Azoren AzorenCorvoFloresGraciosaTerceiraSao JorgeFaialPicoSao MiguelSanta MariaAzoren
Azoren AzorenAzoren
Azoren
   aktuell
  news
  wetter

   informationen
  geschichte
  geografie
  landschaft
  flora
  fauna
  klima
  kultur
  politik
  wirtschaft
  bevölkerung
  religion
  feste
   urlaub
  unterkunft
  anreise
  unterwegs
  einkaufen
  essen + trinken
  baden
  aktivurlaub
  reisehinweise
   tipps
  ausflüge
  sehenswürdigkeiten
  geld
  adressen
   service
  sprachfuehrer
  links
  fotogalerie
  rezepte
  newsletter
  send-a-postcard
   shop
  reiseführer
  literatur
  landkarten
  videos/dvds
  musik
   reisebüro    
   community
   forum          
   gps-daten   
   sitemap
   suche

Haben Sie Tipps oder weitere Adressen?
Schreiben Sie uns doch eine eMail!
News vom Juli 2004
Montag, 26.07.2004 20:08
Sommerpause
azoren-online.com macht Sommerpause. Zwei Wochen lang sind wir wieder für Sie auf Entdeckungstour. Während dieser Zeit wird der NEWS-Bereich nicht gepflegt.

  
Sonntag, 25.07.2004 09:46
Tourismus der Azoren verzeichnet Zuwachs
Die Hotels und Unterkünfte auf den Azoren haben von Januar bis Mai 2004 einen deutlichen Zuwachs im Bereich des Tourismus verzeichnet. So haben 311.000 Menshcen übernachtet. Das sind 25,7% mehr als in der gleichen Zeit im Vorjahr. Während die Algarve und Madeira zurückging, sind die Azoren geradezu der Renner Portugals. Auch im Umsatz schlug sich dies nieder. Er wuchs um 24,2% und wird mit rund 14Mio. Euro angegeben.

  
Samstag, 24.07.2004 12:39
Quellwasser ist zunehmend verschmutzt
Eine neue Studie hat es nun an den Tag gebracht: das Quellwasser Portugals und der Azoren ist zunehmend verschmutzt. 41 Quellen wurden analysiert. Fast die Hälfte war mit Bakterien, Blei und anderen Substanzen belastet. Unter den Quellen ist auch Glória Patri (Povoação) und Sao Miguel (Vila Franca do Campo). In der Quelle von Sao Miguel wurden Coli-Bakterien gefunden. Das Wasser kann Infektionen hervorrufen und sich zu Fieber und Durchfall führen. Blei und Nitrate sind auf dauer ebenso schädlich für den menschlichen Organismus. Von guter Qualität ist dagegen das Wasser auf Terceira.

  
Samstag, 24.07.2004 12:31
5 Menschen von brennendem Fischkutter gerettet
Die fünf Fischer auf ihrem Boot "Intrujão" hatten Glück im Unglück: als ihr Boot ca. 40 Seemeilen vor Lajes in Brand geriet wurden Sie nachts mit einem PUMA-Hubschrauber gerettet. Gegen 20 Uhr ging der Notruf in der Basis ein. Über Funk bestand Kontakt. Was folgte war das routinemässige Rettungsprogramm im Zusammenspiel aus ERN, SRPCBA und der Verwaltung in Praia da Vitoria. Schließlich startete der SA330 PUMA Rettungshubschrauber von der Basis in Lajes. Das Feuer war dem Hubschrauber schon von weitem sichtbar. Die Besatzung war inzwischen auf einem Rettungsboot und signalisierte mit Leuchtraketen. Gegen 21:40 Uhr war der letzte Mann gerettet. Einer der fünf mußte ins Krankenhaus, der Rest wurde in ihre Heimat Sao Miguel gebracht. Warum an Bord das Feuer ausbrach ist noch nicht bekannt.

  
Samstag, 24.07.2004 12:17
Jardim dos Corte-Reais in Angra öffnet im August
Die Arbeiten am Jardim dos Corte-Reais in Angra do Heroismo sind in der Endphase. Das Projekt ist nicht ganz billig und hat stolze 2,4Mio. Euro verschlungen. Nun gibt es einen Kiosk, eine breit angelegte Promenade, einen Aussichtspunkt von dem man die ganze Bucht überblickt, und einen Kinderbereich.

  
Donnerstag, 22.07.2004 21:05
Hotel do Canal in Horta (Faial) öffnet am 1. August
Das Hotel do Canal in der Inselhauptstadt Horta auf Faial wird am 1. August eröffnet. Es ist als 4-Sterne-Hotel eingestuft und bietet 103 Zimmer, davon 90 Doppelzimmer, sieben Einzelzimmer und ein paar Suiten. Daneben gibt es Restaurant, Bar, Wintergarten, Konferenzzimmer, Wäscherei und mehr. Sportlich kommt man auch nicht zu kurz: Jacuzzi, türkisches Bad, Sauna und Massagen werden angeboten. Das Hotel liegt im Altstadtbereich gleich am Yachthafen. Auch ein Mietwagenservice steht zur Verfügung.

  
Donnerstag, 22.07.2004 20:59
Unkraut an Schnellstrassen führt zu Ärger
Das Unkraut an den Strassenrändern der großen Strassen um Angra do Heroísmo und Praia da Vitória führt in letzter Zeit zu einigem Ärger. An manchen Stellen wächst das Grün höher als die Verkehrszeichen. Besonders die Randpfosten mit ihren Reflektoren gehen als erstes in der Natur unter. Hat das Grün erst mal die Oberhand, sind auch die Seitenlinien schnell verschwunden. Vor allem am Personal für die Pflege der Seitenstreifen soll es fehlen.

  
Donnerstag, 22.07.2004 20:50
Die Häfen der Azoren schlagen mehr Fisch um
Die Azoren sind eine der wenigen Regionen, in denen der Fischfang im letzten Jahr zunahm und das um 46,4%. Das sind 495t mehr. Auf Madeira nahm die Menge um 19,9% ab.

  
Donnerstag, 22.07.2004 20:42
Flughafen auf Pico wird weiter ausgebaut
Da die Insel Pico ab 2005 mehr Flugverkehr auch von außerhalb erhalten soll, muss die Technik weiter ausgebaut werden. In den kommenden drei Monaten soll ein neues Beleuchtungssystem installiert werden. 600.000 Euro sind dafür vorgesehen. Das neue System war durch die neue 2000m lange Landepiste notwendig geworden.

  
Mittwoch, 21.07.2004 21:59
Regatta zwischen Frankreich und Azoren wurde abgesagt
Die internationale Regatta zwischen Frankreich und Azoren, die für den August mit ungefähr 40 Teilnehmern geplant war, wurde wegen mangelnder finanzieller Unterstützungen nun abgesagt. Angeblich haben gerade die Franzosen nicht genug Geld zusammen gebracht.

  
Mittwoch, 21.07.2004 21:54
Selbstmord in der Morgendämmerung in Ponta Delgada
Eine 28jährige Frau hat sich am Dienstagmorgen in Ponta Delgada das Leben genommen. Das ist für die Azoren nicht gerade der Alltag. Sie sprang vom einzigen richtigen Hochhaus: der 11. Stock aus dem SolMar-Turm sollte um fünf Uhr in der Früh der Abschied aus ihrem Leben werden. In dem Haus gibt es vorwiegend EIgentumswohnungen. Die Frau war offenbar jedoch keine Bewohnerin.

  
Mittwoch, 21.07.2004 21:49
"Expresso das Ilhas"-Fähre bald wieder im Einsatz
Die Transmacor-Fähre "Expresso das Ilhas" ist auf dem Rückweg vom Festland und soll bald wieder im Einsatz sein. Geplant ist der Start zum Wochenende. 270 Passagiere haben auf dem Schiff Platz. Es verkehrt zwischen Sao Jorge und Terceira in weniger als zwei Stunden. Zuletzt wurde es in Lissabon wieder aufgemöbelt. Der Fahrplan sieht einen Einsatz dienstags, freitags und sonntags vor. Abfahrt in Calheta ist um 10:30 Uhr. Am Porta das Pipas kommt die Fähre dann um 12:30 Uhr an. Zurück gehts um 16:30 Uhr mit ebenfalls zweistündiger Fahrt.

  
Mittwoch, 21.07.2004 21:42
Calheta ist bis zum Wochenende in Feststimmung
Das "Festival do Julho" bringt die Bürger in und um Calheta (Sao Jorge) bis zum Sonntag in Feststimmung. Der Auftakt ist wie immer musikalischer Art: die Filarmonicas kommen voll zum Zug. Das diesjährige Programm ist gekennzeichnet von Musik, Ausstellungen, Kinderprogramm und Sport. Nachts geht es dann mit Folklore und heißen Rhythmen weiter. Sonntagnacht gibt es eine Mischung aus Musik und Pyrotechnik. Am Montag schließlich endet alles mit einer tourada.

  
Mittwoch, 21.07.2004 21:28
Yachthafen von Horta (Faial) bricht Rekord
Der Yachthafen von Horta auf Faial hat nun einen neuen Rekord aufgestellt: in diesem Jahr haben schon insgesamt 1.077 Yachten angelegt aus mehr als 11 Ländern. Das sind schon mehr als in ganz 2003, teilte nun die Hafenverwaltung mit. Horta ist der traditionelle Zwischenstopp schlechthin für Atlantiksegler. 2001 machten 1174 Schiffe fest. Damit ist Horta einer der beschäftigsten Hafen der Azoren. Er besitzt auch die Blaue Fahne der EU, die die Reinheit des Wassers und zahlreiche andere Dinge garantiert. Vor 15 Jahren erbaut wurde er im vergangenen Jahr erweitert und hat nun eine Kapazität von rund 250 Booten.

  
Samstag, 17.07.2004 20:38
Neuer Groß-Supermarkt für Ponta Delgada
In Ponta Delgada wird es zukünftig einen weiteren Groß-Supermarkt geben. Die Eröffnung ist für das Jahr 2006 vorgesehen und soll 13Mio. Euro kosten. 22.000qm Fläche wird das ganze Projekt einschließlich Parkplatz einnehmen. Umgesetzt wird es in der Rua do Paim.

  
Samstag, 17.07.2004 20:25
Neues einheitliches System der Wasserversorgung auf Santa Maria
Gute Nachricht für die 500 Landwirte auf Santa Maria: ein neues System der Wasserversorgung soll ihre Arbeit sichern. 500.000 Liter können in sieben Reservoirs zurückgehalten werden.Es gibt ein 35km langes Verteilsystem das zu acht Punkten führt. 3,5Mio. Euro hat das Netz gekostet. Bis zum Jahr 2005 müssen die Landwirte noch warten, dann ist auch der neue Schlachthof fertig. In ihn werden weitere 2,5Mio. Euro investiert.

  
Freitag, 16.07.2004 21:02
Calheta bereitet sich auf Festwoche vor.
Calheta bereitet sich auf die am 21. Juli beginnende Festwoche vor. Dabei präsentiert die Stadt wieder kulturelle und sportliche Leckerbissen. Auch die Filarmonicas sind wieder mit dabei. Es gibt zwei Fotoausstellungen, Konzerte, Folklore mit der Grupo Etnográfico von Calheta, Modeschauen, und nachts natürlich viel Musik. Auch der Stierkampf kommt nicht zu kurz.

  
Freitag, 16.07.2004 20:55
Hafen von Mosteiros (Sao Miguel) wird nun doch ausgebaut
Gute Nachrichten für die 50 Fischer von Mosteiros: ihr Hafen im Nordwesten der Insel Sao Miguel wird bis zum Jahr 2005 ausgebaut. Um zukünftig bessere Bedingungen zu erhalten, investiert man 700.000 Euro. Unter anderem wird ein 40m langer Kai gebaut. Auch die Bootsrampe bekommt einen neuen Look.

  
Freitag, 16.07.2004 20:48
3 neue Fähren ab 2006
Der Fährtransport auf den Azoren soll in den nächsten Jahren verbessert und von Grund auf reformiert und erneuert werden. Dazu sollen drei neue Fährschiffe beitragen, die ab 2006 nach dem Auslaufen des Vertrags mit der Acorline in Betrieb gehen. Die neuen Schiffe sollen klassische Fährschiffe sein. Mit dem Neuerwerb will die Regionalregierung zukünftig unabhängig sein. Mit der Acorline hatte es wiederholt Probleme gegeben: zuletzt gingen die Schiffe zu spät in Betrieb weil es noch technische Mängel gab. Mal war es die Nichteinhaltung des Zeitplans, mal die nach Ansicht mancher ungerechte Verteilung der Fährverbindungen zu einzelnen Inseln. Zudem ist die Flotte der Acorline nicht gerade die Modernste.

  
Mittwoch, 14.07.2004 20:54
Flughafen von Pico mit zukünftig noch zentralerer Rolle
Der Flughafen von Pico soll weiter ausgebaut werden. Insgesamt 2,5Mio. Euro sind dafür bewilligt worden. Vor allem ein größerer Parkplatz soll geschaffen werden. Für die Ausführung bis zum Jahr 2005 sind 150 Tage veranschlagt worden.
Ab Januar 2005 wird Pico eine noch zentralere Position einnehmen und zusammen mit Santa Maria ein weiteres Eingangstor auf das Archipel bilden. Das ist teil des neuen Lufttransportmodells. Damit entlastet man Sao Miguel, Faial und Terceira. Künftig soll es also auch Direktflüge vom Festland und Madeira aus geben. Die Piste wurde bereits von 1520 auf 1760 Meter ausgebaut. In den bereits verbauten 8Mio. Euro ist auch das Terminal mit 5,4Mio. Euro enthalten. Für Sao Jorge und Pico werden auch drei Löschfahrzeuge im Wert von 1,5Mio. Euro erworben.

  
Mittwoch, 14.07.2004 20:43
Schlachthof auf Terceira kurz vor Fertigstellung
Der Schlachthof auf Terceira soll im August fertiggestellt sein. Damit soll den Ansprüchen der Bauern Genüge getan werden. Der alte Schlachthof in Lameirinho wird dann aufgegeben. 17 Monate dauerten die Arbeiten. 9,5Mio Euro hat das Projekt gekostet. Die Produktion kann auf drei Produktionsstrassen parallel laufen. Die Kapazität der neuen Anlage beläuft sich auf 300kg/h. Die Einrichtung ist auf modernstem Niveau. Der Schlachthof befindet sich im Industriegebiet von Praia da Vitoria.

  
Mittwoch, 14.07.2004 20:33
Neue Flugrouten der SATA Internacional
Die Fluglinie der Azoren SATA Internacional fliegt nach München und Zürich nun auch Madrid an. Damit setzt man den Trend der Direktfüge ins Ausland fort. Freitags geht es mit einem neuen Airbus A320 von Ponta Delgada nach München. Samstags fliegt die SATA Zürich an. Sonntags schließlich wird Frankfurt angeflogen.

  
Mittwoch, 14.07.2004 20:25
Corvo investierte 12Mio. Euro in den vergangenen 7 Jahren
Auf Corvo wurden in den vergangenen sieben Jahren rund 12Mio. Euro investiert. Diese Zahl nannte nun von Carlos Cesar, dem Präsidenten der Regionalregierung genannt. Der Großteil der Ausgaben floss in die regelmässige Fluganbindung im Sommer, den Strassenbau, die medizinische Versorgung und die Öffentlichkeitsarbeit vor allem im Bereich des Tourismus. Dazu kommen noch die Arbeiten an der Escola Mouzinho da Silveira (3Mio. Euro), Reparaturen und Ausbau am Hafen (3,4Mio Euro) und Bauarbeiten an Strassen und der Landebahn (2,9Mio. Euro).

  
Montag, 12.07.2004 20:37
Corvo erhält neuen Flughafen-Tower
Rund 100.000 Euro will die Regionale Regierung der Azoren in einen neuen Tower auf dem Flughafengelände von Corvo investieren. Rund sechs Monate sollen die Arbeiten an der kleinsten Insel der Azoren mit ihren 400 Einwohnern dauern. Damit inestiert man in die Sicherheit aber auch in neue meteorologische Technik. Corvo wird regelmässig von den Dornier Maschinen der SATA angeflogen. Im Vergangenen Jahr flogen 3093 Fluggäste. 23 Tonnen Güter wurden befördert.

  
Montag, 12.07.2004 20:29
Grundsteinlegung im Hafen von Praia da Vitoria
Für die Arbeiten am Hafenausbau von Praia da Vitoria ist nun der Grundstein gelegt worden. Er soll eine zweckmäßige Infrastruktur bekommen und großzügigen Raum für Erweiterungen bieten. 1960 wurde der erste Teil der Mole mit einer Länge von 600m ausgebaut. 1984 bis 1986 folgte die südliche Mole mit 1300m. Der nördliche Bereich der inzwischen auch 600m mißt wird hauptsächlich zum Umschlag amerikanischer Güter benutzt. Im südlichen Teil findet sich die Fischerei und ein Lastterminal wieder. Mit dem neuen Hafenbereich soll auch die Anbindung an den Fährverkehr bestärkt werden. Am Brennstofflager soll bereits 2005 begonnen.

  
Sonntag, 11.07.2004 11:47
Hafen von Biscoitos noch immer umstritten
Die Fischer von Biscoitos klagen noch immer über schlechte Bedingungen am Hafen von Biscoitos. Hauptkritikpunkt ist der Zugang von Meeresseite aus. So sollen noch immer zu große Steine und Felsbrocken im Meer liegen, die das Manövrieren der Boote gefährdet. Eine von Tauchern erstellte Unterwasserkarte bescheinigt zwar offensichtlich keine Gefährdung, den Fishcern reicht das aber nicht. Nun soll geprüft werden, ob einzelne Steine beseitigt werden können.

  
Sonntag, 11.07.2004 11:20
2 neue Fregatten für die US-Basis Lajes
Die Vereinigten Staaten haben zwei neue Fregatten entsandt. Damit soll Portugal mit in das Krisenprogramm miteinbezogen werden. Die zwei Fregatten sollen die drei Schiffe "Joao Belo", "Sacadura Cabral" und "Hermenegildo Capelo" ersetzen, die seit den späten 60er Jahren im Einsatz waren. Die Schiffe aus den 80er Jahren sind Geleitschützer. Plänen der USA zufolge soll die Erneuerung der Flotte bis 2012 abgeschlossen sein. Portugal ist eines der Länder, das dem Programm zur Übertragung militärischer Ausrüstung angehört.

  
Donnerstag, 08.07.2004 19:24
Estalagem de Santa Cruz (Faial) öffnet wieder
Die Unterkunft "Estalagem de Santa Cruz" im Zentrum Hortas auf Faial öffnet in dieser Woche wieder ihre Pforten. Über ein Jahr haben die Umbauarbeiten an dem historischen Gebäude gedauert. Nun wird am Samstag (10.7.) das Haus wieder eröffnet. 26 Zimmer und ein Restaurant stehen damit wieder zur Verfügung. Das Gästehaus mit den unverkennbar starken Mauern ist in dem alten Fort aus dem frühen 19. Jahrhundert am Hafen untergebracht.

  
Donnerstag, 08.07.2004 19:17
Käse von Sao Jorge zukünftig auch "touristengerecht"
Der weit über die Insel hinaus bekannte Käse von Sao Jorge wird zukünftig auch "touristengerecht" angeboten. Dazu soll ein neues Logo und eine neue Verpackung mithelfen. Der Käse gilt als einer der Besten der Azoren und soll in seiner Art und Größe nun auch den Markt der Touristen erschliessen. Ungefähr 300.000 Azorenreisende passieren die Inseln. Sollte jeder ein 1kg schweres Stück mitnehmen, so würden rund 3,2 Mio. Liter Milch zusätzlich abgesetzt, so die Kalkulation. Das wäre ein Plus von rund 11%.

  
Donnerstag, 08.07.2004 16:20
Treffen von Astronomen und Astrophysikern in Angra
Am 22. und 23. Juli treffen sich auf dem "XIV Encontro Nacional de Astronomia e Astrofísica" Astronomen und Astrophysiker. Die Veranstaltung findet im Centro Cultural statt und wird von der Universität der Azoren organisiert. Auf dem jährlich stattfindenden Treffen dienen dem Austausch von Untersuchungsergebnissen und sollen auch Erkenntnisse in einfach-wissenschaftlicher Sprache dem Bürger zugänglich machen. Eine Konferenz "Die neuen Welten im Kosmos" am 21. Juli wird von Professor Dr. Nuno Santos vom Observatorium in Lissabon gehalten.

  
Sonntag, 04.07.2004 10:33
Fest von Praia da Vitoria 2004
Die britische Band "The Moody Blues" ist Kopf des Plakates des musikalischen Festes von Praia da Vitoria (Terceira) das vom 30. Juli bis zum 11. August 2004 stattfindet. Unter dem Slogan "Praia 2004 - 175 Jahre des Sieges" treten bei dem größten Fests des Bezirks auch Ney Mato Grosso (8.8.), Paco Bandeira (1.8.), die Fado-Sängerin Alexandra (9.8.), Edu Miranda und Tuniko Goulart (6.8.), die "Malucos do Riso" (6.8.) und weitere Künstler auf.

  
Sonntag, 04.07.2004 10:32
Markt in Ponta Delgada wieder eröffnet
Der Markt in Ponta Delgada ist am Samstag nach drei Monaten Umbau wieder eröffnet worden. Die Arbeiten haben ungefähr eine halbe Million Euro gekostet. Nun soll im Sommer weniger Hitze einfallen, sowie Wind und Regen draußen bleiben. Außerdem wurde die Verkaufsfläche vergrößert. Insgesamt sind nun bessere Bedingungen für die Anbieter auf der Insel geschaffen worden.

  
Sonntag, 04.07.2004 10:29
Weinanbaugebiete von Pico sind nun Weltbiosphärenreservat
Die Weinanbaugebiete von der Insel Pico sind auf der jüngsten Sitzung der UNESCO in China als Weltbiosphärenreservat eingestuft worden. Das Gebiet schließt auch den Bereich von Santa Luzia, Criacao Velha und Lajido mit ein. Insgesamt ist eine Fläche von rund Tausend Hektar ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr hatte man sich schon einmal beworben, war aber gescheitert. Mit der Auszeichnung wird auch die harte Arbeit der Bevölkerung anerkannt. Ihr Wissen und ihre Arbeit über Generationen hinweg haben erst die heutige Qualität der daraus gewonnenen Produkte ermöglicht.
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren
Azoren Azoren Azoren Azoren Azoren