Beiträge zum Stichwort ‘ Dach ’

10jähriges Mädchen kann nach Busunglück nur noch tot geborgen werden

2. März 2010 | Von

(SMI) Rettungskräfte haben heute gegen 13.45 Uhr Ortszeit ein 10jähriges Mädchen nur noch tot bergen können. Es lag unter dem abgerissenen Dach des Fahrzeugs begraben. Das Kind war bei dem gestrigen Busunglück auf Sao Miguel mit an Bord. Es ist damit das zweite bestätigte Todesopfer des furchtbaren Unglücks an der Nordküste der Insel. Das Opfer
[weiterlesen …]



4 Tonnen Sardinen für den Müll

12. Februar 2010 | Von
4 Tonnen Sardinen für den Müll

(SMI) So hatten es sich die Fischer nicht gedacht: weil es am Markt derzeit zu wenig Abnehmer gibt, könnten 4 Tonnen Sardinen in Kürze in Rabo de Peixe auf den Müll wandern. Momentan liegt die Ware zwar noch auf Eis. Innerhalb des vergangenen Jahres ist der Markt deutlich eingebrochen.



Regierung investiert über 1 Mio. Euro in den Tourismus

26. Januar 2010 | Von
Regierung investiert über 1 Mio. Euro in den Tourismus

Die Regierung der Azoren investiert im Jahr 2010 über 1 Mio. Euro in den Tourismus der Märkte von Skandinavien und Deutschland. Dabei geht es besonders darum, Touristen aus den betreffenden Ländern in der Wintersaison auf die Azoren zu locken. Verschiedene Kampagnen im Printbereich und im Internet sind angedacht. Besonders in Skandinavien läge noch ein enormes
[weiterlesen …]



Praia da Vitoria investiert 2,4 Mio Euro zur Behebung der Unwetterschäden

15. Januar 2010 | Von

(TER) Die Verwaltung des Kreises Praia da Vitoria wird rund 2,4 Mio Euro in die Beseitigung der Unwetterschäden vom 15. Dezember 2009 investieren. Die Arbeiten werden rund acht Monate andauern. Es geht vorallem um die Behebung der Strassenschäden, denn teilweise ist der gesamte Belag abgetragen worden. Ehemalige Straßen wurden zu metertiefen Auswaschrinnen. Brücken müssen instandgesetzt
[weiterlesen …]



Vor 30 Jahren bebte die Erde in der Zentralgruppe

1. Januar 2010 | Von
Vor 30 Jahren bebte die Erde in der Zentralgruppe

Es geschah genau auf den Tag vor 30 Jahren: am 1. Januar 1980 bebte um 15.25 Uhr die Erde in der Zentralgruppe. Danach war nichts mehr, wie es einmal war. Ein heftiges Erdbeben der Stärke 7.2 auf der Richterskala zerstörte rund 80% der Gebäude in Angra do Heroismo. Terceira, Graciosa und Sao Jorge lagen in
[weiterlesen …]



Heftige Unwetter und Überschwemmungen auf Terceira

15. Dezember 2009 | Von
Heftige Unwetter und Überschwemmungen auf Terceira

(TER) Heftige Unwetter und Starkregen haben heute früh auf Terceira zu Überschwemmungen und immensen Schäden geführt. Es wäre nicht falsch, von einer Katastrophe zu sprechen. Während alle friedlich schliefen, tobte ein schreckliches Unwetter über Teilen der Insel. Innerhalb kürzester Zeit, zwischen 2 Uhr und 8 Uhr in der Früh fielen über 117 Liter Regen pro
[weiterlesen …]



Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

7. September 2009 | Von

(SMI) Die Polizei in Ponta Delgada hat einen Tatverdächtigen in Gewahrsam genommen. Dabei handelt es sich um den Freund der Ermordeten. Er steht in dringendem Tatverdacht, Tania C. vergangenen Freitag gegen 23.00 Uhr ermordet zu haben. Der Mann, ebenfalls auf Sao Miguel wohnhaft, ist Arbeiter in einem Industriebetrieb. Nach ersten Erkenntnissen starb die 22jährige an
[weiterlesen …]



Junge Frau tot aufgefunden

6. September 2009 | Von

(SMI) Eine junge, 22jährige Frau ist bei Ponta Delgada tot aufgefunden worden. Noch am Donnerstagmorgen hatte sie wie gewohnt das Haus verlassen. Freitags hatte die Familie dann die Polizei verständigt. Die Frau war bereits Mutter eines 5jährigen Kindes. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf ein Gewaltverbrechen.



H1N1 – auf den Azoren herrscht Alarmbereitschaft

14. August 2009 | Von

Jeder Azorenreisende kommt an ihnen nicht vorbei: am Flughafen warten die Inspektoren des Gesundheitsministeriums mit einem Informationstisch zur H1N1-Grippe. Vielleicht fand man schon zuvor eine Informationsbroschüre der Regierung, die in die Sitze der Flugzeuge eingelegt wird. Zweisprachig, damit auch ausländische Besucher gewarnt sind. Im Ministerium herrscht Alarmbereitschaft. Wie nun offiziell kommuniziert wurde, gibt es bislang
[weiterlesen …]



Neue Schnellstraße auf Sao Miguel kann kommen

5. Juli 2007 | Von

(SMI) Innerhalb von nur einem Jahr wird Lagoa schneller an Ribeira Grande angebunden. Eine neue 4-spurige Schnellstraße ab dem Knoten Lagoa bis zum Kreisel vor Ribeira Seca mit einer Länge von 7,5km soll entstehen. Sie ist Teil des großangelegten SCUT Projektes. Nächstes Ziel nach Abschluss der Arbeiten wird die Südachse Lagoa-Vila Franca.



Doch keine neue Bierbrauerei auf Sao Miguel

19. Dezember 2006 | Von

(SMI) Sao Miguel bekommt nun doch keine neue Brauerei. Unicer und Melo Abreu haben das gemeinsame Projekt aufgegeben. Unicer hat sich entschlossen, sich zukünftig aufs Festland zu konzentrieren. Ursprünglich sollten in der neuen Brauerei unter einem Dach verschiedene Marken produziert werden, darunter auch Super Bock.



Wirbelsturm wütet über Lagoa

19. Dezember 2006 | Von

(SMI) Ein Wirbelsturm hat Montagfrüh im Städtchen Lagoa zwar nur wenige Minuten gewütet, dabei aber größeren Schaden verursacht. Der Sturm zog vom Clube Operário Desportivo über die angrenzenden Strassen hinweg. Dächer wurden abgedeckt, Fenster gingen zu Bruch, Bäume knickten um und viele Fahrzeuge wurden beschädigt. Auch die festliche Weihnachtsbeleuchtung litt darunter. Die Clubbar ist so
[weiterlesen …]



Baden kann heuer teuer werden

30. Mai 2006 | Von

Ab 1. Juni gelten neue Baderichtlinien auf den Azoren. Dann kann es unter Umständen teuer werden ins Meer zu gehen. Die Strafen liegen zwischen 55 und mehreren Tausend Euro. Wer zum Beispiel bei wehender roter Fahne dennoch im Meer umherschlendert ist schon 55 Euro los. Die neue Regelung ist jedoch weniger als Abzocke gedacht als
[weiterlesen …]



Polizei sammelt Drogen auf Flores auf

13. April 2006 | Von

(FLW) Eigentlich ist Fajazinha auf Flores ein verschlafenes Dörfchen. Das dachten sich wohl auch Drogendealer. Auf die Schliche kam die Polizei dem ganzen Treiben erst nachdem mehrere verdächtige Päckchen an der Küste gesichtet wurden. Da war wohl irgendetwas schief gelaufen. Wer umsonst „Schnupfen“ möchte sollte also in den kommenden Tagen diesen Küstenabschnitt mit offenen Augen
[weiterlesen …]



Grünes Licht für Transmacor

25. Februar 2006 | Von

Die Sommersaison kann kommen: am Donnerstag hat die Regierung den Vertrag mit der Transmacor unterschrieben. Demnach darf die Gesellschaft in den kommenden zwei Jahren nun sicher den Fährbetrieb für Personen und Fahrzeuge zwischen den Azoreninseln betreiben. Die Ausarbeitung des Vertragswerkes war offenbar aufwändiger als gedacht. Immerhin geht es um ein geschätztes Geschäftsvolumen von rund 16
[weiterlesen …]



Neues Reitzentrum entsteht bei Sao Braz

24. Januar 2006 | Von

(TER) Auf Terceira, genauer bei Sao Braz, soll ein neues Reit- und Dressurzentrum entstehen. Die Regierung stellt dafür ein Areal von 18ar bereit. Noch ist das ganze zwar nicht unter Dach und Fach aber die Weichen sind zumindest gestellt. Auch ein Heim für Hunde soll in die Anlage integriert werden.



Neuer Bildband erinnert an schreckliches Erdbeben von 1980

31. Dezember 2005 | Von

Ein vom Observatorio Vulcanologico e Geotermico dos Acores (OVGA) und dem Instituto Acoriano de Cultura (IAC) neu herausgebrachter Bildband erinnert an das schreckliche Erdbeben am 1.1.1980. Damals wurden mehr als die Hälfte aller Gebäude auf der Zentralgruppe zerstört oder unbewohnbar. 20.000 Menschen wurden obdachlos. Besonders Terceira, Graciosa und Sao Jorge waren betroffen. Der Bildband mit
[weiterlesen …]



27 Cannabis-Pflanzen sichergestellt

31. August 2005 | Von

„Was wächst denn da“ haben sich da einige wohl gedacht: fast 30 saftig-grüne Cannabis-Pflanzen wurden nun auf Pico und Sao Miguel an abgelegenen Stellen im Wald sichergestellt. Auf Pico war die Miniplantage von 19 Pflanzen bei Piedade versteckt, auf Sao Miguel wählten die Verantwortlichen Mosteiros aus. Die Pflanzen hatten bei der Sicherstellung eine Höhe vom
[weiterlesen …]



Neue Räucherei auf Sao Jorge

16. August 2005 | Von

(SJZ) Seit Samstag hat Sao Jorge eine eigene Räucherei. Die Fumeiro de Santo Antão – Enchidos da Ilha de São Jorge, LDA gehört der Firmengruppe von José Leovigildo an. Morcelas und Linguicas können nun vor Ort produziert werden. Ebenso ist an Rauchfleisch gedacht. Die Firma ist im Bereich Topo angesiedelt. Sie schliesst eine Lücke in
[weiterlesen …]



Luftstreitkräfte retten Fischer

27. Juni 2005 | Von

Die Luftstreitkräfte der Azoren haben einen Fischer mit dem Verdacht auf akute Blinddarmentzündung vom spanischen Fischkutter Marismar ausgeflogen und ins Krankenhaus von Horta gebracht. Das Boot lag ca. 200 Seemeilen vor Flores. Der PUMA-Kampfhubschrauber kam von der Basis in Lajes auf Terceira. Der 51jährige hatte über akute Schmerzen geklagt.