Beiträge zum Stichwort ‘ conta ’

Azoren erhalten mehr Geld als Madeira

30. September 2011 | Von

Die Regionalregierung der Azoren hat in den vergangenen acht Jahren deutlich mehr Geld vom Festland erhalten, als Madeira. Insgesamt flossen 2,8 Mrd. Euro an die Azoren, 800 Mio. Euro mehr als nach Madeira. Allein im vergangenen Jahr 2010 wurden 378 Mio. Euro an die Azoren überwiesen.



Boxlines ab sofort in madeirensischen Händen

13. Juli 2010 | Von

Die Firmengruppe Sousa aus Madeira hat die Boxlines gekauft. Das Transportunternehmen ist seit Oktober 1999 aktiv und sorgt für den Containertransport auf den Archipelen Azoren und Madeira.



Handelskai von Velas wird verlängert

12. Juli 2010 | Von

(SJZ) Der Handelskai von Velas wird verlängert. Um zukünftig mehr Platz für Container und Handelsschiffahrt zu bekommen, soll die Kaimauer um 150 m vorgezogen werden.



Sao Gabriel wieder auf deutschem Staatsgebiet

4. Januar 2010 | Von
Sao Gabriel wieder auf deutschem Staatsgebiet

Die im November vor Sao Miguel auf Grund gelaufene Sao Gabriel hat wieder deutsches Staatsgebiet erreicht. Zusammen mit dem Schlepper Hercules von Madeira war sie von Sao Miguel zurück nach Deutschland geschickt worden, um dort in Emden im Dock eine gründliche Inspektion über sich ergehen zu lassen. Erst danach soll über die Zukunft des Containerfrachters
[weiterlesen …]



Sao Gabriel auf dem Weg nach Deutschland

21. Dezember 2009 | Von

(SMI) Die havarierte Sao Gabriel ist seit gestern auf dem Weg von Ponta Delgada nach Deutschland. Ein Schlepper begleitet das Schiff. Der Containerfrachter soll in 10 Tagen in Deutschland eintreffen. Erst nach der Inspektion im Dock soll entschieden werden, ob der Frachter weiterhin eingesetzt wird.



Rettung der Pferde von der Sao Gabriel kostet 130.000 Dollar

17. Dezember 2009 | Von

(SMI) Die Rettung der sieben Pferde vom Containerfrachter Sao Gabriel war nicht billig. Die beauftragte nordamerikanische Bergungsfirma TITAN berechnet dafür 130.000 Dollar, umgerechnet rund 120.000 Euro. Die Pferde befinden sich seit dem 23. November im Reiterzentrum von Sao Miguel. Die Pferde können dort von ihren Besitzern aufgesucht werden, müssen aber weiterhin dort bleiben, solange die
[weiterlesen …]



Sao Gabriel wieder frei

3. Dezember 2009 | Von
Sao Gabriel wieder frei

(SMI) Der am 21. November vor Sao Miguel auf Grund gelaufene Containerfrachter Sao Gabriel ist wieder frei. Er konnte heute Nacht zwischen 0:50 und 1:15 Uhr Ortszeit freigeschleppt werden. Der eigens für die Bergungsaktion auf die Azoren verbrachte Schlepper Mistral war an der Aktion nicht beteiligt. Mithilfe der beiden an der Aktion beteiligten Schlepper Sao
[weiterlesen …]



TITAN inspiziert die Sao Gabriel

26. November 2009 | Von
TITAN inspiziert die Sao Gabriel

(SMI) Die von der Boxline beauftragte nordamerikanische Firma TITAN hat auf Sao Miguel ihre Arbeit begonnen. Am Nachmittag wurden vier Container von Bord genommen und ein Fahrzeug. An Bord befinden sich nach neuesten Angaben 263 Tonnen Schweröl HFO380, 55 Tonnen Diesel und 20 Tonnen an sonstigen Ölen. Rund um das Schiff ist inzwischen eine Ölsperre
[weiterlesen …]



Bergung der Container der Sao Gabriel hat begonnen

26. November 2009 | Von
Bergung der Container der Sao Gabriel hat begonnen

(SMI) Nach dem stürmischen Wetter der letzten Tage hat inzwischen die Bergung der ersten Container von der auf Grund gelaufenen Sao Gabriel vor Sao Miguel begonnen. Bereits gestern Abend hatten Taucher den Rumpf der Sao Gabriel nach Beschädigungen abgesucht. Ebenfalls seit gestern wird ein Lager mit Bergungsgerät eingerichtet, in dem bereits 7 Tonnen Material eingelagert
[weiterlesen …]



Vorbereitungen zur Treibstoffbergung auf der Sao Gabriel kommen in Gang

24. November 2009 | Von
Vorbereitungen zur Treibstoffbergung auf der Sao Gabriel kommen in Gang

(SMI) Drei Tage nachdem die Sao Gabriel vor der Küste von Sao Miguel auf Grund lief, kommen die Vorbereitungen zur Bergung des Treibstoff langsam in Gang. An Bord werden ca. 400 Tonnen Dieselöl vermutet. Der komplette Treibstoff soll in Behältnisse des Schiffs Draga Acores abgepumpt werden. Wann die Arbeiten beginnen können, ist unklar. Seit Tagen
[weiterlesen …]



Containerschiff Sao Gabriel vor Sao Miguel auf Grund gelaufen

23. November 2009 | Von
Containerschiff Sao Gabriel vor Sao Miguel auf Grund gelaufen

(SMI) Der Containerfrachter Sao Gabriel der Boxline ist vor Sao Miguel auf Grund gelaufen und zwar auf der Untiefe Baixio do Outro zwischen Lagoa und der Ponta de Agua de Pau. Da Schiff war auf dem Weg von der Zentralgruppe in den Hafen von Ponta Delgada. Wie es zu dem Unglück kam, ist bislang unbekannt.
[weiterlesen …]



Feuer auf Containerschiff in Praia da Vitoria

12. März 2009 | Von

(TER) Ein Feuer auf einem Frachter im Hafen von Praia da Vitoria ist noch einmal glimpflich geendet. Der Brand war in einem spanischen Container ausgebrochen. Zwei Besatzungsmitglieder haben dabei Verbrennungen und weitere drei eine Rauchvergiftung erlitten.



Feuer auf Containerschiff in Praia da Vitoria

12. März 2009 | Von

(TER) Ein Feuer auf einem Frachter im Hafen von Praia da Vitoria ist noch einmal glimpflich geendet. Der Brand war in einem spanischen Container ausgebrochen. Zwei Besatzungsmitglieder haben dabei Verbrennungen und weitere drei eine Rauchvergiftung erlitten.



Neues von der CP Valour

21. August 2006 | Von

(HOR) Seit vergangenen Dezember schon liegt die CP Valour auf Grund vor Faial. Nun sollen alle Container bis Ende des Monats geborgen werden. Dann könnte es gelingen, das Schiff wieder ins offene Meer zu schleppen. Damit könnten die Arbeiten mit etwas Glück und gutem Wetter noch vor dem Winter abgeschlossen sein. Rund 80 Mann arbeiten
[weiterlesen …]



CP Valour soll nun doch freigeschleppt werden

13. April 2006 | Von

(HOR) Seit über vier Monaten liegt die CP Valour nun auf einer Sandbank vor der Westküste Faials. Nachdem mehrere Schleppversuche scheiterten gab die Reederei das Schiff auf und eigentlich wollte man den Containerfrachter vor Ort abwracken. Nun will man zum alten Plan zurückkehren und den inzwischen gezeichneten Frachter doch noch freischleppen. Dafür soll die holländische
[weiterlesen …]



CP Valour wird immer mehr zum Spielball des Meeres

29. Januar 2006 | Von

(HOR) Die Anfang Dezember vor Faial auf Grund gelaufene CP Valour liegt weiter unrettbar vor der Küste von Faial. Inzwischen sind erste Schäden unverkennbar. Allein in den letzten Wochen stürzten 14 Container von dem Schiff ins Meer. Allein der letzte Sturm diese Woche hat an einem tag drei Cntainer von Bord gespült. Zwei davon sind
[weiterlesen …]



Unglück der CP Valour war wohl Navigationsfehler

13. Januar 2006 | Von

(HOR) Einen Monat nach der Havarie der CP Valour vor Faial kommt allmählich etwas Licht ins Dunkel. Nach der Analyse der Kommunikation dürfte das Unglück wohl ein Verschulden der Schiffsführung sein. Diese bat die Kapitanie von Horta offenbar darum, vor der Insel vor Anker gehen zu dürfen. Auslöser waren wohl Probleme bei der Schiffstechnik. Die
[weiterlesen …]



Umweltschützer von Faial werden nach CP Valour – Unglück aktiv

7. Januar 2006 | Von

(HOR) Rund einen Monat nach der Havarie der CP Valour vor der Küste von Faial werden nun die Umweltschützer der Associacao de Defesa do Ambiente da Ilha do Faial (AZORICA) aktiv. Sie wollen vor allem genauer wissen was alles noch in den verbleibenden Containern auf dem Frachter ist, denn es wird noch Wochen dauern bis
[weiterlesen …]



19t gefährliche Ladung von der CP Valour geborgen

31. Dezember 2005 | Von

(HOR) Der Lastenhubschrauber ‚Kamov 32‘ hat inzwischen die kompletten 19t gefährliche Chemikalien von der CP Valour geborgen. Insgesamt waren 19 Säcke à eine Tonne von dem Schiff zu bringen. Bereits weitere 14t hat ein Puma-Kampfhubschrauber der Luftstreitkräfte entfernt gehabt. Teile davon waren flüssig und leicht entzündlich. Der hinzugezogene Lastenhubschrauber hat auch gleich 50 leere Container
[weiterlesen …]



Schlechtes Wetter behindert Schiffsbergung

26. Dezember 2005 | Von

(HOR) Bisher sind rund 550t Treibstoff von der CP Valour vor Faial abgepumpt, doch noch immer sind 400 weitere Tonnen an Bord. Rund 150t sollen aus einem leckgeschlagenen Tank ins Meer gelangt sein. Schlechtes Wetter verhindert derzeit die Bergungsmaßnahmen. Um das Schiff wieder frei zu bekommen muss ein Großteil des Treibstoffes abgepumpt und auch zahlreiche
[weiterlesen …]