Beiträge zum Stichwort ‘ FLW ’

Flores mit leeren Supermarktregalen

16. Mai 2012 | Von
Flores mit leeren Supermarktregalen

(FLW) Das schlechte Wetter auf den Azoren macht sich nun auch an den leeren Supermarktregalen bemerkbar. Weil ein Versorgungsschiff zu Wochenbeginn aufgrund des schlechten Wetters nicht anlegen konnte und nach Lissabon weiterfuhr, ist die Versorgung auf Flores nicht mehr komplett gewährleistet. Gas, Wasserflaschen, Milch, Gemüse und Obst sind inzwischen zur Mangelware geworden. Die zuständige Schiffahrtsgesellschaft
[weiterlesen …]



Größter Arbeitgeber von Flores insolvent

7. März 2012 | Von

(FLW) Der größte Arbeitgeber auf Flores, Castanheira & Soares geht in die Insolvenz. Noch im vergangenen Monat hatte der Besitzer Manuel Castanheira gegenüber dem Sender RTP erklärt, eine Schließung käme nicht in Frage.



Flores und Corvo ohne Kommunikations-Anschlüsse

20. Februar 2012 | Von
Flores und Corvo ohne Kommunikations-Anschlüsse

(FLW/COR) Die Inseln Flores und Corvo sind seit heutefrüh kommunikationstechnisch von der Außenwelt abgeschlossen. Sämtliche Telefonanschlüsse, Mobilfunkverbindungen sowie der Anschluss an die weite Welt des Internets sind abgeschnitten. Davon sind auch alle technischen Gerätschaften betroffen, die die dazugehörige Technik nutzen – allen voran die Bankautomaten. Das Problem war gegen 9 Uhr aufgetreten. Von der Telecom
[weiterlesen …]



Pousada von Lajes soll verkauft werden

25. November 2011 | Von
Pousada von Lajes soll verkauft werden

(FLW) Die Stadtverwaltung von Lajes (Flores) will die Pousada im Ort verkaufen. Um die Unterkunft mit Restaurant ist es seit längerem ruhig geworden. Angeblich gibt es zwei Kaufinteressenten. Das Haus wurde von der Regierung vor rund 20 Jahren errichtet. Damals war es Teil eines Projektes, dass gerade auf den kleineren Insel eine touristische Infrastruktur verschaffen
[weiterlesen …]



76jähriger auf Flores wegen sexueller Gewalt gegenüber Minderjährigen angeklagt

31. Oktober 2011 | Von

(FLW) Ein 76 Jahre alter Mann aus Flores ist jetzt wegen sexueller Gewalt gegenüber Minderjährigen angeklagt worden. Es geht um insgesamt fünf Fälle. In einem Fall handelt es sich um ein achtjähriges Mädchen aus dem familiären Umfeld des Mannes. Der mann war im Berufsleben an leitender Stelle bei der Portugal Telecom tätig und sitzt inzwischen
[weiterlesen …]



Glasfaserleitung für Flores und Corvo kommt

20. Mai 2011 | Von

(FLW/COR) Die lange erwartete Glasfaserverbindung nach Flores und Corvo kommt. Der Vertrag dazu wurde am Mittwoch unterzeichnet – mehr als zehn Jahre nach Projektbeginn. Bis auf die Inseln Flores und Corvo sind bereits alle sieben weiteren Azoreninseln an das optische Datennetz angeschlossen, das schnellen Datenaustausch garantiert. Die Anbindung wird rund 20 Mio. Euro kosten.



Regierung will Zufahrtsweg nach Fajazinha verbessern

5. April 2011 | Von
Regierung will Zufahrtsweg nach Fajazinha verbessern

(FLW) Seit dem Erdrutsch Anfang Dezember 2010 ist Fajazinha nur noch über einen provisorischen Weg zu erreichen. Inzwischen ist klar: die alte Straße nach Fajazinha wird dauerhaft unpassierbar bleiben. Teile davon sind nicht wieder herstellbar. Eine neue Zufahrtstraße muss also her. Die Regierung hat nun bekannt gegeben, dass diese Arbeiten in Kürze beginnen sollen. Der
[weiterlesen …]



Flores und Pico seit Wochenbeginn ohne Flugverbindung

31. März 2011 | Von

(PIX/FLW) Wegen des schlechten Wetters sind die Inseln Pico und Flores seit Montag ohne Flugverbindung. Alle SATA-Flüge wurden bislang gestrichen.



Straßen auf Flores werden saniert

29. März 2011 | Von

(FLW) Auf Flores werden 17 Kilometer Regionalstraßen instandgesetzt. Die Arbeiten dazu sollen noch in dieser Woche beginnen. Konkret handelt es sich um Abschnitte der ER1-2a und ER2-2a, die Verbindung vom Alto da Matosa nach Lajes. Damit soll die Westseite der Insel verbessert werden, um zukünftig eleganter von Lajes über Lajedo, Mosteiro und Fajazinha nach Faja
[weiterlesen …]



Suche nach Fischkutter Ana da Quinta eingestellt

24. März 2011 | Von

(FLW) Nach tagelanger ergebnisloser Suche sind die Rettungsarbeiten für den Fischkutter Ana da Quinta eingestellt worden. Das teilt die Marine mit. Der Entschluss fiel, weil in den vergangenen Stunden keine neuen Objekte vom Schiff mehr aufgefunden werden konnten. Das Schiff gilt als untergegangen. Alle neun Fischer sind vermutlich ertrunken.



Marine findet toten Fischer der Ana da Quinta

20. März 2011 | Von

(FLW) Für den seit Donnerstagfrüh vermissten Fischkutter Ana da Quinta gibt es kaum noch Hoffnung. Nachdem immer mehr Einzelteile des Bordequipments gefunden werden, hat die Marine heute auch die erste Leiche eines Fischers gefunden. Der leblose Körper wurde bei der Luftaufklärung am frühen Nachmittag ausfindig gemacht. Bereits am Vormittag wurde ca. 280 km nordwestlich von
[weiterlesen …]



Fischkutter for Flores spurlos verschwunden

18. März 2011 | Von

(FLW) Vor Flores wird der Fischkutter Ana da Quinta vermisst. Er ist seit gesternfrüh spurlos verschwunden. Der letzte Kontakt war 150 km vor der Insel. Von den neun Besatzungsmitgliedern fehlt bislang jede Spur. Ein Marineschiff ist an der Suchaktion beteiligt, konnte aber bislang auch keinen Erfolg vermelden. Zum Zeitpunkt des Verschwindens herrschten in dem betroffenen
[weiterlesen …]



Zwei Wanderwege auf Flores wieder freigegeben

22. Januar 2011 | Von

(FLW) Nach den Unwettern der vergangenen Wochen hat die Regierung auf Flores wieder zwei der offiziellen Wanderwege freigegeben. Dabei handelt es sich um die Wanderung von Lajedo nach Faja Grande uund um die Tour Poça do Bacalhau.



Schlechtes Wetter verhindert SATA-Landung

20. Dezember 2010 | Von

(FLW) Schlechtes Wetter hat heute die Landung einer SATA Maschine auf Flores verhindert. Die Maschine mit 35 Passagieren an Bord mußte unverrichteter Dinge wieder nach Terceira zurückkehren.



Flores bekommt bald Nachtflugerlaubnis

9. Juli 2010 | Von

(FLW) Der Flughafen auf der Insel Flores bekommt bald eine Nachtflugerlaubnis, so die Regionalregierung. Die dazu notwendigen Arbeiten einer Flugfeldbeleuchtung werden mit dem Betreiber ANA abgesprochen.



Fischkutter Ilha Azul vor Flores gesunken

20. Mai 2010 | Von

(FLW) Der Fischkutter Ilha Azul ist vor der Nordküste von Flores auf Grund gelaufen und gesunken. Alle neun Besatzungsmitglieder konnten von Bord gerettet und auf einem weiteren Fischkutter an Land gebracht werden werden. Nähere Einzelheiten wurden noch nicht mitgeteilt. Alles deute aber darauf hin, dass man auf Grund gelaufen sei und anschließend gesunken. Das Schiff
[weiterlesen …]



Fischer von Lajes das Flores üben Protest

12. Februar 2010 | Von
Fischer von Lajes das Flores üben Protest

(FLW) Weil der Kran defekt ist, können die rund 15 Fischer in Lajes das Flores seit Tagen nicht mehr aufs Meer hinaus. Nun haben sie sich zusammengesetzt und protestiert. Schon seit Monaten war abzusehen, dass der alte Kran ausfallen wird, doch niemand hatte sich darum gekümmert.



6 Familien wohnen in Ponta da Faja Grande

25. Januar 2010 | Von
6 Familien wohnen in Ponta da Faja Grande

(FLW) Sechs Familien leben noch dauerhaft in Ponta da Faja Grande auf Flores, einem der gefährlichsten Plätze der Azoren, so die Regierung. 1987 kam es hier zu einem schweren Erdrutsch, der nur durch Glück knapp an den Wohnhäusern vorbei ging. Am 21. Oktober 2009 gab es den letzten Erdrutsch oberhalb des kleinen Dorfes. Offiziell ist
[weiterlesen …]



Gasvorräte auf Flores bald am Ende

29. Dezember 2009 | Von
Gasvorräte auf Flores bald am Ende

(FLW) Die Gasvorräte auf Flores neigen sich allmählich dem Ende entgegen. Wegen des schlechten Wetters war es bislang nicht möglich, für Nachschub zu sorgen. Fast alle kleinen Zwischenhändler haben ihre vollen Gasflaschen inzwischen verkauft. Schon seit Jahrzehnten gibt es den Winter über immer wieder Engpässe. Laut Angaben der Transinsular soll kommenden Mittwoch der Frachter Sete
[weiterlesen …]



Auf Flores sitzen die Bauern und Fischer auf dem Trockenen

17. Dezember 2009 | Von

(FLW) Kein Treibstoff für Bauern und Fischer – das ist die gegenwärtige Situation auf Flores. Der Grund scheint einfach: angeblich hat die Regierung ein paar Rechnungen für landschirtschaftlichen Treibstoff nicht rechtzeitig überwiesen. Bis Ende der Woche soll die Situation geklärt sein, so heißt es aus dem Wirtschaftsministerium.