Finnland soll Azoren-Tourismus retten

11. September 2012 | Von | Kategorie: Azoren

Erst vor wenigen Monaten war man sauer auf die Finnen, weil die überraschend die Verbindungen gestrichen haben, der Pleitegeier kreiste und rund 100.000 erwartete und kalkulierte doch nicht kamen. Nun soll wieder der des Azoren- werden. Nach zähem Ringen hat man einen neuen Anbieter gefunden. Er soll angeblich im kommenden Jahr 2013 21 Verbindungen auf die Azoren sichern.
Der ausländische Markt ist derzeit die einzige Hoffung, dem katastrophalen Niedergang des Tourismussektors auf den Azoren aufzuhalten. Auf dem nationalen Markt gab es in diesem Jahr einen hohen, nicht erwarteten Einbruch.

Schlagworte: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen