Azoren AzorenCorvoFloresGraciosaTerceiraSao JorgeFaialPicoSao MiguelSanta MariaAzoren
Azoren AzorenAzoren
Azoren
   aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  landschaft
  flora
  fauna
  klima
  kultur
  politik
  wirtschaft
  bevölkerung
  religion
  feste
   urlaub
  unterkunft
  anreise
  unterwegs
  einkaufen
  essen + trinken
  baden
  aktivurlaub
  reisehinweise
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  geld
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   community
   forum          
   gps-daten   
   sitemap
   suche

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
News vom Mai 2005
Dienstag, 31.05.2005 12:52
Hafen von Madalena wird umgebaut
Die Regierung will rund 700.000 Euro in den Umbau des Hafens von Madalena auf Pico investieren. Im gleichen Zug soll er auch vergrößert werden. Rund 340.000 Passagiere zählt man hier jedes Jahr. Zu den Neuerungen sollen dann neben besseren Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten zu den Fähren auch ein kleines Turismo, Mietwagenschalter und Büros der Whale-watching-Anbieter zählen. Auch in Horta soll es den Angaben der Hafenbehörde zufolge zu Umbaumassnahmen kommen, da die Gegebenheiten schon längst nicht mehr den ständig wachsenden Ansprüchen genügen.

  
Dienstag, 31.05.2005 12:51
Taxifahrer sollen Schulbank drücken
Rund 40 Taxifahrer drücken seit knapp zwei Wochen in Ponta Delgada wieder die Schulbank. Sie besuchen einen Kurs der von der Stadtverwaltung angeboten wird. Darin werden den Teilnehmern besondere Kenntnisse aus den Bereichen Gastronomie, Geschichte, Geografie und auch in Englisch vermittelt. Die insgesamt 144 Unterichtsstunden in dem drei Monate dauernden Kurs dienen in erster Linie der Verbesserung des touristischen Angebots der Hauptstadt. Immerhin verbucht die Insel Sao Miguel rund 70 Prozent aller Touristen der Azoren. Derzeit rollen in Ponta Delgada 108 Taxis.

  
Montag, 30.05.2005 19:43
Danone setzt auf Ananas von Sao Miguel
Wer einen Danone Joghurt öffnet könnte in Kürze schon bald auf Ananasstücke von Sao Miguel stossen, denn das Unternehmen will eine neue Produktlinie auf den Markt bringen und dabei von 620 Produzenten weitere 350t Früchte jährlich ankaufen. Diese Joghurts mit der Bezeichnung 'Puro Danone Pedaços' werden auf dem portugiesischen Markt vertrieben. Einer der Produzenten ist auch Profrutos aus Faja de Baixo.

  
Montag, 30.05.2005 19:43
Wieder Streit um Golfinho Azul
Die Fähre Golfinho Azul könnte schon in Kürze wieder an Land festhängen, denn dem Schiff könnte der Betrieb untersagt werden. Das berichtet das Jornal Diario dos Acores. Hintergrund ist ein internationales Abkommen, demzufolge ein Schiff die Betriebserlaubnis verlieren kann, wenn es innerhalb 36 Monaten mehr als zweimal wegen Sicherheitsmängeln festgehalten wird. Bereits 2003 war dies bei der Acorline der Fall und vor gut einem Monat gab es erneut Unstimmigkeiten mit den Inspektoren des IPTM.

  
Sonntag, 29.05.2005 21:08
Gassonde für den Vulkan Fogo
Der Vulkan Fogo auf Sao Miguel bekommt für 27.000 Euro eine Gassonde. Verantwortlich dafür wird die Vulkanologische Abteilung der Universität der Azoren sein. Vor allem der Ausstoss von Kohlendioxid soll damit überwacht werden. Die Sonde wiurd die sechste Station auf den Azoren werden. Zwei davon sind bereits am Fogo in Betrieb, zwei weitere am Vulkan von Furnas. Eine weitere ist auf Terceira an den Fumarolen in Betrieb und die letzte der sechs Stationen steht auf Graciosa in der Vulkanhöhle im Süden.

  
Sonntag, 29.05.2005 21:07
Höhere Steuern auf den Azoren
Die Umsatzsteuer auf den Azoren (IVA) soll auf 15 Prozent erhöht werden. Damit soll der Haushalt augeglichen werden. Sie liegt auf den Azoren traditionell niedriger als auf dem Festland Portugals wo ebenfalls eine Erhöhung von 19 auf 21 Prozent im Gespräch ist. Die reduzierten Steuersätze von vier bzw. acht Prozent sollen davon unberührt bleiben.

  
Sonntag, 29.05.2005 21:05
Terceira bekommt neue Hotelbetten
Auf Terceira werden in absehbarerer Zeit noch mehr Hotelbetten zur Verfügung stehen. An der Costa da Cantagalo ist ja bereits seit einiger Zeit der Bau des Hotel Marina im Gange. Am Canada das Vinhas in Serretinha bei Feteira wird das Hotel Atlantis entstehen. Bereits Ende 2006 rechnet man mit der Fertigstellung des Hotels Marina. Es soll rund 15 Mio. Euro verschlingen. In dem 4-Sterne-Hotel wird es 86 Zimme rund 34 Suiten geben mit insgesamt 242 Betten. Auch das Hotel Atlantis wird ein 4-Sterne-Hotel werden. Für 12 Mio. Euro wird dann eine Kapazität von 199 Betten in drei verschiedenen Häusern vorhanden sein.

  
Sonntag, 29.05.2005 21:05
Neuer Schlachthof für Pico
Ab 2006 wird auf Pico ein neuer Schlchthof zur Verfügung stehen. Die Bauarbeiten sind bereits voll im Gange. Er wird rund 3,5 Mio. Euro kosten und mit einer Fläche von 1.900qm hoffentlich genügend Platz bieten. 25 Rinder und 50 Schweine sollen dann ab kommendem Jahr täglich verarbeitet werden können. Mit dem Neubau will die Regionalregierung die Qualität des angebotenen Fleisches für die Zukunft sichern.

  
Sonntag, 29.05.2005 21:04
Schwaches Erdbeben auf Sao Jorge
Auch auf Sao Jorge hat in dieser Woche die Erde gewackelt. Das Beben hatte die Stärke 2-3 und lag etwa sechs Kilometer vor Santo Antao. Es war allerdings nur von wenigen spürbar. Auf Sao Miguel dagegen hat die Aktivität der letzten Wochen dagegen wieder etwas nachgelassen.

  
Samstag, 21.05.2005 18:31
Neuer Windpark wird auf Pico eröffnet
In der kommenden Woche wird auf Pico der neue Windpark eröffnet. Der Parque Eolico Terras do Canto besteht aus sechs Windrädern mit einer Leistung von 300kW. Er liegt im Bezirk Sao Roque. Die Anlage hat insgesamt 2,9 Mio. Euro gekostet. Mit den Windrädern sollen 12% des gesamten Stroms der Insel erzeugt werden.

  
Samstag, 21.05.2005 18:31
Neues Passagierterminal für den Hafen von Ponta Delgada
Die Stadt Ponta Delgada will in den nächsten Jahren ein neues Passagierterminal im Hafen errichten. Es soll 2008 für rund 45 Mio. Euro in die komplette Umgestaltung der Uferstrasse Avenida Marginal integriert werden. Zu den dann geschaffenen Neuerungen zählt auch ein neuer Yachthafen mit 450 Liegeplätzen, ein Kreuzfahrtanlegekai mit 370m Länge und eine Shoppingmeile mit 5.000 Quadratmetern. Neue Restaurants sollen dann ebenso entstehen wie neue Badeanlagen und auch ein neues unterirdisches Parkhaus für 200 Fahrzeuge.

  
Samstag, 21.05.2005 18:30
Bevölkerung der Azoren wächst weiter
Die Bevölkerung der Azoren wächst weiter an. Dies hat nun das regionale Statistikamt bekanntgegeben. Ende 2003 haben demnach 240.024 Menschen auf den Azoren gelebt. 121.224 davon waren Frauen, 118.800 davon Männer. Das entspricht einer Zunahme von 629 Menschen gegenüber dem Vorjahr.

  
Samstag, 21.05.2005 18:29
Gezeitenkraftwerk auf Pico wird instandgesetzt
Das Gezeitenkraftwerk (CEO) auf der Insel Pico wird ab Juli für rund eine Million Euro instandgesetzt. Es wurde 1998 vom Institut für zukunftsweisende Technologien (IST) zu Forschungszwecken errichtet. Wegen zahlreicher Schwierigkeiten - vorallem mechanischer Art - konnte das eigentlich für 400kWh ausgelegte Kraftwerk jedoch nie in Betrieb gehen.

  
Samstag, 21.05.2005 18:29
Starkes Beben auf Sao Miguel
Ein starkes Erdbeben der Stärke 5/6 nach Mercalli hat am vergangenen Samstag gegen 12.09 Uhr das Zentrum von Sao Miguel erschüttert. Das Epizentrum lag ca. 3,5km südwestlich von Porto Formoso. Einige Menschen rannten aus Ihren Häusern auf die Strassen. Zu Panik war es jedoch nicht gekommen. Das Erdbeben war das bislang Stärkste der letzten Tage. Immer wieder wurden schwächere Beben der Stärke 3 registriert. Am Montag war ein weiteres Beben der Stärke 5 registriert worden. Die aktuelle seismische Krise hatte am 10. Mai begonnen.

  
Sonntag, 15.05.2005 10:29
Wieder seismische Aktivitäten auf Sao Miguel
Seit Montag konnten auf Sao Miguel wiederholt seismische Aktivitäten verzeichnet werden. Das gab der Betreiber der Überwachungseinrichtung SIVISA bekannt. Rund zweihundert einzelne Ausschläge wurden allein in der Morgendämmerung am Montag nordöstlich des Lagoa do Fogo registriert. Die Erdstösse waren zwar ungewöhnlich häufig aber zum Großteil doch so schwach dass sie von niemandem bemerkt werden konnten. Die Woche über hat sich die Aktivität dann auf den gesamten Zentralteil zwischen Pico Vermelho, Ribeirinha, Ribeira Grande, Sao Bras, Porto Formoso und Maia ausgeweitet. Einzelne Erdstösse erreichten dabei die Stärke 4/5 nach Mercalli.

  
Sonntag, 15.05.2005 10:28
Neue Tageszeitung ab Montag
Ab Montag wird auf Terceira, Sao Miguel und Faial eine neue Tageszeitung mit dem Namen Jornal dos Acores erscheinen. Die Redaktion mit zunächst acht Angestellten ist in Ponta Delgada untergebracht. Die erste Auflage wird 4.000 Exemplare umfassen. Man wolle zunächst eine Informationslücke schliessen und dann im kommenden Jahr die Berichterstattung auf alle neun Inseln ausweiten, heißt es aus dem Redaktionshaus.

  
Sonntag, 15.05.2005 10:28
Triathlon Peter Café Sport am 28. Mai
Organisiert vom Peter Café Sport auf Faial wird am 28. Mai die 13. Ausgabe des Triathlon Peter Café Sport starten. Die Wettkämpfe finden zwischen Faial, Pico und Sao Jorge statt. Die Windsurf-Strecke ist dabei zwölf Seemeilen lang und führt von Velas nach Cais do Pico. Anschliessend folgen 60km auf dem Rad in eine Höhe von rund 1.000m hinauf. Die Strecke endet am Hafen von Madalena. Den dritten Teil bildet eine Kajakfahrt über den Kanal nach Horta.

  
Sonntag, 15.05.2005 10:27
Faial Audio Tour
Die Idee ist neu auf den Azoren: ab dem Sommer will man auf Faial einen Audio-Guide für Touristen anbieten. Das Projekt der Stadtverwaltung hat Pioniercharakter und soll zunächst über 55 touristisch interessante Orte informieren. Dazu zählen Kirchen, Forts, Gärten und schöne Gebäude. Zunächst werden die Informationen auf Portugiesisch und Englisch angeboten. Im Juli soll das Projekt starten.

  
Sonntag, 15.05.2005 10:26
Fußballländerspiel auf Sao Miguel
Fußballfreunde können am 17. August im Stadion von Ponta Delgada das Fußballländerspiel Portugal-Ägypten verfolgen. Der portugiesische Fußballverband FPF hat der Hauptstadt von Sao Miguel den Zuschlag erteilt.

  
Sonntag, 15.05.2005 10:26
Neue Flugverbindung der SATA
Ab 25. Mai wird die SATA eine neue Flugverbindung bedienen und zwar von Porto nach Funchal auf Madeira. Die Verbindung wird immer mittwochs und freitags stattfinden. Auf Madeira startet der Flieger dann um 10.30 Ortszeit. Eingesetzt wird ein Airbus A320-200 mit max. 161 Passagieren an Bord.

  
Sonntag, 08.05.2005 19:27
25 Blaue Flaggen in diesem Jahr für Azorenstrände
Auf den Azoren werden in diesem Jahr 25 Strände mit Blauen Flaggen geziert sein. Das wurde inzwischen bekannt und ist für die Betreiber der Strände mehr Lob als Tadel, denn die Zahl der damit prämierten Strände ist in den letzten Jahren somit weiter gestiegen. Die Strände von Sargentos (Praia da Vitoria) und S. Lourenco (Vila do Porto) haben die Blaue Flagge verloren. Dafür kamen neue Strände hinzu: bei Angra do Heroísmo (Negrito und Prainha), Praia da Vitoria (Prainha), Horta (Varadouro), Povoacao (Ribeira Quente) und Vila Franca do Campo (Prainha de Agua d'Alto).
Die Blaue Flagge geht auf eine Initiative Europas zurück. Seit 1987 werden die Strände und Häfen in drei Kategorien genauer unter die Lupe genommen. Die Blaue Flagge ist ein Symbol der Umweltqualität. Fast 30 Kriterien werden erwogen. 22 davon sind unbedingt notwendig. Es geht um die Qualität des Wassers, Informationen und Umweltmanagment sowie die Verwaltung und diverse Ausrüstungen, zB. Rettungsschwimmer.

  
Sonntag, 08.05.2005 19:23
Cozido für alle
An diesem Wochenende dürften in Furnas auch wirklich alle satt werden. Dafür sorgt die Verwaltung von Povoacao, die in dem Kur- und Badeort Furnas tausende Gäste erwartet und für alle den leckeren Cozido das Furnas kochen läßt. Wen also interessiert, was da so alles hineinkommt sollte sich diesen Termin dick anstreichen. Für schlechtes Wetter steht auch ein 500qm großes Zelt zur Verfügung. Dazu wird es auch andere lokale Köstlichkeiten geben, zB die bolo levedos.

  
Sonntag, 08.05.2005 19:23
Erde wackelt in Zentralgruppe
Ein schwaches Erdbeben hat am vergangenen Donnerstag die Zentralgruppe betroffen. Das Beben der Stärke drei konnte in den Gemeinden Ribeirinha (Faial) und Santa Luzia (Pico) sowie in Velas (Sao Jorge) um 20.15 Ortszeit bemerkt werden. Das Epizentrum lag ca. 13 Kilometer nördlich von Santa Luzia.

  
Donnerstag, 05.05.2005 21:31
Acorline wird von Regierung bestraft
Die Gesellschaft Acorline wir zum zweiten Mal in Folge von der Regierung wegen verzögertem Fährbetrieb bestraft. Der Betrieb hätte eigentlich seit 22. April stattfinden sollen doch das für die Schiffsicherheit zuständige Institut IPTM hatte noch nicht abschliessend grünes Licht für die Golfinho Azul gegeben. Nun soll der Gesellschaft eine Geldstrafe auferlegt werden. Im letzten Jahr war es mehr oder weniger gleich abgelaufen. Die Golfinho Azul kann bis zu 750 Passagiere und bis zu 150 Fahrzeuge befördern. Das Schiff ist daher in der Sommersaison wichtig für den Transport innerhalb der Insel. Für die Zukunft will die Regierung einen anderen Weg gehen und für 50Mio. Euro selbst drei Katamarane anschaffen.
Eine zweite Inspektion hat am 28. April stattgefunden. Inzwischen hat das IPTM die entsprechende Genehmigung für den regulären Betrieb erteilt.

  
Donnerstag, 05.05.2005 21:30
Mehr Fluggäste auf den Azoren
Die Anzahl von Fluggäste stieg im ersten Quartal 2005 um neun Prozent an. Insgesamt wurden 77.487 Passagiere registriert. Darunter waren 16.478 Ausländer.

  
Donnerstag, 05.05.2005 21:29
Angra baut neues Hospital
In Angra do Heroismo soll ein neues Krankenhaus entstehen. Dies gab die Regionalregierung bekannt.

  
Sonntag, 01.05.2005 17:33
Regierung verliert die Geduld mit der Acorline
Alle Jahre wieder gibt es Streit zwischen der Regierung und der Fährgesellschaft Acorline. Der Grund ist eigentlich immer derselbe: die Gesellschaft bekommt ihre Flotte nicht rechtzeitig flott bzw. kann die Auflagen an Personal und Sicherheit nicht rechtzeitig erfüllen und der Start der Schiffsverbindungen verzögert sich. Kaum ein Jahr vergeht ohne dies für die Fahrgäste höchst unerfreuliche Schauspiel und in diesem Jahr ist es nicht anders. Der Start war eigentlich für den 22. April vorgesehen doch der Golfinho Azul - das Flaggschiff der Linie - bekam die Auflagen nicht unter Dach und Fach. Nun reicht es der Regierung und man droht mit satten Geldstrafen, sollte sich die Inbetriebnahme weiter verzögern. Immerhin gibt es einen Vertrag zwischen Staat und der Acorline und darin sind diese Strafen offenbar festgesetzt auf die man sich nun beruft.

  
Sonntag, 01.05.2005 17:32
Größte religiöse Feier der Azoren an diesem Wochenende
An diesem Wochenende wurde in Ponta Delgada die größte religiöse Feier der Azoren zelibriert: die Festa do Senhor Santo Cristo dos Milagres. Höhepunkt ist die Prozession am Nachmittag um 15.15 Uhr Ortszeit die an allen großen Kirchen vorbeiführt und Tausende Menschen aus aller Welt in die Innenstadt führt. Sie soll bis 16.30 Uhr gehen.

  
Sonntag, 01.05.2005 17:32
Protea-Zucht verspricht vollen Geldbeutel
Diese Woche hat ein Ausschuss aus dem Landwirtschaftsministerium einen Einblick in die Protea-Zucht auf Sao Miguel geworfen. Die private Anlage wird am Pico da Pedra betrieben. Sie verspricht einen hohen Gewinnertrag und ist daher auch für alle anderen Inseln des Archipels interessant. Gegenwärtig werden auf Sao Miguel 50ha und auf Terceira 15ha Fläche bewirtschaftet. Im vergangenen Jahr konnten so 1.800 Blütenstile dieser edlen Pflanze gewonnen werden. Ein Großteil davon wurde in EU-Länder exportiert. Nun soll die Fläche auf Sao Miguel um 30% erweitert werden und auf Terceira gar verdoppelt.

  
Sonntag, 01.05.2005 17:31
30% aller Azoreaner haben keinen Hausarzt
Diese Zahl ist für mitteleuropäische Verhältnisse erschreckend und alarmierend: ein Drittel der Bevölkerung auf den Azoren hat keinen Hausarzt. Das liegt zum einen an finanziellen Möglichkeiten einiger Familien und zum anderen schlicht und einfach am Mangel an Hausärzten. Momentan arbeiten 117 Mediziner auf dem Archipel.

  
Sonntag, 01.05.2005 10:20
Energielieferant EDA will 1,7 Mio. Euro in Flores und Corvo investieren
Die EDA will auf den Azoren weiter investieren. Noch in diesem Jahr werden rund 450.000 Euro in das Kraftwerk auf Flores fliessen. Weitere 200.000 Euro fliesen in den Netzausbau bzw. dessen Erneuerung, ein Großteil nach Lajes und Santa Cruz. In die kleinste Insel der Azoren Corvo sollen dann rund 1 Mio. Euro fliessen. Hier soll ein neues Kraftwerk entstehen mit zwei mal 250kW.

  
Sonntag, 01.05.2005 10:19
Transmacor will Schiffverkehr in Zukunft sicherstellen
Die Fährgesellschaft Transmacor hat Interesse daran gezeigt, die von der Regionalregierung anzuschaffenden Fähren zu betreiben. Die Regierung hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, für 50 Mio. Euro neue Schiffe anzuschaffen. Der Manager der Gesellschaft machte bei einem Besuch deutlich, dass es ihm um eine klare Monopolstellung geht und ein Betrieb mit der Transmacor am Steuerrad keine anderen Betreiber und Mitbewerber zulassen würde. Die Transmacor bedient bereits kleine Routen zwischen Faial - Pico - Sao Jorge.

  
Sonntag, 01.05.2005 10:18
Autovermieter wollen Flotte nicht aufstocken.
"Eine Aufstockung der Kapazitäten ist finanziell nicht tragbar", so die einheitliche Stimme der Autovermieter wenn es um die Erweiterung ihrer Fuhrparks geht. Darum wird es auch im Sommer wieder einmal allzu oft heißen, dass man leider für den angegebenen Zeiraum kein Fahrzeug mehr zur Verfügung hat. Den Höhepunkt erlebt die Insel Sao Miguel derzeit zur Senhor Santo Cristo-Feier. Auf Terceira wird zu Sanjoaninas ein Mietwagen schwer zu bekommen sein, auf Faial während der Semana do Mar und auf Santa Maria während des Maré de Agosto. Wer also nicht rechtzeitig reserviert wird es auch in diesem Jahr trotz ständig zunehmender Vermieterfirmen nicht unbedingt leichter haben.

  
Sonntag, 01.05.2005 10:18
Bioanbau nimmt weiter zu
Der Bioanbau in der Landwirtschaft nimmt weiter zu und ist auf den Azoren zunehmend lukrativ. Seit Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts nimmt die Zahl der Biobauern jährlich zu. Im Jahr 2001 wurden immerhin 15 Betriebe auf den Azoren gezählt, die voll auf den Bioanbau setzten.

  
Sonntag, 01.05.2005 10:17
Erde wackelt bei Ribeira Grande
Am Freitag hat gegen 18.12 Uhr auf Sao Miguel wieder einmal der Boden gewackelt. Das Zentrum lag im Bezirk Ribeira Grande. Die Stärke wurde mit 3-4 festgehalten.
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren