Beiträge zum Stichwort ‘ Geothermie ’

EDA schreibt Geothermie-Kraftwerk aus

15. Oktober 2014 | Von
EDA schreibt Geothermie-Kraftwerk aus

(TER) Der Energielieferant EDA hat heute bekannt gegeben, in Kürze eine Ausschreibung für ein Geothermie-Kraftwerk auf Terceira zu veröffentlichen. Dabei soll es sich um das Pilotprojekt am Pico Alto handeln in einem Wert von rund 8 Mio Euro. Ab 2016 soll die Anlage bereits in Betrieb gehen. Anfang 2015 sollen die Arbeiten vergeben werden. Es
[weiterlesen …]



Geothermienutzung auf Terceira entscheidet sich in Kürze

7. September 2013 | Von
Geothermienutzung auf Terceira entscheidet sich in Kürze

(TER) Ob die Nutzung von Geothermie auf Terceira wirtschaftlich ist, wird sich in Kürze entscheiden. Seit Jahren ist das Projekt im Hochland am Laufen und zuletzt in eine Probephase gegangen. Urspünglich war geplant, bis zu MW an Leistung zu erhalten. Das erste Ergebnis war ernüchternd: eine Prognose ergab für ein Geothermiekraftwerk eine Leistungsfähigkeit von maximal
[weiterlesen …]



EIB-Darlehen für erneuerbare Energien auf den Azoren

5. Mai 2013 | Von

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der Electricidade dos Açores S.A. (EDA) eine erste Tranche von 50 Mio EUR aus einem Darlehen von insgesamt 72,5 Mio EUR zur Verfügung. Die Mittel dienen zur Finanzierung des Investitionsprogramms der EDA im Zeitraum 2011-2016. Geplant sind Vorhaben in den Bereichen Geothermie, Stromübertragung und -verteilung sowie ölbefeuerte Stromerzeugungsanlagen auf den
[weiterlesen …]



Geothermie auf Terceira geht in Probestadium

12. April 2013 | Von
Geothermie auf Terceira geht in Probestadium

(TER) Das Geothermie Projekt im Zentrum von Terceira soll 2015 in Betrieb genommen werden können. In Kürze soll der Probebetrieb anlaufen. Ziel war es ursprünglich, ein 10 MW Kraftwerk ans Laufen zu bringen. Diese Werte wurden allerdings schnell verworfen und in eine Leistungsfähigkeit von 3 MW reduziert. Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren
[weiterlesen …]



Regierung und YOUNICOS schließen Abkommen

15. August 2012 | Von
Regierung und YOUNICOS schließen Abkommen

(GRW) Der Energieversorger EDA die deutsche Firma Younicos haben einen Stromliefervertrag für Graciosa unterzeichnet. Das weltweit erste erneuerbare Energiesystems auf Basis Wind- und Sonnenstrom entsteht auf der Insel Graciosa und soll einen Großteil des Inselstroms aus erneuerbaren Energienen erzeugen. Die 20-jährige Laufzeit des Projekts soll voraussichtlich 1,5 Millionen Euro an Ersparnis bringen. Das 25 Millionen
[weiterlesen …]



Stromverbrauch auf den Azoren steigt weiter

24. Oktober 2010 | Von

Der Stromverbrauch auf den Azoren ist im laufenden Jahr 2010 bis September um 3,4 % gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Insgesamt hat der Stromanbieter EDA 583.442 MWh verkauft. Der Handel hat daran einen Anteil von 44 %, die Privathaushalte kommen auf 35,2 % und die Industrie auf 16,5 %. Der Anteil erneuerbarere Energie aus Geothermie stieg
[weiterlesen …]



Azoren setzen auf erneuerbare Energien

10. Dezember 2009 | Von
Azoren setzen auf erneuerbare Energien

Neue „Tankstellen“ für Elektrofahrzeuge und 75% des Stroms aus erneuerbarer Energie bis 2018 – das sind die Ziele der Regionalregierung der Azoren. Bislang wird rund ein Viertel des Stroms aus einem Mix aus erneuerbarer Energien produziert. Das soll sich mit dem Projekt „Green Islands“ in den nächsten 10 Jahren ändern. Damit sich das auch im
[weiterlesen …]



Energieverbrauch stieg 2008 um 3,5%

28. Januar 2009 | Von

Der Verbrauch an elektrischer Energie stieg 2008 auf den Azoren um 3,5% gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil erneuerbarer Energien lag bei 26,4%, wobei die Geothermie allein 20,7% für sich ausmachte.



27% des Stroms stammen aus erneuerbaren Energieen

17. November 2008 | Von

Die Azoren sind weiter Vorreiter für Ökostrom. 27% der produzierten Energie stammen aus erneuerbaren Energien. Von Januar bis September 2009 sicherte die geothermie 21,5% des Stroms ab, die kleinen Wasserkraftwerke 3,2% und die Windparks 2%. Diese Anteile werden mit dem Ausbau der Gothermie und weiteren Windkraftanlagen weiter steigen.



Geothermie-Projekt auf Terceira verzögert sich

15. Juni 2008 | Von

(TER) Das neue Geothermie-Kraftwerk auf Terceira wird nicht wie vorgesehen 2009 ans Netz gehen können. Als Grund dafür werden technische Schwierigkeiten bei der Umsetzung angegeben. Es mangelt derzeit wohl vor allem an technischem Gerät, die notwendigen Bohrungen durchzuführen. Die dazu notwendigen Maschinen kommen aus Europa und den USA. Eine lokale Firma könnte zwar eine weitere
[weiterlesen …]



Starker Anstieg der Geothermie in 2007

27. Februar 2008 | Von

Die geothermisch gewonnene Strommenge stieg auf den Azoren im Jahr 2007 um über 111% gegenüber 2006 an. Ausschlaggebend dafür ist vor allem das Kraftwerk am Pico Vermelho auf Sao Miguel. Insgesamt liegt der Anteil der Geothermie am Gesamtstrom nun bei 22.1%. Fast ein Drittel des Stroms auf den Azoren stammt aus erneuerbaren Energien.



Erneuerbare Energie boomt

2. Mai 2007 | Von

Erneuerbare Energie erlebt derzeit auf den Azoren einen wahren Boom. Durch den steigenden Energieverbrauch (4,3% mehr allein dieses Jahr) müssen sich die Energielieferanten aber auch ihre Gedanken machen. Allein im ersten Quartal 2007 stieg der Energieanteil aus Geothermie um 166%. Der Anstieg aus Heizkraftwerken und aus Wasserkraft stieg dagegen nur um 0,3% an. Momentan liegt
[weiterlesen …]



Neuer Windpark auf Terceira

18. April 2007 | Von

(TER) Der neue Windpark auf Terceira wird rund 5,5 Mio Euro kosten. Er soll ca. 5 % des Energiebedarfs auf der Insel produzieren und im kommendem Frühjahr aufgebaut werden. Der Energielieferant EDA hat dazu vergangene Woche einen Vertrag mit der deutschen ENERCON unterzeichnet. Auf der Serra do Cume sollen dazu 5 Windräder aufgebaut werden. Sie
[weiterlesen …]



Energieerzeugung stieg 2006

26. Februar 2007 | Von

Die Energieerzeugung auf den Azoren stieg im Jahr 2006 um 4,1% gegenüber dem Vorjahr an. Den stärksten Zuwachs verbuchte man dabei bei der Geothermie, die um 18,6% zunahm und jetzt 10,7% der gesamten Stromerzeugung der EDA ausmacht. Auf Sao Miguel wird gar ein Fünftel des Stroms aus Erdwärme erzeugt. Auch die Windkraft wird stärker genutzt
[weiterlesen …]



EDA plant neuen Windpark

6. Januar 2007 | Von

(TER) Ein neuer Windpark soll auf der Serra do Cume entstehen. So plant es zumindest der Energieanbieter EDA und spricht dabei von einer Inbetriebnahme der vier oder fünf Windräder im Jahr 2008. 5 Mio Euro soll das Projekt kosten. 4 MW Energie sollen damit erzeugt werden. Es wird der siebte Windpark der Azoren. In den
[weiterlesen …]



Geothermie kommt auch auf Terceira in Schwung

22. Mai 2006 | Von

(TER) GeoTerceira will mit zwei neuen Bohrlöchern die Geothermie auf Terceira in Gang bringen. Bislang hat die Gesellschaft vier Bohrlöcher in den Boden getrieben. Ab 2009 sollen 12MW Energie produziert werden. Das entspricht ca 37% des gesamten Energieverbrauchs der Insel.



Energie aus Biogas

20. April 2005 | Von

Nicht nur der Wind und die Geothermie stehen auf den Azoren als alternative Energiequelle zur Verfügung: jetzt will man auch die tierischen Hinterlassenschaften nutzen und mit Biogas elektrischen Strom herstellen. Noch ist das ganze ein Pilotprojekt der Gruppe Nicolau Sousa Lima, doch glaubt man dem Energieerzeuger EDA so könnte in über 100 Betrieben auf den
[weiterlesen …]



Vier neue Bohrlöcher für Geothermiekraftwerk

10. November 2004 | Von

(SMI) Auf den Azoren soll in Zukunft mehr Strom aus Erdwärme gewonnen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, will die Gesellschaft SOGEO vier neue Bohrungen starten. Drei davon (PV4, PV5 und PV6) liegen im bereits genutzten Erdwärmefeld von Ribeira Grande, die vierte Bohrung CL6 liegt am Pico Vermelho. Mit einem Bohrloch von 1.500m Tiefe soll
[weiterlesen …]



Energieverbrauch gestiegen

2. November 2004 | Von

In den ersten neun Monaten dieses Jahres ist der Energieverbrauch auf den Azoren um 8,6% gestiegen. 515.600 MW Strom flossen durch das Netz. Geothermie und Windanlagen deckten dabei ein Fünftel der Energiemenge ab.



Geothermie auch auf Terceira wertvoll

10. Oktober 2004 | Von

(TER) Die Geothermie mit deren Hilfe auf Sao Miguel bereits erfolgreich alternative Energie gewonnen wird kann auch auf Terceira in Zukunft einen bedeutenden Teil zur Energieerzeugung beitragen. Zwei Stellen wurden inzwischen entdeckt, an denen man erfolgreich arbeiten kann. Die weiteren Sucharbeiten wurden beendet. Im Jahr 2006 will Geoterceira ins Geschäft einsteigen. Vier der fünf Bohrungen
[weiterlesen …]