vibrationen festgestelt wurden. Das Kraftwerk stammt aus den 90er Jahren und wurde als technischer Versuch konzipiert. Aber immer wieder gab es von Beginn an Probleme. Der heftige Wellengang in Cachorro
[weiterlesen …]



Azoren setzen auf erneuerbare Energien

10. Dezember 2009 | Von
Azoren setzen auf erneuerbare Energien

Neue „Tankstellen“ für Elektrofahrzeuge und 75% des Stroms aus erneuerbarer Energie bis 2018 – das sind die Ziele der Regionalregierung der Azoren. Bislang wird rund ein Viertel des Stroms aus einem Mix aus erneuerbarer Energien produziert. Das soll sich mit dem Projekt „Green Islands“ in den nächsten 10 Jahren ändern. Damit sich das auch im
[weiterlesen …]



Neue Energie für Sao Jorge

12. März 2009 | Von

(SJZ) Der Energieanbieter EDA will auf Sao Jorge in den nächsten Jahren 5,5 Mio Euro verbauen. Der Löwenanteil fließt in neue Generatoren. Aber auch die Windenergie wird ausgebaut. So sollen drei neue Windkrafträder mit 330 kW Leistung am Pico da Urze errichtet werden. Damit können dann dort jährlich rund 4 GWh erzeugt werden. In der
[weiterlesen …]



Neue Energie für Sao Jorge

12. März 2009 | Von

(SJZ) Der Energieanbieter EDA will auf Sao Jorge in den nächsten Jahren 5,5 Mio Euro verbauen. Der Löwenanteil fließt in neue Generatoren. Aber auch die Windenergie wird ausgebaut. So sollen drei neue Windkrafträder mit 330 kW Leistung am Pico da Urze errichtet werden. Damit können dann dort jährlich rund 4 GWh erzeugt werden. In der
[weiterlesen …]



27% des Stroms stammen aus erneuerbaren Energieen

17. November 2008 | Von

Die Azoren sind weiter Vorreiter für Ökostrom. 27% der produzierten Energie stammen aus erneuerbaren Energien. Von Januar bis September 2009 sicherte die geothermie 21,5% des Stroms ab, die kleinen Wasserkraftwerke 3,2% und die Windparks 2%. Diese Anteile werden mit dem Ausbau der Gothermie und weiteren Windkraftanlagen weiter steigen.



Meerwasserkraftwerk auf Pico soll wieder in Betrieb gehen

26. September 2008 | Von

(PIX) Das Wellenkraftwerk im Norden von Pico soll wieder in Betrieb gehen. Es war ein europäisches Pionierprojekt, als es 1995 bis 1999 errichtet wurde. So richtig funkioniert hat es nie und auch das Bestreben, es ab 2004 gewinnbringend zu betreiben ist bis heute fehlgeschlagen. Nun muss der komplette elektrische Teil und die Steuerung ausgetauscht werden.
[weiterlesen …]



Neues Kraftwerk auf Flores

1. September 2008 | Von

(FLW) Der Energielieferant EDA und Siemens haben einen Vertrag für ein neues Kraftwerk auf Flores unterschrieben. Es soll 12,4 Mio Euro kosten und 3992 kW Leistung haben. Die steigende Stromabnahme haben das alte Kraftwerk an seine Grenzen gebracht. Das neue Kraftwerk soll zunächst aus 5 Dieselaggregaten bestehen. Drei weitere sollen ins bestehende Kraftwerk nach Fazenda
[weiterlesen …]



Geothermie-Projekt auf Terceira verzögert sich

15. Juni 2008 | Von

(TER) Das neue Geothermie-Kraftwerk auf Terceira wird nicht wie vorgesehen 2009 ans Netz gehen können. Als Grund dafür werden technische Schwierigkeiten bei der Umsetzung angegeben. Es mangelt derzeit wohl vor allem an technischem Gerät, die notwendigen Bohrungen durchzuführen. Die dazu notwendigen Maschinen kommen aus Europa und den USA. Eine lokale Firma könnte zwar eine weitere
[weiterlesen …]



Starker Anstieg der Geothermie in 2007

27. Februar 2008 | Von

Die geothermisch gewonnene Strommenge stieg auf den Azoren im Jahr 2007 um über 111% gegenüber 2006 an. Ausschlaggebend dafür ist vor allem das Kraftwerk am Pico Vermelho auf Sao Miguel. Insgesamt liegt der Anteil der Geothermie am Gesamtstrom nun bei 22.1%. Fast ein Drittel des Stroms auf den Azoren stammt aus erneuerbaren Energien.