Beiträge zum Stichwort ‘ Fajas ’

Fajas von Sao Jorge nun auch UNESCO Biosphärenreservat

19. März 2016 | Von
Fajas von Sao Jorge nun auch UNESCO Biosphärenreservat

(SJZ) Die Fajas von Sao Jorge sind nun von der UNESCO auch als Biosphärenreservat anerkannt worden. Es ist das vierte seiner Art auf den Azoren. Der Bewerbungsprozess wurde bereits 2014 gestartet. Auf Sao Jorge findet man über 70 Fajas. nur noch wenige davon sind dauerhaft bewohnt. Einige sind so abgelegen, dass überhaupt keine Bewirtschaftung mehr
[weiterlesen …]



Fajas von Sao Jorge sollen Biosphärenreservat werden

3. September 2014 | Von
Fajas von Sao Jorge sollen Biosphärenreservat werden

(SJZ) Die Fajas auf Sao Jorge sollen als Biosphärenreservat eingestuft und damit noch besser geschützt werden. Eine entsprechende Bewerbung bei der UNESCO könnte demnach im kommenden Jahr eingereicht werden. Noch im September sollen im Rahmen eines Kongresses erste Gespräche dazu anlaufen.



Na Rota das Fajãs – Fajã da Ribeira da Areia

31. Dezember 2011 | Von


Entre Ribeiras – Na Rota das Fajãs de São Jorge, Açores – Portugal

31. Dezember 2011 | Von


Fajã João Dias – Na Rota das Fajãs da Ilha de São Jorge Açores – Portugal

31. Dezember 2011 | Von


Na Rota das Fajãs: Fajã Vasco Martins, Rasa e Manuel Teixeira

31. Dezember 2011 | Von


Regierung der Azoren gegen bewohnte Fajas

17. Dezember 2010 | Von

Die Regierung der Azoren ist angeblich gegen dauerhaft bewohnte Fajas. Im kommenden Jahr soll eine Gefahrenkarte veröffentlicht werden. Ab 2012 soll dann, ausgehend von den Gefahrenstufen, ein Wohnraumverbot ausgesprochen und umgesetzt werden. Der Vulkanologe Joao Luis Gaspar, mitverantwortlich für den Gefahrenkatalog, stellt sich klar auf die Seite Regierung, dass einige Fajas keine ausreichende Sicherheit bieten.
[weiterlesen …]



Stürmische See überrollt Nordküste von Sao Jorge

2. Januar 2010 | Von
Stürmische See überrollt Nordküste von Sao Jorge

(SJZ) Stürmische See hat gestern Nachmittag und in der vergangenen Nacht die Nordküste von Sao Jorge überrollt und zu zahlreichen Schäden geführt. Betroffen waren vor allem die Fajas Penedia, Cubres und Santo Cristo in der Inselmitte. Opfer gab es keine, aber Wagemutige wurden durch überschwappende Wellen und Wasser teils zu Boden gerissen. Besonders die Faja
[weiterlesen …]