Protea-Zucht verspricht vollen Geldbeutel

1. Mai 2005 | Von | Kategorie: Sao Miguel

() Diese Woche hat ein Ausschuss aus dem Landwirtschaftsministerium einen Einblick in die Protea-Zucht auf geworfen. Die private wird am da Pedra betrieben. Sie verspricht einen hohen Gewinnertrag und ist daher auch für alle anderen Inseln des Archipels interessant. Gegenwärtig werden auf Sao Miguel 50ha und auf Terceira 15ha Fläche bewirtschaftet. Im vergangenen Jahr konnten so 1.800 Blütenstile dieser edlen Pflanze gewonnen werden. Ein Großteil davon wurde in EU-Länder exportiert. Nun soll die Fläche auf Sao Miguel um 30% erweitert werden und auf Terceira gar verdoppelt.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.