Beiträge zum Stichwort ‘ Caldeira ’

Wanderweg Caminho da Levada auf Faial fertig

13. Juli 2014 | Von
Wanderweg Caminho da Levada auf Faial fertig

(HOR) Nach mehrmonatigen Arbeiten ist der Wanderweg Caminho da Levada auf Faial fertig gestellt. Die siebenmonatigen Arbeiten haben rund 150.000 Euro verschlungen. Die Strecke ist nun acht Kilometer lang und führt über zahlreiche Bachquerungen. Die Levada am West- und Nordhang der Caldeira zählt zu den herausragenden Ingenieurleistungen der Azoren und ist in ihrer Form und
[weiterlesen …]



Erste „Grande Rota“ der Azoren startet auf Faial

21. Mai 2014 | Von
Erste „Grande Rota“ der Azoren startet auf Faial

(HOR) Der erste Weitwanderweg, auf den Azoren als Grande Rota bezeichnet, startet auf Faial. Er trägt die Bezeichnung Costa a Costa. Gleich zwei Wanderwege werden auf der Insel neu eröffnet. Neben der neuen Grande Rota ist auch der neue Caminhos Velhos im Wanderprogramm. Er ist der östliche Abschnitt des neuen Weitwanderwegs und führt von Ribeirinha
[weiterlesen …]



Neue Lagune nach Erdrutsch vor Corvo

5. Dezember 2012 | Von
Neue Lagune nach Erdrutsch vor Corvo

(COR) Nach dem Erdrutsch an der Nordküste von Corvo im Oktober hat sich inzwischen eine kleine Küstenebene mit Lagune gebildet. Ende Oktober waren an der Steilküste rund 150.000 Tonnen gestein abgebrochen und ins Meer gestürzt. Die neue, noch namenlose Faja ist inzwischen unter Beobachtung der Umweltbehörde. Sie erinnert schon jetzt an die Faja da Caldeira
[weiterlesen …]



Baden in der Zona Balnear da Caldeira kostet zukünftig Eintritt

6. Juli 2012 | Von
Baden in der Zona Balnear da Caldeira kostet zukünftig Eintritt

(TER) das baden in der Zona Balnear da Caldeira nördlich von Lajes kostet in Zukunft einen symbolischen Eintrittspreis. Er soll für alle im Alter von 12 bis 59 Jahren gelten und gilt ab 7. Juli. Für 12 bis 18jährige soll es demnach 50 Cent kosten, Erwachsene zahlen einen Euro. Damit will man die Arbeiten an
[weiterlesen …]



Neues Centro de Interpretacao in Faja da Caldeira de Santo Cristo

26. August 2011 | Von
Neues Centro de Interpretacao in Faja da Caldeira de Santo Cristo

(SJZ) Faja da Caldeira de Santo Cristo verfügt über ein neues Centro de Interpretacao. Gestern wurde es vorgestellt – ab heute ist es für die Öffentlichkeit zugänglich. Das größtenteils ehrenamtlich errichtete kleine Museum beleuchtet Geologie und Geschichte ebenso, wie die Lebensumstände und die ständigen Risiken. Auch die Muscheln der Lagune kommen nicht zu kurz.



Auf den Azoren schlafen 26 aktive Vulkane

2. September 2010 | Von

26 aktive Vulkansysteme zählt man derzeit auf den Azoren. Allerdings ruhen alle und ein Ausbruch sei nicht zu befürchten. Auf Sao Miguel gibt es mit Sete Cidades, Furnas und Fogo gleich drei Riesenvulkane und zwei weitere Vulkansysteme Picos und Congro). Terceira hat mit dem Santa Bárbara und Pico Alto zwei aktive Vulkane und ein Kulkansystem
[weiterlesen …]



Naturpark Sao Jorge wird kommen

10. Juli 2010 | Von

(SJZ) Anlässlich einer Inselvisite hat die Regionalregierung bekannt gegeben, dass schon in Kürze ein Naturpark Sao Jorge entstehen soll. Darin enthalten sollen alle geschützen Zonen der Insel sein, sowie die Bereiche geologischen Interesses. Zu den geschützten Zonen zählen momentan u.a. die Ponta dos Rosais, die Faja dos Cubres sowie die Faja da Caldeira do Santo
[weiterlesen …]



26 aktive Vulkane auf den Azoren

27. April 2010 | Von

Auf den Azoren gibt es noch immer 26 aktive Vulkane. 18 davon sind auf den Inseln verteilt, die restlichen acht liegen unter Wasser.  Zona  Nº CAVW  Vulcão ou Sistema Vulcânico  S. Miguel  1802-08  Vulcão Sete Cidades    1802-081  Sistema Vulcânico Fissural dos Picos    1802-09  Vulcão Água de Pau (Fogo)    –  Sistema Vulcânico Fissural
[weiterlesen …]



Straße Caldeiras – Lombadas gesperrt

17. März 2010 | Von

(SMI) Weil ein Teil der Straße abgebrochen ist, kann die Verbindung zwischen Caldeiras da Ribeira Grande und dem Abzweig nach Lombadas im Zentrum von Sao Miguel bis auf weiteres nicht passiert werden. Die Regierung hat indes alle Autiofahrer zu erhöhter Vorsicht aufgerufen, da durch die zahlreichen Regenfälle der vergangenen Wochen weitere Straßen unterspült sein könnten.



Azoren mit 29 Anmeldungen für die „7 Naturwunder Portugals“

7. Januar 2010 | Von
Azoren mit 29 Anmeldungen für die „7 Naturwunder Portugals“

Die Azoren werden sich 2010 mit 29 Anträgen für die „7 Naturwunder Portugals“ (New 7 Wonders Portugal) bewerben. Insgesamt 323 Anträge sind hier zwischenzeitlich eingegangen. Die Preisverleihung wird im September auf den Azoren, am See von Sete Cidades erfolgen. An dem Prozess bis zur Entscheidung werden zunächst 77 Spezialisten beteiligt sein, die eine Vorauswahl treffen.
[weiterlesen …]



Vulkanmassiv Sete Cidades wieder aktiv

2. Januar 2010 | Von
Vulkanmassiv Sete Cidades wieder aktiv

(SMI) Rund um das Vulkanmassiv von Sete Cidades im Westen der Insel Sao Miguel wird seit dem 30. Dezember eine erhöhte vulkanische Aktivität festgestellt. In den letzten Tagen wurde viele kleine Mikro-Beben aufgezeichnet. Sie können zwar von der Bevölkerung nicht wahrgenommen werden, den Messgeräten jedoch entgehen die kleinen Erdstöße nicht. Die Erdbebenwarte von Sao Miguel
[weiterlesen …]



Unwetter auf Terceira eines der Stärksten seit 200 Jahren

16. Dezember 2009 | Von

(TER) Das gestrige Unwetter über der Nordküste von Terceira war eines der Heftigsten der letzten 200 Jahren. Am 11. September 1813 waren bei schweren Regenfällen zwei Frauen ums Leben gekommen, nachdem sich immense Wassermassen von der Caldeira da Agualva ans Meer hinab gebahnt hatten. 1962 war es zuletzt zu solch starken Überschwemmungen gekommen.



Neues Turismo auf Faial

16. August 2007 | Von

(HOR) Ein neues, kleines Turismo begrüßt nun Touristen auf dem Weg zur Caldeira an der Ermida de São João da Caldeira. Es ist bis 31. Oktober von 10h-17h30 geöffnet. Zudem kann man dabei Kunsthandwerk bestaunen und kaufen. Außerdem kann man sich über das am 24. Juli 1944 eröffnete Gebäude selbst informieren.



Neues Umspannwerk auf Sao Miguel in Betrieb

22. Mai 2006 | Von

(SMI) Seit vergangener Woche ist das neue Umspannwerk der EDA am Caldeirao auf Sao Miguel in Betrieb. Das Umspannwerk hat rund 3Mio Euro gekostet und war wegen des gestiegenen Stromverbrauchs auf der größten Azoreninsel notwendig geworden. Bei der Inbetriebnahme durch die EDA war auch der Präsident Carlos Cesar anwesend.



Ein neuer Windpark auf Sao Miguel wird 2006 errichtet

26. Dezember 2005 | Von

(SMI) Der neue Windpark Parque Eolico dos Graminhais auf Sao Miguel wird im kommenden Jahr 2006 errichtet. Er soll wesentlich dazu beitragen, die Abgasemissionen des Kraftwerks Central Termoelectrica do Caldeirao zu reduzieren. Man spricht von neun bis 21 Prozent. Insgesamt sind 16 neue Windräder in dem Windpark geplant. Zehn davon sollen in der ersten Bauphase
[weiterlesen …]



1.350 Vulkane auf den Azoren

29. September 2004 | Von

Auf den Azoren gibt es 1.350 Vulkane. Neun davon werden als potentiell gefährlich eingestuft. Diese Zahlen nennt nun die Universität von Azoren. 14 größere Vulkansysteme sind so aktiv, dass sie wieder einmal ausbrechen könnten, darunter der Pico Alto und die Serra de Santa Barbara auf Terceira. Auf Sao Miguel werden Furnas, Fogo, Pico und Sete
[weiterlesen …]



Oldtimerrundfahrt auf Sao Miguel

22. September 2004 | Von

(SMI) Die Stadtverwaltung von Ponta Delgada iniziiert vom 23. bis 26. September die Oldtimerrundfahrt ‚II. Volta a Ilha de Sao Miguel – Classicos 2004‘. Veranstaltet wird das ganze vom portugiesischen Oldtimerclub. Los gehts am Donnerstag um 11 Uhr in Ponta Delgada. Die Strecke führt über Caldeira Velha, Lagoa do Fogo, Lagoa, Monte Escuro, Lomba da
[weiterlesen …]



Reservat für Kampfstiere auf Terceira

12. September 2004 | Von

(TER) Den Kampfstieren auf den Azoren soll es noch besser gehen. Auf Terceira soll nun ein Reservat für die wilden Vierbeiner mit den spitzen Hörnern entstehen. Noch ist das ganze nur ein guter Plan, aber man spricht schon von einer Fläche von 1.000 bis 1.500ha im Bereich Pico da Bagacina, Caldeira Guilherme Moniz e Cabrito.
[weiterlesen …]



Neun Vulkane gelten als potentiell gefährlich

28. August 2004 | Von

Auf den Azoren könnten neun Vulkane wieder aktiv werden. Das hat eine Studie der Geologen ergeben. Zwei davon sind auf Terceira: der Pico Alto und die Serra de Santa Barbara. Auf Sao Miguel gelten die Vulkane von Furnas, Fogo, Pico und Sete Cidades aktiv. Zu guter letzt sind da noch die Caldeiras von Graciosa und
[weiterlesen …]