Azoren AzorenCorvoFloresGraciosaTerceiraSao JorgeFaialPicoSao MiguelSanta MariaAzoren
Azoren AzorenAzoren
Azoren
   aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  landschaft
  flora
  fauna
  klima
  kultur
  politik
  wirtschaft
  bevölkerung
  religion
  feste
   urlaub
  unterkunft
  anreise
  unterwegs
  einkaufen
  essen + trinken
  baden
  aktivurlaub
  reisehinweise
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  geld
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   community
   forum          
   gps-daten   
   sitemap
   suche

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
News vom September 2005
Donnerstag, 29.09.2005 21:21
Kommenden Montag gibt es eine Sonnenfinsternis
Kommenden Montag wird man auf den Azoren eine teilweise Sonnenfinsternis erleben können. Die größte Bedeckung mit 66,8% wird man auf Corvo mitverfolgen können. Von Santa Maria aus sind nur 60,8% bedeckt. Wer das seltene Spektakel am Himmel mitverfolgen möchte sollte um 8.41 Uhr ausgeschlafen mit gutem Blick in den Himmel bei der Sache sein.

  
Donnerstag, 29.09.2005 21:20
Bald eine Direktverbindung Terceira-Deutschland ?
Geht es nach dem Willen der Regierung, so soll bald eine neue direkte Flugverbindung aus Mitteleuropa neue Touristen nach Terceira führen. 50% der anfallenden Kosten will das Wirtschaftsministerium übernehmen. Den Rest müßte die SATA tragen. Man schätzt die Kosten jährlich auf drei Millionen Euro. Die Verbindung könnte nach Deutschland oder nach Frankreich führen. In jedem Fall will man zukünftig die gerade stark wachsende Bettenzahl auf Terceira besser füllen. Die Übernachtungszahlen auf der Insel haben sich in den letzten vier Jahren zumindest schon einmal verdoppelt. In den letzten acht Jahren sind auf der Insel sieben neue Hotels entstanden. Auch hier hat sich die Bettenzahl seit 1996 verdoppelt. Mit der Fertigstellung der Anlage in Serretinha, dem Hotel Marina und einer neuen Pousada wird man im nächsten Jahr über ca. 2.000 Betten verfügen können.

  
Donnerstag, 29.09.2005 21:19
Erstes Ressort-Hotel auf den Azoren auf Terceira
Auf Terceira soll das erste Ressort-Hotel der Azoren entstehen. In Serretinha, acht Kilometer vom historischen Zentrum von Angra do Heroismo entfernt, soll die Anlage als portugiesisch-französisches Co-Projekt mit dem Namen Atlantis für 12Mio. Euro gebaut werden. Verantwortlich für den Bau wird die Azores Internacional Tourism Club Hotel, SA sein. Die 118 Zimmer sind auf 27 einzelne kleine Häuschen verteilt. Daneben gibt es einen Pool, ein Türkisches Bad, Sauna, Einkaufsmöglichkeiten und natürlich auch ein Restaurant. Gestern wurde dazu der Grundstein gelegt. Bis Ende nächsten Jahres soll die Anlage fertig sein.

  
Donnerstag, 29.09.2005 21:17
Dritter Golfplatz auf Sao Miguel
Auf Sao Miguel entsteht ein dritter Golfplatz. Innerhalb der nächsten beiden Jahren soll die Anlage des Nobelsports südlich von Ribeira Grande zusammen mit einem Hotel in der Nähe des Lagoa do Fogo gebaut und angelegt werden. 7,2 Mio Euro sind für den Bau des 18-Loch-Platzes veranschlagt. Weitere 12 Mio Euro kommen für die 4-Sterne-Hotelanlage mit 107 Zimmern dazu. Verantwortlich für das Projekt ist die Firma EcoBarossa.

  
Sonntag, 25.09.2005 17:57
Leichte Entspannung auf Sao Miguel
Die Lage auf Sao Miguel hat sich nach der jüngsten Erdbebenserie leicht entspannt. Der Zivilschutz hat die Alarmierung von Stufe Orange auf Gelb korrigiert. Seit dem Beben der Stärke 6 nach Mercalli (geht bis 12) hat es auch in den letzten Tagen neue Erdstösse der Stärke 5 und 4 gegeben. Dennoch scheint sich die jüngste Aktivität zu beruhigen.
Inzwischen hat man sich schon ein genaueres Bild über die Schäden machen können. Menschen kamen nicht zu Schaden. Etwa 20 Häuser in den Bezirken Vila Franca do Campo, Ribeira Grande und Povoacao wurden beschädigt, vier davon schwer. Sechs Familien wurden zudem aufgefordert, ihr Haus zu verlassen.
Flugzeuge haben unterdessen Material von der Insel Terceira herbeigebracht. Man will in jedem Fall für alles gewappnet sein, heißt es von offizieller Seite. Auch die Schule soll ab Montag wieder in den Normalbetrieb übergehen. Für viele Schüler fiel der Unterricht in den letzten Tagen ganz oder teilweise aus. In der kommenden Woche wollen Feuerwehr und Zivilschützer verstärkt Aufklärung in den Schulen betreiben. Dabei geht es insbesondere um Schadensvermeidung durch entsprechende Vorkehrungen schon im Vorfeld und auch um das Verhalten bei Erdbeben.

  
Sonntag, 25.09.2005 17:55
Zwei neue Wanderwege im Bezirk Povoacao
Auf Sao Miguel gibt es seit heute zwei neue Wanderwege. Sie wurden am Vormittag offiziell eingeweiht. Dabei handelt es sich um den Trilho do Redondo und den Trilho do Pico da Areia der Furnas mit Ribeira Quente verbindet.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:51
Erde auf Sao Miguel wackelt mal wieder - diesmal heftig
Seit Dienstag wurden auf Sao Miguel insgesamt rund 70 Erdstösse verzeichnet. Los ging die erneute Erdaktivität am Dienstag gegen 18.30 Uhr. In der Nacht nahmen die Erdstösse zu. 17 Mal wackelte es bis zum Morgen. Um 12.12 Uhr wurde am Mittwoch der bislang stärkste Erdstoss der Stärke 6 auf der bis 12 reichenden Mercalli-Skala verzeichnet. Er war in Vila Franca do Campo, Ribeira Seca, Ponta Garça, Ribeira Grande und Porto Formoso spürbar. Um 4 Uhr hat es dann heutefrüh erneut mit der Stärke 5 gewackelt. Das Epizentrum lag im Bereich Fogo-Congro, wo es auch in der Vergangenheit immer wieder zu spürbaren Erdbeben kam. Sao Miguel ist momentan auf der Alarmstufe Gelb eingestuft.
In der Escola Rui Galvão de Carvalho in Rabo de Peixe sowie in zwei Häusern der Gemeinde Conceicao wurden Risse festgestellt. Auch in Vila Franca do Campo und Ribeira das Tainhas wurden Schäden festgestellt. Mehr als 25 Personen wurden vorübergehend aus ihren Wohnungen umquartiert. In Furnas stürzte ein Teil eines Hauses ein. Der Zivilschutz hat die Bewohner der betroffenen Gemeinden dazu aufgerufen in den nächsten Stunden nicht in Häuser zurückzukehren, die nicht erdbebensicher gebaut sind. Dies gilt insbesondere für die Regionen Lagoa, Ponta Garça, Ribeira Grande, Maia und Furnas. Das Beben war das bislang Stärkste der vergangenen Monate. Viele Menschen sind besorgt und verliessen in der Nacht ihre Häuser. Hunderte Menschen kamen so auf den Strassen zusammen und beteten gemeinsam. In der Sporthalle der Sekundarschule in Vila Franca sind vorübergehend Notquartiere eingerichtet worden. Der Zivil- und Katastrophenschutz hat vorsorglich seine Nortfallpläne aus der Schublade geholt und ist auch in den nächsten Tagen in Alarmbereitschaft.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:49
Weniger Wein in diesem Jahr
Die Winzer auf den Azoren sind skeptisch und rechnen mit einem Einbruch um rund 50% auf rund 600.000 Liter. Auf Pico rechnet man mit einem Einbruch um 40%, auf Terceira wird man wohl 50% weniger Wein ernten und auf Graciosa wird man wohl 60% unter dem Vorjahr liegen. Schuld daran sind ungünstige klimatische Gegebenheiten dieses Jahr. 2004 produzierte man 700.000 Liter Wein von den europäsichen Arinto, Terrantês und Verdelho Reben. Dazu kamen 500.000 Liter der amerikanischen Isabelle Rebe, aus der man den vinho de cheiro gewinnt. 2004 gewann man 1,2 Mio. Liter Wein, im Jahr 2003 war es rund 1 Mio. Liter.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:49
Übernachtungszahlen stiegen im Juli um 19,1 %
In den ersten sieben Monaten dieses Jahres stiegen die Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahr um 21,8% an. Im Juli verzeichnete man einen Zuwachs von 19,1%. Diese Zahlen gab das Statistikamt bekannt. Rund 144.000 Übernachtungen hat man in dem Hochsommermonat verzeichnet. Damit war gut die Hälfte aller zur Verfügung stehenden Betten ausgelastet (55,1%). In den ersten sieben Monaten addierten sich die Übernachtungszahlen auf 630.000, womit man bei einem Belegungsschnitt von 37.15% liegt.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:49
Neuer Großpark für den Norden von Ponta Delgada
Ponta Delgada ist bekannt für große Pläne. Das weiß man nicht erst seit den jüngsten Plänen des gewagten neuen Yacht- und Fährhafens im Hafenbecken. Nun soll ein 50ha großer Park entstehen. Er wird schon jetzt als Grüne Lunge der Stadt bezeichnet. Architekt und Landschaftsbauer Sidónio Pardal ist dafür zusammen mit der Technischen Universität von Lissabon verantwortlich. Anfang 2006 sollen die Arbeiten beginnen. Sie kosten rund 11Mio. Euro wobei mehr als die Hälfte für den Landerwerb verwendet wird. Der Park wird im Süden von São Gonçalo begrenzt, im Norden vom Tenniszentrum und findet damit im Norden der Stadt seinen Platz. Insgesamt wird er ein neues Zentrum zusammen mit einem Wohn- und Einkaufsviertel von Sao Goncalo bilden. Es wird als eines der wichtigsten städtebaulichen Projekte seit dem Bau des Jardim Antonio Borges 1858 angesehen.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:48
Rallye in Lagoa im Oktober
Am 7./8. Oktober werden auf Sao Miguel wieder die Motorsportfreunde auf ihre Kosten kommen, denn an diesen beiden Tagen findet in diesem Jahr die Ralli da Lagoa statt. Die Rallye zählt zu den regionalen Meisterschaften, die derzeit Horacio Franco anführt. Der Kurs führt duech die beiden Bezirke von Lagoa und Vila Franca. Knapp 90km lang ist die Gesamtstrecke die in zwei Abschnitte von 44,23km unterteilt ist.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:47
Bald darf auf TAP-Flügen wieder telefoniert werden
Die Fluggesellschaft TAP will in Zukunft wieder das Telefonieren in der Luft erlauben. Kernstück dabei ist das neue OnAir-System. Das System stammt aus Genf und wird gegenwärtig in einzelnen Fliegern getestet. Verläuft alles positiv könnte es ab dem kommenden Jahr in den Airbus 321 der TAP installiert werden. Für das Telefonieren wird in dem Flieger eine eigene Basisstation installiert, die die Funksignale umsetzt. Damit kann man dann ab einer Flughöhe von 3.000m mit dem roamingfähigen Handy telefonieren. Man rechnet mit Gesprächspreisen von rund 2€ pro Minute. Bislang war der Betrieb eines Handy im Flugzeug verboten, weil man Störungen an den Steuerungs- und Navigationssystemen befürchtete.

  
Donnerstag, 22.09.2005 15:47
CIPRACOR kauft Hotel 5 auf Santa Maria
Das noch relativ neue Hotel 5 auf Santa Maria hat schon wieder einen neuen Besitzer. Die Gruppe Cipracor hat das Hotel aufgekauft. Es hat gegenwärtig 64 Zimmer, 5 Seniorsuiten und 18 Familiensuiten und wird noch erweitert. Im Jahr 2003 wurde die Anlage eröffnet. Sie geht auf die Initiative von Luís Pimentel zurück. Seit dem Frühjahr wurde der zweite Trakt ausgebaut. Nun wurde der Besitz der ILHA DO SOL – INVESTIMENTOS TURÍSTICOS, LDA. überschrieben, die Teil der Cipracor ist. Cipracor betreibt auch das Hotel do Mar in Povoacao, den Campingplatz in Furnas, und das Hotel Ponta Delgada.

  
Sonntag, 04.09.2005 14:46
Rock-Marathon in Ponta Delgada
Am 9. September werden im Coliseu Micealense rund 80 junge Musiker aus 15 Bands zum Rock-Marathon antreten und damit die Nacht von Freitag auf Samstag durchmachen. Mit dabei sind A Different Mind, Art&Soul, Blasph3my, Corsários, Crossfaith und Hiffen. Dazu gesellen sich noch Musiker von Mother Foca, Nurband, Passos Pesados, Psy Enemy, Spinal Trip, Stampkase, Zymosis und Enuma Elish. Um 22.00 Uhr soll das musikalische Spektakel im 3. Stock beginnen. Jede Band soll dann eine halbe Stunde Zeit haben. Gegen 6 Uhr am Morgen will man dann so langsam zum Schluss kommen. Karten bekommt man am Ticket-Schalter des Coliseu für 5 Euro.

  
Sonntag, 04.09.2005 14:44
Emigrations-Museum in Ribeira Grande öffnet noch diesen Monat
In Ribeira Grande auf Sao Miguel wird noch in diesem Monat das neue Museu da Emigração Açoriana im alten Fischmarkt-Gebäude öffnen. Damit kommt man dem Wunsch vieler Azoreaner und Exil-Azoreaner nach, die stetigen Abwanderungsbewegungen auch einmal zu dokumentieren. Das Museum wird von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet haben. Eröffung ist am 9.9.05 um 18 Uhr.

  
Sonntag, 04.09.2005 14:42
60 Mio Euro für bessere Strassen
Die Regionalregierung will bis 2008 rund 60 Mio. Euro in den Ausbau zahlreicher Strassen investieren. So wird auf Flores zB der Abschnitt Ribeira da Cruz/Santa Cruz verbreitert um damit den Abschnitt zwischen Lajes und Santa Cruz zu vollenden. Auf Faial wird um Horta herum gebaut. Auf Pico wird die Verbindungsstrasse von Sao Roque hinunter nach Lajes ausgebaut. Auf Sao Jorge rollen die Bagger im Abschnitt von Urzelina nach Manadas an. Dabei werden auch die Häfen von Terreiros und Manadas nicht ausgelassen. Auf Santa Maria wird der Abschnitt Santa Bárbara/Rebentão ausgebaut. Auf Sao Miguel schliesslich werden gleich mehrere Projekte in Angriff genommen, zB . Salga/Salto do Cavalo, Santo António/Bretanha, Barreiros/Pedras do Galego. Auf Terceira wartet mit dem Ausbau der Inselquerstrasse Via Vitorino Nemésio auf der Via Rápida Angra/Praia mit rund 25 Mio. Euro der dickste Brocken.

  
Donnerstag, 01.09.2005 14:17
Informationszentrum für Corvo
Die kleinste Insel der Azoren Corvo bekommt ein eigenes Informationszentrum. Für 150.000 Euro soll es bis Mitte 2006 fertiggestellt sein und zukünftig über Kultur und Natur auf der Insel informieren. Das Zentrum wird in zwei historischen Häusern am Canada da Graciosa im historischen Kern von Vila Nova untergebracht.

  
Donnerstag, 01.09.2005 14:17
Golfplatz zu verkaufen
Der Golfplatzbetreiber Verdegolf auf Sao Miguel steht zum Verkauf. Zwölf Firmen sind bereits im Gespräch mit Verdegolf: Nicolau Sousa Lima, SGPS, SA, Bensaude Turismo, SGPS, SA, Asta Atlântida – Sociedade de Turismo e Animação, SA, Investaçor SGPS,SA, Siram Turismo, SGPS, SA, Grupo Pestana, Grupo Sá, Lena Hotéis e Turismo, SGPS, SA, Guia Sociedade de Construções e Turismo, SA, Construtora Abrantina, SA, Ponta Formosa Developments, Inc sowie IDC-International Development Corp. . Im Gespräch ist auch eine staatliche Beteiligung. Verdegolf betreibt zwei Golfplätze in Batalha und Furnas auf Sao Miguel.
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren