Beiträge zum Stichwort ‘ Boot ’

Fischer finden Kollegen nur noch tot

28. November 2012 | Von

(TER) Fischer haben einen seit gestern vermissten Arbeitskollegen nur noch tot vor Sao Mateus finden können. Der 31jährige war gestern mit seinem kleinen Boot nicht mehr vom Meer zurückgekehrt. Ein Freund, der mit auf dem Boot war, konnte sich noch schwimmend an Land retten. Eingeleitete Suchmaßnahmen blieben erfolglos.



Azoren bewerben sich als Tauchziel auf der BOOT 2012

23. Januar 2012 | Von
Azoren bewerben sich als Tauchziel auf der BOOT 2012

Die Azoren bewerben sich auf der BOOT 2012 in Düsseldorf als internationales Tauchziel. Man sei eines der besten Rauchreviere weltweit, heißt es aus dem Fremdenverkehrsamt. Auf dem 50 m² großen Stand der Azoren auf der Messe sind 16 lokale Anbieter vetreten.



Küstenfischer vor Faial unter Erdmassen begraben

6. September 2011 | Von

(HOR) Ein 44 Jahre alter Küstenfischer konnte in einer dreistündigen Rettungsaktion auf Faial lebend gerettet werden. Der Mann war von einem kleinen Erdrutsch beim Fischen begraben worden und hatte sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Rettungskräfte konnten ihn nur mithilfe eines Bootes bergen.



Thunfischfänger ‚Flor do Pico‘ von Konkurrenz angegriffen

20. Juli 2010 | Von

Das Thunfischfängerboot Flor do Pico ist vor der Insel Santa Maria von einem fremden Fischerboot mit Leuchtmunition angegriffen worden. Bereits seit mehreren Wochen gibt es Streit, offenbar um die Aktionsgebiete der Fischer. Nun ist die Situation am Wochenende wohl eskaliert. Nähere Einzelheiten hat die Seepolizei noch nicht mitgeteilt.



Transmacor erhält doch noch Betriebslizenz

2. Juli 2010 | Von

Die Transmacor hat doch noch, nachträglich, die Betriebslizenz für zwei ihrer Fährboote erhalten. Damit können der Cruzeiro das Ilhas und der Expresso do Triangulo weiter Passagiere befördern und die Verbindung zwischen den Inseln Faial, Pico und Sao Jorge absichern. Die weitergehende Verbindung, die in diesem Sommer über Terceira erstmnals bis nach Graciosa reichen sollte wird
[weiterlesen …]



Transmacor hat nur noch ein einsatzfähiges Boot

1. Juli 2010 | Von

Die Transmacor, Fährdienstleister der Zentralgruppe der Azoren, hat nur noch ein einsatzfähiges Boot. Heute Nacht erlosch die Betriebserlaubnis der beiden Kleinfähren Cruzeiro do Canal und Expresso das Ilhas. Die notwendigen Instandsetzungsarbeiten, von der Behörde gefordert, dauern mindestens einen Monat an, so sie denn begonnen werden. Daher ist der gegenwärtige veröffentlichte Fahrplan bis auf weiteres nicht
[weiterlesen …]



Fischer stirbt vor Santa Maria

14. April 2010 | Von

(SMA) Ein 45 Jahre alter Fischer, Bootsführer eines Fischkutters von Madeira, ist ca. 300 km vor Santa Maria beim Untergang des Schiffs ums Leben gekommen. Alle weiteren neun Besatzungsmitglieder haben den Schiffsbruch überlebt, der sich gegen 20 Uhr am Abend, vermutlich aufgrund schlechten Wetters, ereignete.



Aufräumarbeiten nach Wintersturm dauern an

1. März 2010 | Von

(SMI) Nach dem heftigen Unwetter heute Nacht dauern die Aufräumarbeiten weiter an. Besonders in den Kreisen Nordeste und Vila Franca gab es zahlreiche Schäden. Zwischen Agua de Pau und Vila Franca kam es gleich zu vier Erdrutschen, die die Straße versperrten. Auch zwischen Maia und Nordeste ist die Straße mehrfach unterbrochen. Überall liegen abgebrochene Bäume
[weiterlesen …]



Zwei Fischer vor den Azoren gerettet

12. Februar 2010 | Von

Zwei Fischer sind vor den Azoren von ihren Booten gerettet worden. Die zwei Spanier an der Bord der Franivan und der Agios Nikolaus befanden sich beide rund 500 km südlich von Faial. Der eine Fischer hatte ein Schädel-Hirn-Trauma, der andere einen gebrochenen Wirbel. Beide wurden ins Hospital von Ponta Delgada gebracht.



Kleiner Kai von Porto Afonso durch Unwetter zerstört

12. Januar 2010 | Von
Kleiner Kai von Porto Afonso durch Unwetter zerstört

(GRW) Der kleine Kai von Porto Afonso im Westen von Graciosa ist durch die letzten Unwetter zerstört worden und in zwei gespalten. Er soll bis Ende des kommenden Sommers wieder hergestellt werden. Der winzige Hafen wird eigentlich nicht mehr benutzt. Allenfalls von privaten Fischerbooten oder bei schlechten Wetterverhältnissen auf der Ostseite



Hohe Wellen verursachen Schäden in Horta

2. Januar 2010 | Von
Hohe Wellen verursachen Schäden in Horta

Drei heftige Wellen und ein insgesamt hoher Wellengang haben in den vergangenen Stunden zahlreiche Schäden verursacht. In Horta wurden die Arbeiten an dem neuen Kreuzfahrtkai behindert. An dem neu entstehenden Wall gab es zahlreiche Schäden. Ein Transportboot wurde weggerissen und quasi zerstört. Auch Werkzeug und zahlreiche Baustoffe gingen zu Bruch bzw. wurden ins Meer gespült.
[weiterlesen …]



ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

30. Dezember 2009 | Von
ZDF Abenteuer Wissen: Walforschung auf den Azoren

ZDF: 03.01.2010: Wale im Fadenkreuz von Harpune und Objektiv Die Gewässer rings um die Azoren sind regelmäßig Ziel zahlreicher Wale, insbesondere von Pottwalen auf ihrem Zug durch den Atlantik. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Jagd auf die Riesen der Meere hier eine lange Tradition hat. Waren die Meeressäuger früher das Ziel von tödlichen
[weiterlesen …]



Fischer von Ribeira Quente wollen zweite Mole

30. Dezember 2009 | Von
Fischer von Ribeira Quente wollen zweite Mole

(SMI) Die Fischer von Ribeira Quente verlangen eine zweite Mole. Damit soll auch bei schlechtem Wetter der Hafen geschützt sein. Bislang müssen die Boote bei schlechtem Wetter jeden Tag aus dem Wasser gezogen werden.



Drogen über Drogen auf den Azoren

16. Oktober 2009 | Von

(TER) Kaum hat die Polizei auf Terceira bei einer Razzia in einem Boot ein großes Drogenpaket beschlagnahmt, schon gibt es einen neuen Drogenfund auf der Insel. Bei einer Hausdurchsuchung wurden Cannabis-Pflanzen, Kokain und Haschisch gefunden. Vier Männer zwischen 20 und 40 Jahren wurden festgenommen. Am vergangenen Wochenende waren bereits weitere vier Männer auf Sao Miguel
[weiterlesen …]



Tödlicher Badeunfall in Ribeira Grande

28. August 2009 | Von

(SMI) Ein 35jähriger Mann ist in Ribeira Grande bei einem Badeunfall gestorben. Der portugiesische Kanadaauswanderer war im Wasser treibend aufgefunden worden. Andere Badende brachten den leblosen Körper an Land. Auch Wiederbelebungsmaßnahmen der herbeigerufenen Rettungskräfte konnten den Mann letztendlich nicht mehr ins Leben zurück holen. Der Mann war bei gelber Flagge im Wasser und hat aus
[weiterlesen …]



Zugang zur Ilheu beschränkt

20. August 2009 | Von

(SMI) Der Zugang zur Ilheu vor Vila Franca erhitzt die Gemüter. Seit das Ministerium eine neue Zugangsregelung bekannt gab, sind nur noch 250 Menschen gleichzeitig auf der vorgelagerten Insel erlaubt und maximal 400 Tickets am Tag. Der Grund dafür: die Ilheu gilt als geschützte Zone. An schönen Tagen gibt es aber weit mehr Besucher, die
[weiterlesen …]



Neue Fähre Flores-Corvo

4. September 2008 | Von

Zwischen Flores und Corvo wird demnächst ein neues, kleines Fährboot verkehren. Es war der langgehegte Wunsch der Inselbewohner auf beiden Seiten. Es ist inzwischen auf den Frachter Ponta do Sol verschifft und wird sehnsüchtigst erwartet, vermutlich am 10. September. Das Schiff ist 12 Meter lang und kann 25 Knoten schnell unterwegs sein. 12 Passagiere und
[weiterlesen …]



Marina in Velas eingeweiht

4. Juni 2008 | Von

(SJZ) Bislang gab es nur wenig Platz für Boote im Hafen von Velas. Mit der neuen, 6 Mio Euro teuren Marina sind nun 77 Liegeplätze hinzu gekommen.



Hafen von Vila do Porto auf Santa Maria mit mehr Platz

4. Juni 2008 | Von

(SMA) Kaum ist das eine Projekte beendet, lockt schon das Neue. Der Hafen in Vila do Porto soll für 3 Mio Euro erweitert und verbessert werden. Bislang besteht an der nagelneuen, gerade erst eingeweihten Marina Platz für 120 Boote. Die Arbeiten sollen vor allem bessere Bedingungen für die Fährpassagiere bieten.



Neuer Wanderweg auf Sao Miguel

5. Juli 2007 | Von

(SMI) Von der Lagoa das Furnas hoch zum Pico do Ferro (Aussichtspunkt) führt seit zwei Wochen ein markierter, neuer Wanderweg. Er beginnt gleich am Boots/Badehaus am Furnas-See und führt von hier aus durch den Wald nach oben zum Aussichtspunkt, wo er in der letzten Kehre wieder auf die Straße trifft. Der Weg ist nicht allzu
[weiterlesen …]