Beiträge zum Stichwort ‘ Capelinhos ’

Besucherzentrum am Capelinhos 2015 an der Spitze der Region

22. Januar 2016 | Von
Besucherzentrum am Capelinhos 2015 an der Spitze der Region

(HOR) Das Centro de Interpretacao do Vulcao dos Capelinhos wurde im vergangenen Jahr 2015 von 28.000 Gästen besucht und steht damit an der Spitze der Region. Das Besucherzentrum wurde 2008 eröffnet und ist eines von insgesamt 16 der Azoren. Es liegt architektonisch versteckt am Fuß des alten Leuchtturms am Capelinhos-Vulkan in der Gemeinde Capelo. Von
[weiterlesen …]



Erste „Grande Rota“ der Azoren startet auf Faial

21. Mai 2014 | Von
Erste „Grande Rota“ der Azoren startet auf Faial

(HOR) Der erste Weitwanderweg, auf den Azoren als Grande Rota bezeichnet, startet auf Faial. Er trägt die Bezeichnung Costa a Costa. Gleich zwei Wanderwege werden auf der Insel neu eröffnet. Neben der neuen Grande Rota ist auch der neue Caminhos Velhos im Wanderprogramm. Er ist der östliche Abschnitt des neuen Weitwanderwegs und führt von Ribeirinha
[weiterlesen …]



Trilho dos 10 Vulcoes wird verkürzt

5. September 2013 | Von
Trilho dos 10 Vulcoes wird verkürzt

(HOR) Der Wanderweg Trilho dos 10 Vulcoes wird um vier Kilometer auf 22,5 km verkürzt. Der Wanderweg führt von der Caldeira hinab an den alten Leuchtturm am Capelinhos. Bislang war der Weg am Ende auf den Vulkan geführt. Dieser letzte Abschnitt wurde nun aus Sicherheitsgründen abgetrennt. Das neue Ende liegt damit am Besucherzentrum.



Centro dos Capelinhos mit mehr als 100.000 Besuchern

14. August 2013 | Von
Centro dos Capelinhos mit mehr als 100.000 Besuchern

(HOR) Über 100.000 Besucher waren seit der Eröffnung des Museum im Centro de Interpretação do Vulcão dos Capelinhos im Westen von Faial. Es war, passenderweise, ein Deutscher namens J. Patzer, der die runde Zahl überschritten hat. Das Museum ist am 18. August seit 5 Jahren in Betrieb. Er bekam vom Regionaldirektor der Regierung ein Buch
[weiterlesen …]



Centro de Interpretação do Vulcão dos Capelinhos gehört zu den besten Europas

20. Dezember 2011 | Von
Centro de Interpretação do Vulcão dos Capelinhos gehört zu den besten Europas

(HOR) Das Centro de Interpretação do Vulcão dos Capelinhos im Westen von Faial ist jetzt zum Museum Europas 2012 gekürt worden. Den Titel haben insgesamt 41 Museen in europäischen Ländern verliehen bekommen. Drei davon in Portugal. Beachtet wurden neben dem Inhalt selbst auch Betriebsstruktur und Architektur sowie Nachhaltigkeit. Der Preis wird seit 1977 durch das
[weiterlesen …]



Ausfahrt zum Capelinhos

21. Juni 2011 | Von

(HOR) Kurzentschlossenen bietet sich noch bis morgen die Gelegenheit, sich zu einer einmaligen Bootsausfahrt von Horta zum Capelinhos anzumelden. Der Ausflug mit anschließendem Besuch des Museums ist für den 26. Juni vorgesehen. Abfahrt der „Jose Azevedo“ ist um 9.30 In Horta. Der Besuch des Museums wird von Prof. Countinho der Uni begleitet. Rückkehr nach Horta
[weiterlesen …]



Erdbeben vor Faial

28. April 2011 | Von

(HOR) Ein schwaches Erdbeben war heute Nacht auf Faial zu spüren. Es ereignete sich gestern um 22.15 Uhr. Das Epizentrum lag 36 km westlich der Insel. In diesem Bereich wurden allein in den vergangenen zwei Wochen rund 40 Erdstöße registriert. Sie lagen bei Stärken zwischen 2.0 und 3.6 auf der Richter Skala. Die größte seismische
[weiterlesen …]



Museum von Capelinhos hat EU-Gelder gut eingesetzt

23. August 2010 | Von
Museum von Capelinhos hat EU-Gelder gut eingesetzt

(HOR) Das Museum von Capelinhos, Centro de Interpretação do Vulcão dos Capelinhos, gehört zu den 150 von der EU mitfinanzierten Projekten, die die EU Fördermittel gut eingesetzt haben. Zwei Jahre nach der Inbetriebnahme ist man nun in eine Eu Publikation aufgenommen worden und wird neben der Metro von Porto als eines der wenigen portugiesischen Projekte
[weiterlesen …]



Azoren mit 29 Anmeldungen für die „7 Naturwunder Portugals“

7. Januar 2010 | Von
Azoren mit 29 Anmeldungen für die „7 Naturwunder Portugals“

Die Azoren werden sich 2010 mit 29 Anträgen für die „7 Naturwunder Portugals“ (New 7 Wonders Portugal) bewerben. Insgesamt 323 Anträge sind hier zwischenzeitlich eingegangen. Die Preisverleihung wird im September auf den Azoren, am See von Sete Cidades erfolgen. An dem Prozess bis zur Entscheidung werden zunächst 77 Spezialisten beteiligt sein, die eine Vorauswahl treffen.
[weiterlesen …]



Centro de Interpretacao dos Capelinhos öffnet

12. August 2008 | Von

(HOR) Das neue Besucherzentrum am Vulkan Capelinhos wird am 17. August öffnen. Dazu kommt eigens der Präsident der Regionalregierung angeflogen. Nach einem Jahr Bauzeit stehen die Arbeiten unmittelbar vor dem Abschluss. Schon geschlossen hat das alte Museum in Capelo, denn die Exponate sind in Zukunft auch direkt am Vulkan zu bestaunen.



Centro do Vulcao dos Capelinhos öffnet im Sommer

4. Juni 2008 | Von

(HOR) Am 28. Juli soll an der Ponta dos Capelinhos das neue Informationszentrum eröffnet werden, passend zum Tag des Naturschutzes. Es hat rund 6,5 Mio Euro gekostet und steht diekt vor dem alten Leuchtturm.



Ponta dos Capelinhos wird immer kleiner

30. August 2007 | Von

(HOR) Das Gebiet rund um den Vulkan Capelinhos wird immer kleiner. Von den vor 50 Jahren neu entstandenen 2,4 km² sind bis heute durch Erosion mehr als zwei Drittel schon wieder im Meer verschwunden. Diesen Alarm schlug nun der Vulkanologe Victor Hugo Forjaz, Dozent an der Universität der Azoren. Der unkontrollierte Zugang zu dem Gebiet
[weiterlesen …]



Leuchtturm von Capelinhos wird ausgebaut

31. August 2005 | Von

(HOR) Der seit den vulkanischen Aktivitäten an der Ponta dos Capelinhos (Faial) im Jahr 1958 halb verschüttete und stark angeschlagene Leuchtturm von Capelinhos wird zu einem Informationszentrum. Zwei Millionen Euro werden dafür bereit gestellt. In zwei Jahren spätestens will man mit den Arbeiten fertig sein. Capelinhos ist als regionales Naturdenkmal eingestuft und die gesamte Landspitze
[weiterlesen …]



500.000 Euro zum Erhalt des Leuchtturms von Capelinhos

10. Februar 2005 | Von

(HOR) Vor rund 50 Jahren veränderte sich das Bild im Westen von Faial innerhalb weniger Monate. Betroffen von dem Vulkanausbruch war auch der Leuchtturm von Capelinhos, der seitdem nicht mehr direkt an der Küste steht, bis zum ersten Stockwerk in Vulkanasche versunken ist und allmählich verfällt. Mit 500.000 Euro will die Regionalregierung nun den Leuchtturm
[weiterlesen …]