Beiträge zum Stichwort ‘ Großteil ’

Marina auf Graciosa muss weiter warten

1. Dezember 2011 | Von
Marina auf Graciosa muss weiter warten

(GRW) Der neue Yachthafen Marina da Barra bei Santa Cruz kommt weiter nicht voran. Zwar ist der Großteil der Vermessungsarbeiten abgeschlossen und auch die Erfassung des Meeresbodens in der Bucht ist bereits erfolgt, doch ein Baubeginn ist weiterhin offen. Eine Umweltstudie wird in Kürze erwartet. Die Sozialisten wollen nun mit einer haushaltsänderung zusätzliches Geld für
[weiterlesen …]



SATA bietet ab sofort e-Check-In an

28. September 2010 | Von

Die SATA bietet ab sofort auf einem Großteil ihrer Flüge die Möglichkeit an, sich übers Internet einzuchecken. Diese Möglichkeit besteht sowohl bei der SATA Air Açores wie auch der SATA Internacional. Beschränkt wird das Angebot zunächst ab den Flughäfen der Azoren, Madeira, Lissabon und Porto mit allen Zielen außer Nordamerika und Großbritannien. Einchecken ist ab
[weiterlesen …]



Graciosa hat derzeit 28 Windmühlen

1. September 2010 | Von
Graciosa hat derzeit 28 Windmühlen

(GRW) Einer jüngsten Zählung zufolge gibt es auf Graciosa derzeit 28 Windmühlen, die zum Wahrzeichen der Insel wurden. Der Urpsrung des für die Insel eigenen Baustils ist bis heute nicht bewiesen. Die einen sprechen von holländischen Wurzeln, für andere dagegen ist ein flämischer Stil erkennbar. Einzelne Elemente deuten aber auch auf arabische Einflüsse. 18 der
[weiterlesen …]



Antena 3 nun auch auf den Azoren

14. Mai 2010 | Von
Antena 3 nun auch auf den Azoren

Das Programm von Antena 3 wird nun auch auf den Azoren empfangbar. Es besteht zum Großteil aus portugiesischer Musik. 2010 feiert Antena 3 das 16jährige Bestehen. Sein Hörerziel erhofft man sich im jungen Publikum. Startschuss war heute auf Sao Miguel um 11 Uhr. Ab 28. Mai wird das Programm auch auf Terceira und Pico zu
[weiterlesen …]



Mehr Kreuzfahrtschiffe in 2011

16. April 2010 | Von

Im kommenden Jahr 2011 sollen noch mehr Kreuzfahrtschiffe auf den Azoren Station machen. Schon jetzt werden in 2011 rund 60 Schiffe erwartet – der Großteil davon in Ponta Delgada.



Aufräumarbeiten nach Wintersturm dauern an

1. März 2010 | Von

(SMI) Nach dem heftigen Unwetter heute Nacht dauern die Aufräumarbeiten weiter an. Besonders in den Kreisen Nordeste und Vila Franca gab es zahlreiche Schäden. Zwischen Agua de Pau und Vila Franca kam es gleich zu vier Erdrutschen, die die Straße versperrten. Auch zwischen Maia und Nordeste ist die Straße mehrfach unterbrochen. Überall liegen abgebrochene Bäume
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter sorgt für zahlreiche Flugausfälle

22. Februar 2010 | Von

Das schlechte Wetter hat am Wochenende auf den Azoren für zahlreiche Flugausfälle gesorgt. Wegen der starken Winde blieben rund 1000 Personen am Boden. Der Großteil davon soll heute an sein Ziel befördert werden. Auch der Musiker Jamie Cullum, der am Samstag in Ponta Delgada ein Konzert gab, war von den Ausfällen betroffen.



SATA läßt 18 Flüge ausfallen

12. Januar 2010 | Von

18 ausgefallene Flüge und 300 Passagiere mit Verspätung sind die Bilanz der schlechten Wetterverhältnisse heute. Bei starkem Wind, heftigem Regen und Nebel konnte die SATA den Großteil ihrer Flugverbindungen nicht antreten.



Stürmische See überrollt Nordküste von Sao Jorge

2. Januar 2010 | Von
Stürmische See überrollt Nordküste von Sao Jorge

(SJZ) Stürmische See hat gestern Nachmittag und in der vergangenen Nacht die Nordküste von Sao Jorge überrollt und zu zahlreichen Schäden geführt. Betroffen waren vor allem die Fajas Penedia, Cubres und Santo Cristo in der Inselmitte. Opfer gab es keine, aber Wagemutige wurden durch überschwappende Wellen und Wasser teils zu Boden gerissen. Besonders die Faja
[weiterlesen …]



PRC9PIC – Neue Wanderung Prainha do Norte

24. November 2009 | Von
PRC9PIC – Neue Wanderung Prainha do Norte

(PIX) Eine neue Rundwanderung beginnt im Zentrum von Prainha do Norte. nach einem kurzen Stück durch Wiesen kommt man dabei an ein kurzes Tunnelstück und einige noch gut erhaltene alte Steinbrücken. Der Großteil der hier aufgegebenen Häuser ist inzwischen als Kulturgut eingestuft. Danach wendet man sich wieder der Küste zu und erreicht die Baia da
[weiterlesen …]



Neue Regeln für Tourada a Corda

6. September 2009 | Von

(TER) Der Stierkampf am Strick hat neue Regeln bekommen. So ist die maximale Dauer für eine Runde für den Stier nun auf 30 Min beschränkt. Der Großteil des neuen Reglements ist allerdings auch schon bislang in der Praxis so umgesetzt worden.



80.000 Azoreaner haben keinen Hausarzt

13. April 2006 | Von

Die Zahl ist bedrückend: 80.000 Azoreaner haben keinen Hausarzt. Ein Großteil dieses Bevölkerungsanteil wird in Gesundheitszentren oder im Hospital betreut. In den letzten 10 Jahren hat die Norfallversorgung in den Krankenhäusern um 30% zugenommen. Dementsprechend lang sind die Wartezeiten: urologische Untersuchungen im Hospital von Horta gibt es erst nach 6 Monaten, auf die Kardiologie in
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter behindert Schiffsbergung

26. Dezember 2005 | Von

(HOR) Bisher sind rund 550t Treibstoff von der CP Valour vor Faial abgepumpt, doch noch immer sind 400 weitere Tonnen an Bord. Rund 150t sollen aus einem leckgeschlagenen Tank ins Meer gelangt sein. Schlechtes Wetter verhindert derzeit die Bergungsmaßnahmen. Um das Schiff wieder frei zu bekommen muss ein Großteil des Treibstoffes abgepumpt und auch zahlreiche
[weiterlesen …]



Neue Boje soll Wellenbewegung des Meeres bei Flores beobachten

13. November 2005 | Von

(FLW) Eine neue Boje soll die Bewegung der Meeresoberfläche um Flores beobachten. Sie wird vor dem Hafen von Lajes positioniert wo ein Großteil des Güterverkehrs abgewickelt wird. Zweimal wurde der Hafen bereits durch heftige Stürme in Mitleidenschaft gezogen. Die neue Boje wird von der Hafenverwaltung zusammen mit der Universität der Azoren installiert. Zwei dieser Bojen
[weiterlesen …]



Wieder seismische Aktivitäten auf Sao Miguel

15. Mai 2005 | Von

(SMI) Seit Montag konnten auf Sao Miguel wiederholt seismische Aktivitäten verzeichnet werden. Das gab der Betreiber der Überwachungseinrichtung SIVISA bekannt. Rund zweihundert einzelne Ausschläge wurden allein in der Morgendämmerung am Montag nordöstlich des Lagoa do Fogo registriert. Die Erdstösse waren zwar ungewöhnlich häufig aber zum Großteil doch so schwach dass sie von niemandem bemerkt werden
[weiterlesen …]



Energielieferant EDA will 1,7 Mio. Euro in Flores und Corvo investieren

1. Mai 2005 | Von

Die EDA will auf den Azoren weiter investieren. Noch in diesem Jahr werden rund 450.000 Euro in das Kraftwerk auf Flores fliessen. Weitere 200.000 Euro fliesen in den Netzausbau bzw. dessen Erneuerung, ein Großteil nach Lajes und Santa Cruz. In die kleinste Insel der Azoren Corvo sollen dann rund 1 Mio. Euro fliessen. Hier soll
[weiterlesen …]



Protea-Zucht verspricht vollen Geldbeutel

1. Mai 2005 | Von

(SMI) Diese Woche hat ein Ausschuss aus dem Landwirtschaftsministerium einen Einblick in die Protea-Zucht auf Sao Miguel geworfen. Die private Anlage wird am Pico da Pedra betrieben. Sie verspricht einen hohen Gewinnertrag und ist daher auch für alle anderen Inseln des Archipels interessant. Gegenwärtig werden auf Sao Miguel 50ha und auf Terceira 15ha Fläche bewirtschaftet.
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter sorgt für trübe Osterstimmung

27. März 2005 | Von

Schlechtes Wetter läßt zu Ostern keine gute Stimmung auf den Azoren aufkommen. Auf Corvo wurden Windböen mit über 130 km/h gemessen. Dementsprechend wild tobt das Meer. Die Wellen türmten sich stellenweise bis zu 10m hoch auf. Ein Großteil der Flugverbindungen wurde gestrichen. Über 400 Personen kamen so nicht weiter. Auf Pico gab es einige Überschwemmungen.
[weiterlesen …]



Erinnerung an das Erdbeben von Terceira vor 25 Jahren

2. Januar 2005 | Von

(TER) Auf den Tag genau vor 25 Jahren wurde die Zentralgruppe der Azoren von einem heftigen Erdbeben der Stärke 7.0 auf der Richter Skala getroffen. Nachts knallten noch die Sektkorken, doch um 15.42 Uhr war die Freude des neuen Jahres jäh unterbrochen. Elf Sekunden lang wurde die Zentralgruppe durchgeschüttelt. Das Epizentrum lag etwa 35km südwestlich
[weiterlesen …]



Etat von Angra für 2005 beläuft sich auf 30 Mio. Euro

19. Dezember 2004 | Von

(TER) Angra do Heroismo kann im Jahr 2005 über einen Etat von 30 Mio. Euro verfügen. Diesen Betrag hat die Verwaltung am Freitag in der letzten Sitzung des Jahres genehmigt. Ungefähr 5,2 Millionen sind sind für den Häuserbau vorgesehen. Angra will Stück für Stück die ärmlichen Verhältnisse bei einigen Stadtbewohnern der untere Schicht beseitigen. 2,6
[weiterlesen …]